Ölverbrauch Mini Cooper s Bj. 2002


Ich versuche einmal ohne genaue Kenntnis aller Bauteile eine überschlägige Wirtschaftlichkeitsberechnung. Kluge Menschen unterschätzen nicht die Gegenseite, die übrigens auch nicht so verblödet ist um zu wissen, dass nicht durch den Reaktorunfall zigtausend Menschen verschwunden sind. Zukaufmöglichkeit eines Kfz-Stellplatzes für 9. Stellt man die Landwirtschaft hierfür nach den Kriterien des Biolandbaus um, so erhöht sich der Aufwand zur Bereitstellung der Energiepflanzen beträchtlich.

Wie komme ich zum Oldtimertreffen des LBCH in Brokstedt???


Die Gas produzierende Industrie weist immer wieder gern darauf hin, dass es sich bei den Methan-Kontaminationen des Wassers um von Bakterien produziertes biogenes Methan handele und nicht um so genanntes thermisches von der Gasindustrie induziertes.

Aimee Ellsworth und der Betreiber erreichten eine Einigung. Insgesamt handelte es sich wohl um Kombinationsschäden. Mit Kombinationsschäden befassen sich auch die wissenschaftlichen Untersuchungen von Stephen G. Weiterhin wird häufig vorgetragen, mit Deutschland sei die Situation nicht vergleichbar.

Das deutsche Rechtssystem biete gute Voraussetzungen für eine konsequente Risikovermeidung. Das deutsche Rechtssystem hat allerdings keinerlei Schutz vor den Benzolkontaminierungen in Söhlingen, Völkersen, Hengstlage usw.

Der volle Umfang der Umweltschäden ist noch nicht einmal bekannt. Man merkt, dass die ganze Ökobande aufgrund der jüngsten Entwicklungen mit dem Rücken zur Wand steht und beschleunigt versucht, ihre Transformationsaktivitäten durchzupressen, bevor die bislang medial getäuschte Öffentlichkeit die ganze Bandbreite der Tatsachen wahrnimmt, welche die Ziele des öko-industriellen Komplexes als Absurdität entlarvt.

In diesem Zusammenhang sehe die politisch-medialen Aktivitäten gegen Fracking, gegen Kernkraft, das Verdrehen des Fukushima-Ereignisses und -ja- auch die jüngsten Ergüsse eines Herrn Schellnhuber. Die merken, dass die Zeit gegen sie spielt und sie die totale Kontrolle, zumindest über die Meinung, erreichen müssen, bevor denen der Wind mit extremwetterstärke entgegenbläst:. Dieses wird zunehmend öffentlich ruchbar.

Also müssen hierzulande die Ressourcen politisch verknappt werden, indem man mit fadenscheiniger Risikoargumentation die Menschen medial täuscht und vorsätzlich, gemeinschaftlich betrügt. Ja, im Fall des Aimee Ellsworth-Brunnens gab es ein unklares Ergebis und bevor man lange hin und her prozessierte, zahlte die Bohrgesellschaft einen Ausgleich. Ein typisches Verhalten in solchen Fällen, da ein Rechtsstreit teurer wäre.

Aber ob es wirklich durchs Fracking ausgelöst wurde, weiss man nicht. Vor allem aber würde es absolut keine Rolle spielen! Wie irre ist denn das! Was Ihre zwieite Quelle betrifft: Erlauben sie bitte, dass ich zweifle. Das ist nämlich, mit dieser schön regelmässigen Gasanreicherung rund um den Frack eonfach viel zu schön um wahr zu sein, wenn in allen offiziellen Untersuchungen nichts dergleichen feststellbar ist.

Sobald Sie dazu eine Bestätigung durch amtliche Untersuchungen haben, können wir ja noch mal drüber reden. Benzin enthält nämlich ganz schön viel Benzol und das kann man in der ganzen Umgebung einer Tanke deutlich nachweisen. Nicht umsonst ist die Beschäftigung von Schwangeren in Tankstellen verboten. Eine objektive Auseinandersetzung darüber habe ich in den Medien noch nicht gesehen, kann aber sein, dass ich etwas verpasst habe. Ist nicht Dihydrogenoxid auch eine Chemikalie? Noch dazu die, zu der das Frackzeug hauptsächlich besteht?

