Lebensmittel ohne Zucker

Der erste Schritt bei der Entwicklung eines objektorientiert aufgebauten Programms ist somit immer, den Ausschnitt der Realität zu betrachten, der für dieses Programm relevant ist, und die darin vorkommenden Objekte sowie deren Beziehungen untereinander zu identifizieren.

In Hamburg kam es kurz nach der Reaktorschnellabschaltung zu einem Spannungsabfall im Stromnetz. Nahe des Reaktors von Tschernobyl sinkt die Tierzahl mit steigender Strahlenbelastung.

Was biete ich Ihnen alles an?

Quant Fonds Der Begriff Quant kommt von quantitativer Analyse. Das bedeutet in diesem Zusammenhang, mathematische Analyse der Börsenkurse auf historische Zusammenhänge.

Natürlich hängt die Kalorienzahl vom Gewicht bzw. Auch wenn es sich durchaus lohnt, den Zuckerkonsum herunterzuschrauben, so hängt eine Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme nicht zwingend mit der Zuckerzufuhr zusammen. Letztendlich entscheidet die Kalorienbilanz über Zu- oder Abnahme. Warum werden denn zuckerhaltige Getränke in der Tabelle mit 0 gekennzeichnet? In der Liste mit den zuckerfreien Getränken sind lediglich Cola light und Cola zero angegeben.

Wie muss ich die Nahrungstabelle richtig lesen? Was bedeutet das Plus in der Tabelle? Vielen Dank schon einmal für deine Hilfe. Was ist denn nun richtig?

Tatsächlich waren einige Nährwerte zu den Zuckerangaben bei alkoholischen Getränken nicht korrekt. Die Tabelle wurde nun korrigiert.

Bei Baileys sind es z. Aber ich verstehe noch nicht ganz, was die anderen Zahlen darstellen sollen. Der Rest sind Gramm-Angaben. Bei dem Pluszeichen ist wichtig zu erwähnen, dass es sich auf die jeweilige Portionsangabe bezieht und z.

Vor allem eine sehr ausführliche Tabelle, wie ich sie noch nirgendwo sonst entdeckt habe. Dazu aber eine Frage: Eine kleine Erläuterung wäre noch toll — danke! Hallo Alicia, danke für deine schnelle Antwort! Wenn ich nicht die Seite am Handy zu schnell gelesen hätte, wäre mir auch aufgefallen, dass die Frage schon gestellt und beantwortet wurde.

Kannst du mir noch etwas zu Milchzucker sagen? Ich probiere gerade das intermittierende Fasten und bekanntlich darf man da nur Kaffee ohne Milch trinken. Wäre Minus L oder eine andere laktosefreie Milch eine Alternative, weil sie keinen Milchzucker enthält? Die Informationen auf dieser Seite sind wirklich sehr umfangreich und fundiert. Besser als auf allen Seiten, die ich bisher besucht habe. Kannst du mir ein paar deiner Quellen verraten?

Man findet dazu leider sehr wenig im Netz. Ich danke dir und wünsche einen schönen Sonntag. Hallo Alicia, eine sehr gut ausgearbeitete und informative Seite! Vielen Dank für deine Bemühungen.

Aufgrund einer Ösaphagitis hervorgerufen durch eine Hiatushernie muss ich meine Ernährung komplett umstellen. Deine Tabellen helfen mir dabei sehr gut weiter.

B-stoffe sind, leider nicht vertrage. Aber mit Hilfe der Tabellen kann ich nun leichter Kombinationen erstellen um mich gesünder zu ernähren und problemlos satt zu werden. Vielleicht wäre eine Tabelle mit Ballaststoffreichen Lebensmitteln noch eine gute Ergänzung um das Gesamtbild zu vervollständigen.

Denn nicht nur Vollkornprodukte, wie vielfach angenommen, sind Ballaststoffreiche Lebensmittel. Deine Idee für eine Tabelle mit ballaststoffreichen Lebensmitteln ist super — das werde ich im Hinterkopf behalten!

Habe mir eine Tabelle erstellt: Komme mit den Kohlenhydraten aber nicht ganz klar, weil letztendlich kommt es auf die Menge an, oder?

Gibt es eigentlich einen empfohlenen zuckerfreien Tagesplan incl. Das ist meine drängenste Frage hierzu! Mein Alter ist 73 Jhr. Danke Euch allen jetzt schon für eine Richtlinie…….. Zunächst einmal ist es super, dass du dir bereits eine Tabelle mit zuckerfreien Lebensmitteln zusammengestellt hast. Denn im Grunde genommen sind alle Kohlenhydrate Zucker, weil sie zu Glucose abgebaut werden. Für gesunde Personen besteht kein Grund, grundsätzlich auf Kohlenhydrate und auch nicht auf Zucker zu verzichten.

Es kann sich aber lohnen, den Zuckerkonsum zu begrenzen, um die Qualität der Ernährung zu erhöhen höhere Nährstoffdichte, bessere Sättigung etc. Um zugesetzten Zucker zu vermeiden, empfiehlt es sich, bevorzugt zu natürlichen, möglichst unverarbeiteten Lebensmitteln zu greifen.

Neben den aufgezählten pflanzlichen Lebensmitteln, sind auch Fleisch, Geflügel, Fisch und Eier zuckerfrei. Viele Milchprodukte enthalten natürlicherweise Milchzucker, ebenso wie Obst Fruchtzucker enthält. Beides kann Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sein sofern keine Unverträglichkeit besteht. Potentielle Zuckerfallen lauern immer dort, wo industrielle Verarbeitungsprozesse stattgefunden haben. Hier lohnt sich ein Blick auf die Zutatenliste!

Fruchtsäfte enthalten konzentrieren Fruchtzucker — frisches Obst oder selbstgemachte Smoothies z. Es reicht nun vollkommen aus, das vertraglich zu regeln und die Verwaltung des Fonds bei dem ursprünglichen Verwalter zu lassen. Die aggregierte, konsolidierte Gesamtbetrachtung erfolgt über einen "virtuellen Master Fonds", der alle Positionen und Berechnungen zusammenführt und simuliert, dass alle Sondervermögen in nur einem Fonds zusammengefasst sind bilanziell und steuerlich bleiben die einzelnen Sondervermögen jedoch weiterhin getrennt.

Zusammenfassung aller Assetklassen und Mandate in einem einzigen realen Spezialfonds. In dieser Variante ist nur noch der Master Fonds als juristische Einheit zu betrachten bilanziell und steuerlich eine Bewertungseinheit.

Master KVG mit entsprechenden einzelnen Unterfonds: Geltendmachung von Ansprüchen der Anleger: Verwahrung Geld und Wertpapiere Die Verwahrung der zum Investmentvermögen gehörenden Wertpapiere und Gelder sind in einem gesperrten Depot und auf Sperrkonten vorzunehmen. Die Wertpapiere dürfen nur einer Wertpapiersammelbank, einem anderen in- oder ausländischen Kreditinstitut oder einem anderen ausländischen Verwahrer, sofern dieser die Voraussetzungen des Depotgesetzes erfüllt, zur Verwahrung anvertraut werden.

Die zum Investmentvermögen gehörenden Guthaben sind auf Sperrkonten zu verwahren. Die Depotbank ist berechtigt und verpflichtet, auf den gesperrten Konten vorhandene Guthaben auf Sperrkonten bei anderen Kreditinstituten zu übertragen, wenn die Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft die Depotbank anweist.

Der Bestand an Immobilien sowie Beteiligungen an Immobilien-Gesellschaften und weitere nicht verwahrfähige Vermögensgegenstände sind laufend zu überwachen. Anteile dürfen nur gegen volle Leistung des Ausgabepreises ausgegeben werden.

Der Preis für die Ausgabe von Anteilen der Ausgabepreis muss den Wert des Anteils am Sondervermögen zusätzlich eines in den Vertragsbedingungen festzusetzenden Aufschlags entsprechen.

Der Ausgabepreis ist an die Depotbank zu entrichten und von dieser abzüglich des Aufschlags unverzüglich auf einem für das Sondervermögen eingerichteten gesperrten Konto zu verbuchen. Der Preis für die Rücknahme von Anteilen der Rücknahmepreis muss dem Wert des Anteils am Sondervermögen abzüglich eines in den Vertragsbedingungen festzusetzenden Abschlags entsprechen. Der Rücknahmepreis ist, abzüglich des Abschlags, von dem gesperrten Konto an den Anleger zu zahlen.

Der Ausgabeaufschlag und der Rücknahmeabschlag können an die Gesellschaft ausgezahlt werden. Zahlung- und Lieferung Der Kaufpreis aus dem Verkauf von Vermögensgegenständen des Investmentvermögens, die anfallenden Erträge, Entgelte für Wertpapier-Darlehen und der Optionspreis, den ein Dritter für das ihm eingeräumte Optionsrecht zahlt, sowie sonstige dem Investmentvermögen zustehende Geldbeträge, sind von der Depotbank auf einem für das Investmentvermögen eingerichteten gesperrten Konto zu verbuchen.

Zustimmungspflichtige Geschäfte Die Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft darf die nachstehend aufgeführten Geschäfte nur mit Zustimmung der Depotbank durchführen: Geldanlage bei anderen Kreditinstituten Kontrolle der Fondspreisermittlung Anlagegrenzprüfungen Einrichtung der gesetzliche und vertraglichen Anlagegrenzen Verfügung von Immobilien Belastung sowie Abtretung von Forderungen auf Immobilien 3.

Kontrollfunktionen im täglichen Prozessablauf Anlagegrenzprüfungen Einrichten der Anlagegrenzen Die Anlagegrenzen werden im Fondsbuchhaltungssystem durch die Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft bei Auflegung eines neuen Fonds eingerichtet und bei Bedarf geändert.

Die Erfassung und Freigabe unterliegen dem 4-Augen-Prinzip. Die Depotbank ist verpflichtet, das Aufsetzen der Grenzprüfungen und die jeweiligen Änderungen, ebenfalls nach dem 4-Augen-Prinzip, zu kontrollieren und zu dokumentieren. Da die Depotbank bei jeder neuen Fondsauflage involviert ist, wird gewährleistet, dass sie auch über die aufzusetzenden vertraglichen Anlagegrenzen informiert ist. Über Anlagegrenzenänderungen wird die Depotbank über Protokolle der jeweiligen Anlageausschusssitzungen informiert.

In diesen Sitzungen wird entschieden, ob die Anlagepolitik und damit die einzuhaltenden Anlagegrenzen geändert oder beibehalten werden. Die gesetzlichen Anlagegrenzen sind im Gegensatz dazu fest definiert und dürfen können nicht geändert werden. Streng genommen, müsste sie vor der Abwicklung des jeweiligen Kauf- bzw.

Verkaufsauftrags prüfen, ob diese zu einer Anlagegrenzverletzung führt. Wenn ja, dürfte das entsprechende Geschäft nicht getätigt werden.

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass eine Prüfung eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen würde und in Grenzfällen mit erheblichen juristischen Unsicherheiten zu rechnen wäre, so dass das bereits eingegangene Geschäft unter Umständen nicht rechtzeitig erfüllt werden könnte. Dieses wäre nicht mit den Interessen der Anleger vereinbar. Da diese zeitnahe Kontrolle in der Praxis durch die Depotbank nicht durchführbar ist, wird die Kontrolle der Anlagegrenzen nach der Abwicklung des Geschäftes durch die Wirtschaftsprüfer akzeptiert.

Vorgehensweise der Kontrollen Die Prüfung der Anlagegrenzen kann nur im Sinne des Investmentgesetzes Kapitalanlagegesetzbuches KAGB durchgeführt werden, wenn die Depotbank entweder Zugriff auf das Fondsbuchhaltungssystem und damit auf die Anlagegrenzprüfungen der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft hat oder ein eigenes System betreibt.

Die Depotbank fragt börsentäglich im Fondsbuchhaltungssystem der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft oder im eigenen System die Verletzungen der Anlagegrenzen ab. Bei Publikumsfonds ist eine tägliche Abfrage gesetzlich vorgeschrieben. Bei Spezialfonds kann mit Zustimmung der Anleger eine wöchentliche Anlagegrenzprüfung erfolgen, wobei sämtliche Transaktionen der jeweils vorangegangenen Woche in die Prüfung einbezogen werden müssen.