Nur weil man Dihydrogenoxid schreiben kann ist man nicht schon ein ganz Kluger. Kluge Menschen unterschätzen nicht die Gegenseite, die übrigens auch nicht so verblödet ist um zu wissen, dass nicht durch den Reaktorunfall zigtausend Menschen verschwunden sind. Was diese Typen aber nicht davon abhält, es genauso zu verkünden und denken, das der deutsche Durchschnittsmichel das für bare Münze nimmt. Ich glaube nicht, dass hier einer die Gegenseite unterschätzt, schon gar nicht Herr Frey.

Deine scharfen, doch treffsicheren und durchdachten Kommentare sind immer wieder Highlights. Musste ich einfach mal sagen wie sehr ich die schätze und natürlich den Kopf, der dahinter steckt Danke! Insgesamt starben bei der Katastrophe in Japan Hunderttausende Menschen leben heute fernab ihrer verstrahlten Heimat. Unsere Gedanken sind heute bei den Opfern und ihren Familien.

Die Katastrophe von Fukushima hat uns einmal mehr gezeigt, wie unkontrollierbar und tödlich die Hochrisikotechnologie Atom ist. Wir müssen deshalb alles daran setzen, den Atomausstieg in Deutschland, aber auch in Europa und weltweit so schnell wie möglich umzusetzen und die Energiewende voranzubringen, anstatt sie wie Schwarz-Gelb immer wieder zu hintertreiben.

Ich wäre froh, wenn ich mich nicht genötigt sähe, die Kommentare zu schreiben, wie wohl alle hier. Aber wie Goethe sagte: Aber so langsam scheinen einige aufzuwachen: Ich habe mal nachgesehen, was hinter dieser Studie steckt; diese Stellungnahme des Umweltschutzministeriums von Pennsylvania DEP sagt dazu:.

There has been a misconception that the hydraulic fracturing of wells can or has caused contamination of water wells. Even the limited recent Duke Study of Dimock, Susquehanna County, water samples reports that there was no evidence of fracing fluids in any sample from any of the 68 wells they tested.

Unfortunately, we have seen some examples of very suspect science lately in this area. There are many examples but let me point out four prominent ones: Es gibt viele Beispiele, aber lassen Sie mich auf vier bekannte hinweisen: The Duke paper seems to be based on only a few selected samples in a selected area with previously documented problems. This would indicate that the study itself is statistically and technically biased.

Also, the fact is that the methane in the area being seen is the product of the shallower, Upper Devonian formation which is about 1, to 3, feet deep, not the deeper shale formations which are about 7, feet deep.

Yet the Paper improperly attempts to link the source to the deeper Marcellus Shale. This in itself raises credibility questions. Das Duke Paper scheint auf nur wenigen ausgesuchten Proben eines bestimmten Geiets zu beruhen, welches schon vorher nachweislich [Methan-]Probleme hatte. Das würde bedeuten, dass die Studie selbst statistisch und technisch nicht neutral ist. Es ist weiterhin eine Tatsache, dass das Methan das in diesem Gebiet auftritt aus der flacheren Ober-Devon-Formation stammt die ca.

Dennoch versucht das Paper fälschlich, die Gasquelle im tiefen Marcellus-Feld zu verorten. Und schliesslich haben sich die Autoren der Studie unerklärlicherweise geweigert, der vernünftigen Anfrage des DEP zu entsprechen, in der sie aufgefordert wurden, ihre Rohdaten und Probenahmestellen offenzulegen. Schon allein das macht die Vertrauenswürdigkeit der Studie fraglich. Tatsächlich ist es das Todesurteil für die Qualität jeder Art von analytischer Untersuchung, wenn das verweigert wird -- vor allem, wenn eine Staatsbehörde die Anfrage stellt.