Aufgrund dieser täglich stattfindenden Abfragen werden Verletzungen und deren Ursachen aufgedeckt und müssen lückenlos und fortlaufend dokumentiert werden. Für Anlagegrenzen, die mit dem Anlagegrenzenprüfungssystem nicht oder noch nicht überprüft werden können weil das Aufsetzen der Grenzen so kompliziert ist, dass sie einer separaten Programmierung unterliegen müssen , hat die Depotbank eigene Kontrollprozesse zu definieren. Kontrolliert die Depotbank anhand des Fondsbuchhaltungssystems die Anlagegrenzen, sind folgende Punkte im Depotvertrag zwingend zu vereinbaren: Des weiteren werden die Kapitalanlagegesellschaften Kapitalverwaltungsgesellschaften und die Investmentaktiengesellschaften nach dem Investmentgesetz Kapitalanlagegesetzbuch KAGB überwacht Marktaufsicht.

Darüber hinaus prüft sie auf Grundlage des Investmentgesetzes Kapitalanlagegesetzbuches KAGB die Vertriebsanzeigen ausländischer Investmentfonds, die in Deutschland öffentlich vertrieben werden sollen. Sie kann dafür den öffentlichen Vertrieb untersagen, wenn die Voraussetzungen nicht oder nicht mehr erfüllt sind. Die BaFin arbeitet bei der Aufsicht der Kapitalanlagegesellschaften Kapitalverwaltungsgesellschaften , die in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum im Rahmen des Investmentgesetzes Kapitalanlagegesetzbuches KAGB tätig werden, mit den zuständigen Stellen dieses Staates eng zusammen und übermittelt den Stellen die erforderlichen Auskünfte.

Gegenstand der Erhebungen sind die von der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft und Investmentaktiengesellschaft gebildeten Investmentfonds Wertpapierfonds, Offene Immobilienfonds, Geldmarktfonds, Dachfonds, Gemischte Fonds, Hedgefonds, Dachhedgefonds, Derivatefonds, Altersvorsorgefonds.

Diese Zahlen werden in monatlichen Statistiken für jedermann zugänglich veröffentlicht. Die Meldungen sind elektronisch zu erstatten. Bei übergeordneten Fonds ist die Meldung für jede Anteilsklasse beziehungsweise jeden Teilfonds gesondert abzugeben. Bei übergeordneten Fonds ist die monatliche Meldung für jede Anteilsklasse beziehungsweise jeden Teilfonds gesondert zu erstatten.

Anlagen in Wertpapieren und Schuldscheindarlehen, jeweils gegliedert nach Art und Sitz des Schuldners sowie nach der Laufzeit. Gliederung der nach Art der Anlage und nach Art und Sitz des Schuldners differenzierten Forderungen sowie der nach Sitz und Mindestreservepflicht der Gläubigerbank unterschiedenen aufgenommenen Kredite nach Währungen. Ausgenommen sind die Angaben zu den monatlichen Ergänzungsmeldungen für Geldmarktfonds. Es sei denn, die Risikolage der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft erfordert ein kürzeres Prüfungsintervall.

Der Zeitraum, auf den sich die Prüfung erstreckt Berichtszeitraum , ist in der Regel das am Stichtag des Jahresabschlusses Bilanzstichtag endende Geschäftsjahr Berichtsjahr. Bei vom Geschäftsjahr abweichenden Berichtszeiträumen muss der Prüfungsbericht mindestens das Geschäftsjahr umfassen, das am Bilanzstichtag endet. Wurde die Prüfung unterbrochen, ist in dem Bericht darauf hinzuweisen und die Dauer der Unterbrechung unter Darlegung der Gründe anzugeben.

Geprüft wird nach den Grundsätzen der risikoorientierten Prüfung und der Wesentlichkeit. Der Prüfungsbericht muss übersichtlich und vollständig sein. Bei den im Prüfungsbericht vorgenommenen Beurteilungen sind die aufsichtsrechtlichen Vorgaben zu beachten. Für die Beurteilung der Tätigkeit der Gesellschaft bedeutsame Ereignisse, die nach dem Bilanzstichtag der Gesellschaft eingetreten und dem Abschlussprüfer bekannt geworden sind, sind im Prüfungsbericht darzulegen.

Die Prüfungsberichte sind der Bundesanstalt in dreifacher Ausfertigung an den Dienstsitz in Frankfurt am Main einzureichen. In einer zusammenfassenden Schlussbemerkung ist auf alle wesentlichen Fragen Bezug zu nehmen, so dass hier ein Überblick über die wirtschaftliche Lage der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft und die Einhaltung der aufsichtsrechtlichen Vorgaben gewonnen werden kann.

Hinsichtlich der Lage der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft ist insbesondere auf die geschäftliche Entwicklung sowie die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage einzugehen. Der Prüfungsbericht ist unter Angabe von Ort und Datum zu unterzeichnen. Änderungen der Rechtsform und der Satzung oder des Gesellschaftsvertrages.

Änderung der Kapital- und Gesellschafterverhältnisse. Änderungen der personellen Zusammensetzung der Geschäftsleitung sowie Änderungen der Zuständigkeit der einzelnen Geschäftsleiter.

Änderungen der Struktur des Geschäftsbetriebs, der erbrachten Dienstleistungen und Nebendienstleistungen. Änderungen der rechtlichen und geschäftlichen verbundenen Unternehmen, über wirtschaftlich bedeutsame Verträge geschäftspolitischer Natur, die die zwischenbetriebliche Zusammenarbeit regeln, wobei insbesondere Angaben über Art und Umfang der vereinbarten Leistungen zu machen sind.

Über wesentliche auf andere Unternehmen ausgelagerte Aufgaben ist gesondert zu berichten. Dabei sind für diese Zweigniederlassung deren Ergebniskomponenten, deren Einfluss auf das Risikoprofil sowie die Risikolage und die Risikovorsorge der Gesellschaft insgesamt sowie deren Einbindung in das Risikomanagement zu beurteilen. Eigenmittel Darzustellen sind Höhe und Zusammensetzung der Eigenmittel der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft nach dem Stand bei Geschäftsschluss am Bilanzstichtag und unter der Annahme der Feststellung des geprüften Abschlusses.

Anzeigenwesen Die Organisation des Anzeigewesens ist zu beurteilen. Lage der Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft. Seine wesentlichen Aufgaben sind: Betreuung und Unterrichtung der Mitglieder Vertretung der Rechte und Interessen der Mitglieder Beratung und Unterstützung von Behörden Aufklärung der Öffentlichkeit über das Investmentwesen und die Vermögensverwaltung Aufnahme und Pflege von Beziehungen zu Verbänden und Wirtschaftsvereinigungen auf nationaler und internationaler Ebene Mitglied werden können Investmentgesellschaften, Investmentaktiengesellschaften, Vermögensverwaltungsgesellschaften sowie Holding-Gesellschaften.

Unternehmen und Privatpersonen, denen eine ordentliche Mitgliedschaft nicht möglich ist, können Informationsmitglied im BVI werden. Informationsmitglieder profitieren vom umfangreichen Informations- und Statistikangebot des Verbandes. Das Leitbild des Bundesverbandes lautet: Wir nehmen ihre Rechte unabhängig wahr.

Unsere Fonds sind vor Insolvenz geschützt, denn die Vermögensgegenstände in den Fonds werden gesondert verwahrt. Sie stehen unter der unabhängigen Kontrolle der Depotbank, die ebenfalls staatlich überwacht wird. Wir wollen dauerhaften Anlageerfolg. Unser Erfolg ist der Erfolg unserer Anleger. Hierbei sind nicht nur eine überzeugende Rendite, sondern auch Risikostreuung und Liquidität besonders wichtig. Wir unterstützen eine anlegergerechte Beratung, indem wir klar und umfassend über Chancen, Risiken und Kosten informieren.

Wir erzeugen Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft. Für die kapitalgedeckte Altersvorsorge liefern wir geeignete Lösungen. Wir fördern die finanzielle Bildung der Anleger. Sie muss zum Einlagen- und Depotgeschäft zugelassen sein. BaFin Bundesaufsichtsamt für das Finanzwesen.

Bundesbank Erstellt Statistiken über die Fondsstruktur in Deutschland. Gegenstand der Erhebungen sind die von Kapitalanlagegesellschaften Kapitalverwaltungsgesellschaften und Investmentaktiengesellschaften gebildeten Investmentfonds. Wirtschaftsprüfer Prüfung der Kapitalanlagegesellschaften Kapitalverwaltungsgesellschaften alle 2 Jahre und der Depotbanken jährlich. Wertpapiertransaktionen Erträgnistransaktionen Zins- und Dividendenforderungen Anteilscheintransaktionen Geldvermögenstransaktionen Bilanz und GuV Prinzipiell gibt es im fondsbezogenen Rechnungswesen 3 Kontenarten: Bestandskonten Ertrags- und Aufwandskonten Abschlusskonten Bestandskonten Bei den Bestandskosten wird zwischen aktiven und passiven Konten unterschieden.

Die Bewertung dieser Konten findet täglich statt. Aufgrund der börsentäglich stattfindenden Fondspreisermittlung ist es notwendig, die Wertpapiere und die Forderungen und Verbindlichkeiten des Sondervermögens aktuell zu bewerten. Ertrags- und Aufwandskonten Für die im Sondervermögen befindlichen Wertpapiere können täglich Dividenden und Zinsen gezahlt werden.

Diese dem Fonds zustehenden Zahlungen werden entsprechend auf den Ertragskonten als ordentliche Erträge gutgeschrieben. Diese zwei Sammelkonten entsprechen dem aus der Finanzbuchhaltung bekannten Gewinn- und Verlustkonten. Am Fondsgeschäftsjahresende werden in der Regel die ordentlichen Erträge an die Anteilseigner ausgeschüttet. Die Kursgewinne Kursverluste verbleiben im Sondervermögen und werden auf Vortragskonten gebucht.

Die Bestandskonten dienen der täglichen Bilanzierung des Sondervermögens, die Abschlusskonten Erfolgskonten der Erstellung einer Gewinn- und Verlustrechnung am Geschäftsjahresende des Fonds. Hier nun exemplarisch die wichtigsten Bestands- und Abschlusskonten in der Zusammenfassung: Abschlusskonten aus den Abschlusskonten wird zum Fondsgeschäftsjahresende eine GuV erstellt.

Im Rechnungswesen der Investmentfonds werden die Bestandskonten, im Gegensatz zu den Bestandskonten der Finanzbuchhaltung jährliche Bewertung , täglich bewertet und somit faktisch bilanziert.

Das Sondervermögen unterliegt einer täglichen Bewertung der Wertpapiere, Forderungen und Verbindlichkeiten - als notwendige Voraussetzung der täglich stattfindenden Fondspreisermittlung. Die Summe der Wertpapiere und Forderungen abzüglich der aufgelaufenen Verbindlichkeiten ergibt den Gesamtwert des Sondervermögens. Tägliche Bilanzerstellung Fondsbewertung per Der Abschluss dieser beiden Konten entspricht einer Gewinn- und Verlustrechnung der üblichen Finanzbuchhaltung.

Erträge an Ausschüttungskonto 3. Erträge an Fonds-Vortragskonto Aktien Effekten Inland an Anlagekonto Anlagekonto an Aktien Effekten Inland Aktien Effekten Inland an Kursgewinne ,10 Kauf einer Rente Die Zinsansprüche von festverzinslichen Wertpapieren werden täglich in das Fondsvermögen eingebucht. Dadurch wird gewährleistet, dass der Anteilspreis mit dem richtigen Forderungsbestand errechnet werden kann. Bezugsrechtsbuchungen Sondervermögen mit Aktienbestand können bei einer Kapitalerhöhung der Aktiengesellschaft unter anderem folgende Möglichkeiten wahrnehmen: Buchungssatz Bezugsrechtskonto an Aktien Effekten Inland Buchungssatz Aktien Effekten Inland an Anlagekonto 2.

Buchungssatz Aktien Effekten Inland an Bezugsrechtskonto Buchungssatz Anlagekonto an Bezugsrechtskonto Buchungssatz Bezugsrechtskonto an Kursgewinne Ausgabeaufschlag Der Ausgabeaufschlag wird dem börsentäglich ermittelten Anteilswert Rücknahmepreis des jeweiligen Fonds prozentual zugeschlagen. Der Ausgabeaufschlag dient hauptsächlich zur Deckung der Beratungs- und Vertriebskosten. Diese Vergütung erhält die Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft für ihre Portfolio-Management- und Verwaltungsleistung.

Sie wird börsentäglich abgegrenzt und bereits in dem veröffentlichten Fondspreis berücksichtigt. Depotbankgebühr Ähnlich wie bei der Verwaltungsvergütung verhält es sich bei der Depotbankgebühr. Sie muss dafür eine unabhängige Depotbank beauftragen.

Dadurch wird sichergestellt, dass das Fondsvermögen vom Vermögen der Investmentgesellschaft getrennt ist. Für diese Tätigkeiten erhebt die Depotbank eine Gebühr - die Depotbankgebühr. Diese wird dem Anleger nicht direkt belastet, sondern aus dem Fondsvermögen bezahlt. Performance Fee Für die Kapitalanlagegesellschaft Kapitalverwaltungsgesellschaft besteht zusätzlich die Möglichkeit eine erfolgsabhängige Vergütung Performance Fee zu erheben.

Sie stellt eine leistungsabhängige Vergütung für ein erfolgreiches Fondsmanagement dar. Es gibt hierbei verschiedene Arten: High-Watermark-Methode bei dieser Methode muss ein definierter Höchststand des Anteilspreises Rücknahmepreis überschritten werden. Hurdle-Rate-Methode bei dieser Methode muss eine festgelegte Wertentwicklung z.

Die relevanten Zeiträume können sowohl das Kalenderjahr als auch das Geschäftsjahr des Fonds sein. Die Details der Berechnung einer erfolgsabhängigen Vergütung werden im Verkaufsprospekt des jeweiligen Fonds beschrieben. Im ausführlichen Verkaufsprospekt wird angegeben, dass eine Gesamtkostenquote zu berechnen ist und unter Einbeziehung welcher Kosten. Diese Quote stellt das Verhältnis aller bei der Verwaltung zulasten eines Sondervermögens anfallenden Kosten zu dem durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens innerhalb des vorangegangenen Geschäftsjahres dar.

Zweidimensionale Messung Die Volatilität drückt den jährlichen durchschnittlichen Schwankungsgrad der Wertentwicklung aus. Die Volatilität wird berechnet, in dem aus den unterschiedlichen Teilwerten ein Mittelwert gebildet und die Abweichungen der einzelnen Teilwerte von diesem Mittelwert gemessen wird.

Derivate Gewinne inländischer Investmentfonds Gewinne aus Termingeschäften und Optionsprämien, die an einen privaten Anleger ausgeschüttet werden, können von diesen steuerfrei vereinnahmt werden. Bei thesaurierenden Fonds gelten diese Gewinne als nicht zugeflossen. Der institutionelle Anleger hingegen hat derartige Zuflüsse voll zu versteuern. Bei thesaurierenden Fonds erfolgt die Versteuerung erst bei der Ausschüttung, Rückgabe bzw. Mieterträge inländischer Investmentfonds Mieterträge aus im Fonds gehaltene inländische Immobilien sind sowohl beim Privatanleger als auch beim betrieblichen Anleger voll steuerpflichtig.

Beim Privatanleger werden diese Erträge als Einkünfte aus Kapitalvermögen klassifiziert, wogegen sie beim institutionellen Anleger Einkünfte aus Gewerbebetrieb darstellen. Innerhalb der Spekulationsfrist sind entsprechende Erträge voll mit dem persönlichen Steuersatz zu versteuern. Im Gegensatz dazu unterliegen entsprechende ausgeschüttete Erträge beim institutionellen Anleger stets der vollen Steuerpflicht, unabhängig von der Haltedauer.

Thesaurierende Gewinne gelten jedoch nur dann als zugeflossen, wenn der Verkauf innerhalb der Spekulationsfrist erzielt wurde. Diese werden dann bei der Ausschüttung bzw. In den Kursgewinnen sind die bis dahin nicht als zugeflossen geltenden thesaurierten Erträge z.

Damit ist die Steuerschuld abgegolten. Dieses gilt sowohl für ausschüttende wie auch für thesaurierende Sondervermögen. Thesaurierende Gewinne gelten mit Ablauf des Fondsgeschäftsjahres als zugeflossen. Ausländische Dividendenerträge werden im Ausland in der Regel mit Quellensteuer belastet. Die Belastung von Abgeltungsteuer erfolgt durch die inländische Lagerstelle. Als besonderes Novum ist hervorzuheben, dass die im Ausland gezahlte Quellensteuer die in Deutschland fällige Abgeltungsteuer sofort bei Zufluss mindert.

Bisher wurde die ausländische Quellensteuer erst im Zuge des Steuerfestsetzungsverfahrens berücksichtigt. Befinden sich die Fondsanteile in einem ausländischen Depot, sind derartige Erträge stets im Rahmen der Steuererklärung anzugeben. Ausländische Mieterträge sind für den privaten Anleger in Zukunft komplett steuerfrei. Auch de bisherige Progressionsvorbehalt im Rahmen der Freistellungsmethode für ausländische Mieterträge wird abgeschafft. Bei institutionellen Anlegern gestaltet sich die Besteuerung von laufenden Erträgen etwas differenzierter.

Zudem muss unterschieden werden, ob es sich um eine Personengesellschaft oder eine Kapitalgesellschaft handelt. Zinserträge sowie inländische Mieterträge sind sowohl bei Personen-, wie auch bei Kapitalgesellschaften voll steuerpflichtig.

Bei ausländischen Fonds entsteht die Steuerpflicht in den genannten Fällen zum Ausschüttungszeitpunkt, bei thesaurierenden Fonds mit Ablauf des Fondsgeschäftsjahres. Kirchensteuer zum Zeitpunkt des Zuflusses tatsächliche Zufluss bei ausschüttenden Fonds, am Fondsjahresende bei thesaurierenden Fonds an das Finanzamt ab.

Realisiert der institutionelle Anleger Gewinne aus dem Verkauf inländischer Immobilien, sind diese bei Ausschüttung voll steuerpflichtig. Bei einer Thesaurierung derartiger Erträge gilt zunächst Steuerfreiheit. Der Verlauf der Erkrankung, also die "Schwere", ist dagegen von der Dosis, der die betroffene Person ausgesetzt war, unabhängig.

Neben den stochastischen Effekten treten bei Strahlenexpositionen so genannte deterministische veraltet: Bei diesen deterministischen Effekten hängt die Schwere der Erkrankung von der Dosis ab, jedoch nicht die Wahrscheinlichkeit für ihr Auftreten. Bei dieser Art der Strahlenwirkung gibt es einen Schwellenwert, der überschritten werden muss, ehe irgendwelche gesundheitliche Veränderungen feststellbar sind. Deterministische Effekte sind z. Weiterhin zählen alle in der obigen Tabelle aufgeführten Folgen zu diesen Strahlenwirkungen.

Ein Embryo ist besonders empfindlich gegen ionisierende Strahlung; in den ersten 10 Tagen sogar extrem empfindlich. Untersuchungen haben gezeigt, dass bereits eine Strahlung von 0,1 Sv bei Embryonen bis zum Intrauterinen Lebenstag letal wirken kann. Als relativ ungefährlich gilt heutzutage lediglich eine Dosis bis zu ca. Diese besondere Gefährdung erklärt sich aus dem in dieser Zeit schnellen Wachstum noch unreifer und undifferenzierter Zellen. Dabei ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass eine Strahlenexposition vor der Einnistung entweder keinen oder einen tödlichen Schaden, der in der Regel zu einem Abort führt, zur Folge hat.

Strahlenbelastungen in der Zeit vom Im Folgenden ist ein Diagramm dargestellt, das den zeitlichen Verlauf der Organausformung Organogenese darstellt. Organogenese beim menschlichen Embryo, angegeben in Wochen nach der Befruchtung. Grundsätzlich sind Gewebe um so strahlenempfindlicher, je weniger differenziert sie sind und je häufiger sich ihre Zellen teilen. Für die Strahlensensibilität einzelner Gewebe ergibt sich entsprechend der Abnahme ihrer Strahlenempfindlichkeit etwa die folgende Reihenfolge:.

Diese Unstimmigkeiten könnten nicht verwundern, so Frau Dr. Das Tschernobylforum ist eine Gruppe von Organisationen, deren Federführung die internationale Atomenergie-Organisation hat. Diese Zahlen sind nachweislich falsch. Zudem fallen Unstimmigkeiten in der Studie auf: Der originalen Langfassung der Studie ist die Zahl von zu erwartenden Toten zu entnehmen, in der zitierten Originalstudie, aus der diese Zahl stammt, ist von 10 - 22 Toten die Rede.

Drei unterschiedliche Zahlenangaben durch die selbe Organisation - Das ist unserer Meinung nach reine Politik und hat nichts mehr mit Wissenschaft zu tun! Diese Empörung war für uns Anlass, selber nachzuforschen, andere Literatur mit einzubeziehen — insbesondere bisher nicht übersetzte Literaturstudien aus den betroffenen Gebieten selber. Welches sind die wichtigsten Ergebnisse Ihrer Studie?

Neben Krebserkrankungen sind diese Menschen von hirnorganischen Erkrankungen, Erkrankungen der Sinnesorgane, Atemwegserkrankungen, Erkrankungen der Verdauungsorgane und Erkrankungen des endokrinen Systems Schilddrüse und Bachspeicheldrüse betroffen. Auch die Kinder dieser Aufräumarbeiter und anderer Menschen aus den kontaminierten Gebieten sind häufig schwer erkrankt — was eindeutig belegt, dass wir es mit einem transgenerationellen Schaden zu tun haben. Tschernobyl ist noch lange nicht zu Ende.

Wir sehen heute erst die Spitze des Eisberges… Welche Strahlungsschäden können für Westeuropa verzeichnet werden? Bereits bekannt ist der Anstieg der Säuglingssterblichkeit in mehreren europäischen Ländern.

In Bayern, wo sehr viel Strahlung heruntergekommen ist, gab es bis zusätzliche Fehlbildungen, für Europa insgesamt wird mit bis zu 10 schwerwiegenden Fehlbildungen gerechnet. Der erste grundsätzliche Fehler bestand darin, dass die Sowjetunion ihre Daten drei Jahre lang geheimgehalten hat. Sie hat zudem Anweisung gegeben, Kranke nicht zu registrieren und dafür gesorgt, dass falsche Eintragungen erfolgten. Darum liegen heute keine korrekte Zahlen zur Menge der entwichenen Strahlung vor..

Zur Berechnung der Daten werden Umrechnungsfaktoren und Schätzfaktoren verwendet, das Ergebnis können immer nur Annäherungswerte sein. Zudem hat auch die Strahlenwissenschaft mit der Zeit dazugelernt und ihre Umrechnungsfaktoren von Tschernobyl bis heute teilweise bis um das vier-fache erhöht. Auch aus diesem Grunde wird es die "wahren" Zahlen nie geben. Muss man davon ausgehen, dass auch im Westen wissentlich fehlinformiert wurde? Mehrere Beispiele belegen, dass auch die internationale Atomenergiebehörde Informationen unterschlagen hat.

Bekannt waren jedoch sowohl die genetischen Schäden als auch die anderen schweren Erkrankungen der Liquidatoren, entsprechende Studien wurden schlichtweg ignoriert. Wie steht es um die Sicherheit der angeblichen risikofreien Reaktoren in Europa? In jedem Atomkraftwerk kann jederzeit ein Unfall geschehen. Tatsache ist aber, dass das Energieversorgungsunternehmen RWE, das unter anderem Biblis A unterhält, für den Reaktor einen Antrag auf Laufzeitverlängerung stellen möchte… Unserer Meinung nach gehören alle Atomkraftwerke ab sofort ins Technikmuseum und nirgendwo anders hin.

Sind die Nahrungsmittel in den ehemals kontaminierten Gebieten heute strahlenfrei? Es gibt relativ schadstofffreie Nahrung, aber leider auch noch viel kontaminierte Nahrung. Die Menschen dort haben vielfach über lange Zeit kontaminierte Nahrung zu sich genommen.

Die meisten Menschen sind bettelarm und nach wie vor darauf angewiesen, kontaminiertes Obst zu essen und kontaminierte Pilze und Beeren im Wald zu sammeln. In diesem Zusammenhang ist es aus unserer Sicht nur zynisch, dass die IAEO den Betroffenen Opfermentalität vorwirft und ihnen auch noch selber die Schuld daran gibt, dass es ihnen so schlecht geht.

Alkoholismus und Tabakkonsum, so eine kürzliche Verlautbarung, seien noch viel schlimmer als die Strahlen von Tschernobyl. Auch mehr als 20 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl dezimiert die radioaktive Strahlung die Zahl der Insekten in der Region.

Die Analyse ergab, dass die Zahl der untersuchten Tiere im Mittel mit steigender Strahlenbelastung abnahm, auch wenn andere Einflüsse wie etwa Bodenart, Lebensraum und Bewuchs berücksichtigt wurden. Eine frühere Studie derselben Autoren hatte bereits ähnliche Ergebnisse für die Häufigkeit und Vielfalt von Vögeln in Tschernobyl ergeben. Manche Lebewesen können sich jedoch offenbar auch an die verstrahlte Umwelt anpassen.

Dies haben Wissenschaftler bei Bäumen im Umkreis des verseuchten Atomkraftwerks Tschernobyl beobachtet. Mit verändertem Erbgut können die Pflanzen selbst in extrem feindlicher Umgebung überleben. In Tscheljabinsk lebten damals rund Nach dem Atomunfall von erinnert sich ein Zeitzeuge: Auch im "Normalbetrieb" von Majak wurden hochradioaktive Abwässer, die bei der Produktion von Plutonium für Atombomben anfielen, einfach in den kleinen Fluss geleitet.

Viele Bewohner entlang des Flusses bekamen rätselhafte Krankheiten, das sie ahnungslos Fische aus der Tetscha verspeisten oder mit dem Wasser in Berührung kamen. Aus den am schlimmsten betroffenen Gebieten der Tetscha-Auenlandschaft wurden Menschen umgesiedelt.

Verlassene Orte wurden dem Erdboden gleichgemacht. Nur die Gotteshäuser blieben verschont. Sie stehen heute einsam in der radioaktiv belasteten Landschaft. Später wurden die radioaktiven Abfälle nicht mehr in die Tetscha geleitet, sondern in einen künstlich angelegten See verklappt. Der Karatschai-See wurde somit zum Ausgangspunkt für das nächste Atomunglück.

Die russische Regierung hatte das Gebiet südlich Urals bei Tscheljabinsk bereits lange vor den Unglücken zur Sperrzone erklärt, da dort Produktionsstätten für die erste sowjetische Atombombe errichtet wurden - darunter die Plutoniumfabrik Majak. Ein gewaltiger Atompilz steigt nach der Explosion einer sowjetischen Atombombe auf dem Testgelände in Semipalatinsk in die Höhe.

Mit dem hergestellten Plutonium wurden von bis auf dem Semipalatinsk-Testgelände insgesamt Atombomben gezündet. Seit stand eine 20 Kilotonnen schwere Atombombe zur Verfügung.

Sie war in Tscheljabinsk, heute Osjorsk, am Westrand Sibiriens entwickelt worden. Später landete sie im russischen Atomwaffen-Museum. Weite Teile der Umgebung und der angrenzenden Länder sind seitdem radioaktiv verseucht. Der zerstörte Reaktorblock wurde einbetoniert, um eine weitere Verbreitung der Strahlen zu verhindern. Die Anwohner leiden noch heute unter den Folgen. Frauen und Kinder sind radioaktiv. Auch Bewohner des Südurals leiden unter den Folgen des Atomunglücks.

Auf einer öffentlichen Anzeigetafel in Murmansk wird neben dem Wetter in der unteren Zeile auch die radioaktive Strahlung angezeigt. Der Wert 7 liegt nach Expertenangaben im normalen Bereich. Eine solche Anzeigetafel zeigt auch in Tscheljabinsk die Radioaktivität der Umgebung an. Atomenergie - die fragwürdige Energiegewinnung.

September - Die Bundesregierung will Laufzeiten für deutsche Kernkraftwerke verlängern. Doch sogar der Justizminister aus Schleswig-Holstein warnt: Das neue Atomgesetz werde vor Risiken weniger schützen.

Kinder erkranken neben Atomkraftwerken häufiger an Krebs. Schock für alle Familien, die im Umkreis von Atomreaktoren leben: Mainzer Wissenschaftler haben nachwiesen, dass Kinder im Umkreis von Kernkraftwerken überdurchschnittlich oft an Krebs erkranken.

An der Strahlung liegt es offenbar nicht. München - Es ist Wissenschaftlerdeutsch und so muss man den zentralen Satz der Untersuchung erst einmal sacken lassen - doch dann sitzt der Schock umso tiefer: Die Zahl krebskranker Kinder steigt, je dichter ihr Wohnort an einem der 16 deutschen Reaktorstandorte liegt.

Die Wissenschaftler hatten dem Deutschen Kinderkrebsregister sämtliche Fälle von Kindern unter fünf Jahren entnommen, die zwischen und an Krebs erkrankt sind und in der Nähe von Reaktoren aufwuchsen. Bis auf 25 Meter genau bestimmten sie deren Wohnort. Je näher die Kinder am Reaktor aufgewachsen waren, desto höher lag demnach ihr Risiko, an Krebs zu erkranken - und umgekehrt. So seien im Fünf-Kilometer-Umkreis der Reaktoren insgesamt 37 Kinder neu an Leukämie erkrankt, obwohl im statistischen Durchschnitt nur 17 Fälle zu erwarten gewesen wären.

Eine Erklärung für die auffällig vielen Erkrankungen kann die Studie dem Bericht zufolge aber nicht geben. Die Strahlenmenge in unmittelbarer Nähe von Kernkraftwerken reicht aus Sicht von Ärzten bei weitem nicht aus, um vermehrte Krebserkrankungen auszulösen - andere Erklärungen hätten jedoch auch nicht gefunden werden können. In den vergangenen Jahren hatten Forscher mehrfach das Krebsrisiko in der Umgebung von Atomkraftwerken untersucht. Vor allem der schleswig-holsteinische Reaktor Krümmel stand in dem Ruf, Krebserkrankungen von Kindern mitverursacht zu haben.

In vorangegangenen Studien kamen die Forscher aber zu widersprüchlichen Erkenntnissen und Interpretationen. Daher habe das Bundesamt für Strahlenschutz Kritiker wie Befürworter der Atomkraft früh in die Planung der neuen Studie einbezogen, berichtete das Blatt. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte sich Kühlflüssigkeit entzündet. Der Reaktor wurde automatisch heruntergefahren.

Die Ursache der Entzündung war bis zum Abend noch unklar. Wann die beiden Atomkraftwerke wieder ans Netz gehen, war zunächst unklar. Nun müsse erst die Lage gründlich analysiert werden, bevor der reguläre Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Nach Angaben der Polizei fielen in Hamburg zwischen Nach Berichten von Augenzeugen hüllten riesige schwarze Rauchwolken das Atomkraftwerk ein. Über die betroffene Trafostation wird der erzeugte Strom in das Netz eingespeist.

Radioaktivität sei nicht ausgetreten. Die Schadenshöhe konnte nicht beziffert werden, weil der Brandort durch enorme Hitzeentwicklung frühestens am Freitag in Augenschein genommen werden kann. Nach Ansicht der Umweltorganisation Greenpeace hätte sich der Brand über Kabeltrassen in den Reaktor ausbreiten können. Er sei daher gefährlich gewesen. Eine Messung der Umweltschutzorganisation habe jedoch keine erhöhte Radioaktivität in der Umgebung gezeigt.

Bei der Polizei in Geesthacht gingen am Donnerstag zahlreiche Telefonanrufe ein. Beweise dafür gibt es nicht. Der in Betrieb gegangene Meiler gehört damit zu den störanfälligsten Atomkraftwerken in Deutschland. Krümmel lief mit voller Leistung, als der Brand ausbrach. Über das europäische Verbundnetz könnten solche Ereignisse ausgeglichen werden, sagte Banek. Schon kurz nach dem Bekanntwerden der Zwischenfälle setzte die politische Diskussion ein.

Einen entsprechenden "Spiegel"-Bericht bestätigte das Bundesumweltministerium am Freitag. Insgesamt wurden aus deutschen Atomkraftwerken im vergangenen Jahr Zwischenfälle gemeldet. Laut Gesetz müssen die Kraftwerksbetreiber alle sicherheitsrelevanten Vorkommnisse nach einem abgestuften Verfahren der Atomaufsichtsbehörde anzeigen.

Meldepflichtig sind neben schweren Störfällen auch kleinere Pannen wie der zeitweilige Ausfall von Pumpen oder Stromsystemen. Allerdings falle auf, dass mehr als die Hälfte der Fälle in älteren Reaktionen registriert worden sei, die vor in Betrieb gingen. Nach dem beschlossenen Atomausstieg sind viele Kraftwerksbetreiber bemüht, die Restlaufzeiten ihrer älteren Meiler zu verlängern, indem sie vereinbarte Strommengen von jüngeren Kraftwerken übertragen.

Juli gleich zwei Mal offenbar durch Fehlbedienungen des Personals zu ungewollten Absperrungen im Reaktorwasserreinigungssystem. Das meldepflichtige Ereignis sei der Reaktoraufsichtsbehörde erst "auf den letzten Drücker" am Freitag gemeldet worden, teilte ein Ministeriumssprecher am Sonntag mit. Der Kraftwerksbetreiber Vattenfall Europe versicherte, er wolle die Öffentlichkeit künftig besser über Vorkommnisse in seinen Meilern informieren. Meldepflichtige Ereignisse würden ab sofort ins Internet gestellt www.

Die jüngsten Vorkommnisse seien auf der Skala der meldepflichtigen Ereignisse mit 0 und damit gering einzustufen, sagte Vattenfall-Sprecher Ivo Banek am Sonntag. Sie hätten "keine relavanten betrieblichen oder sicherheitstechnischen Auswirkungen gehabt". Der Atommeiler Brunsbüttel an der Unterelbe war am Juni nach einem Kurzschluss in einer Schaltanlage automatisch heruntergefahren worden. Drei Tage später ging er wieder ans Netz. In einer Trafostation hatte sich Kühlflüssigkeit entzündet.

Der Betreiber Vattenfall verschwieg zunächst Bedienungsfehler des Reaktorpersonals. Im Kieler Sozialministerium, das für die Atomaufsicht zuständig ist, wurde auch am Wochenende die Aufarbeitung der technischen Panne im Kraftwerk Krümmel fortgesetzt. Zuständige Stellen seien damit beauftragt worden, in der Umgebung von Krümmel Boden- und Pflanzenproben zu entnehmen.

Vattenfall selbst wurde aufgefordert, den Boden des Werksgeländes untersuchen zu lassen. Krümmel soll laut Betreiber frühestens in drei Wochen zunächst nur mit halber Kraft wieder ans Netz gehen. Im Fall Brunsbüttel hatte ein Mitarbeiter der Aufsichtsbehörde nach Angaben des Ministeriumssprechers bereits am vergangenen Montag bei der Werksleitung explizit nachgefragt, ob es beim Wiederanfahren zu besonderen Vorkommnissen gekommen sei.

Der stellvertretende Werksleiter habe dies verneint. Dabei geht es nach Angaben des Kieler Ministeriums vor allem um den detaillierten Ablauf der Schnellabschaltung des Kernkraftwerks Krümmel und die "Informationspolitik und Sicherheitskultur des Betreibers Vattenfall". Juli Explosionsgefahr in AKW. Das Atomkraftwerk Brunsbüttel muss nach dem Bekanntwerden eines weiteren Zwischenfalls auf ein Viertel seiner Leistung heruntergefahren werden. Offenbar sammelt sich Wasserstoff in verschiedenen Leitungen.

Nun müssen die Rohre durchgespült werden. Indessen wird diskutiert, ob Vattenfall als Betreiber der Anlagen Krümmel und Brunsbüttel "zuverlässig" ist. Schwedischen Medienberichten zufolge sind in Ringhals mehrere Bauarbeiter in den vergangenen Wochen betrunken erwischt und entlassen worden. Die Alkohol- und Drogenkontrollen auf dem Gelände seien nach den Vorfällen verschärft worden.

In Ringhals brannte im vorigen November ein Trafo, der dann explodierte. ON-Konzern 30 Prozent betrieben. Der Meiler mit vier Reaktorblöcken deckt rund 20 Prozent des gesamten schwedischen Stromverbrauchs ab. Nach einem Stromausfall sprangen Notaggregate zur Reaktorkühlung nicht an, im Kontrollraum fielen die Computer aus. Wie die schwedische Nachrichtenagentur TT am Mittwoch berichtete, plant will Vattenfall nun, in Ringhals strikte Alkoholkontrollen an den Eingängen einzuführen.

Auch im südschwedischen Atomkraftwerk Oskarshamn, an dem E. ON, aber nicht Vattenfall beteiligt ist, sollen ab Herbst an den Drehkreuzen alle Mitarbeiter auf Alkohol und Drogen untersucht werden, die im Bereich von Reaktoren, Turbinen und Werkstätten beschäftigt sind. Die Werksleitung in Forsmark will noch abwarten und auf umfassende Alkohol- und Drogenstichproben bei den Arbeitern setzen.

Deshalb sei ein Gespräch der Aufsichtsbehörden mit den verantwortlichen Mitarbeitern vor Ort unerlässlich.





Links:
Große Aktienhandelsunternehmen | Begriffe des Handels ap Wirtschaft | Was ist ein Finanzderivatvertrag? | Wie lange wird das Bakken-Ölfeld Bestand haben? | Wechselkurs nach Datum berechnen | LME Kupferpreisindex | Online-Login beschleunigen | Gebrauchte produkte online deutschland kaufen | Verwaltungsrat Standard Chartered Indonesia | Um wie viel Uhr schließt die Börse heute den 3. Juli 2019 |