Aber, in dem n-tv-Beitrag wird weichgespült und verharmlost. So sei es ja wahrscheinlich nur ein klitzekleines redaktionelles Versehen gewesen usw. Die Wahrheit und Absicht derartiger grüner Absonderungen ist dagegen offensichtlich -- aber eben nicht für grüne Redaktionsstubenhocker…. Da meint man, echt berechtigte Hoffnung für dieses Land entwickeln zu können. Ich war überrascht, dass die grünen n-tv-Redakteure das überhaupt bringen.

Heute fällt es schwer. In Belgien wurde der kälteste März seit ausgerufen. Ein weiterer brach sich beide Beine und einer erlitt einen Herzinfarkt.

Zwei Personen wurden danach vermisst und drei Wochen später im Keller eines Turbinenhauses tot aufgefunden. Die Explosion des Reaktorgebäudes 1 am Ein weiterer Mitarbeiter erlitt an diesem Tag einen Schlaganfall. Mehreren Arbeitern wurde unter den Atemschutzmasken unwohl, einer stolperte daher und verletzte sich am Knie, einer erlitt eine Augenverletzung durch austretendes Kühlwasser an einer Betonpumpe, und ein anderer verletzte sich beim Fall von einer Leiter.

Mai wurde ein jähriger Arbeiter beim Tragen von Material im Abfallentsorgungsgebäude bewusstlos und verstarb. Eine radioaktive Kontamination lag nicht vor; die Ärzte vermuteten einen Herzinfarkt. In einigen kleinen gemeinden ist das Trinkwasser nicht mehr geniesbar…las das doch in deinem Garten machen..

Paul Superdrohne die die das abbauen leben nicht hier die sitzen auf ihrer insel und schlürfen ihren sekt! Christian Weber gab es schon in teilen der usa inkl schwersten nervenschädigungen bei menshcen durch verseuchtes grundwasser! Ich bin einmal auf Anregung eines kritischen Lesers, der monierte, dass ich zu sehr auf Aussagen von Behörden poche, einem Fall nachgegangen.

Derzeit wird in Deutschland die schreckliche Benzol-Verseuchung als Stimmungsargument gegen Fracking aufgebaut. Auf der Seite Bürgerinitiative: Der Leitsatz dieser Bürgerinitiative ist: Weder jetzt noch in der Zukunft. Man braucht eigentlich gar nicht nachzudenken, um das mit einem klaren Nein zu beantworten. Man braucht dazu gar kein spezielles Wissen, denn es ist allgemein bekannt: Für den Strassenverkehr zahlen wir jährlich mit tausenden von Menschenleben, zerstören die Natur, vergiften die Umwelt.

Prüfe die Alternativen genau so kritisch wie das, was verdammt wird! Selbst Photovoltaik-Anlagen sind gefährlich, sie fordern pro Jahr etwa 5 -- 10 Menschenleben und ein Vielfaches an Schwerverletzten schon allein deshalb, weil Monteure bei der Arbeit abstürzen. Die bei der Herstellung verwendeten Chemikalien sind hochgiftig und schädigen die Beschäftigten und stellen bei der Entsorgung ein erhebliches Umweltproblem dar.

Die Ziele dieser Bürgerinitiative sind völlig unrealistisch und absurd. Diese Leute fordern etwas unmögliches und man kann sie nicht ernst nehmen. Dabei wurde der Boden mit Benzol kontaminiert. Hat das etwas mit Fracking zu tun? Scheinbar ja, denn wenn dort nicht gebohrt worden wäre, wäre ja auch kein Lagerstättenwasser nach oben gekommen. Es wurde nicht durch die spezifischen Methoden des Frackens verursacht Die zweite Antwort: Nun muss man der BI zugute halten, dass sie recht gute Basisinformationen anbietet.

Deshalb die dritte Frage: Benzol ist ein starkes Gift. Nur sachkundige Personen dürfen es überhaupt handhaben.

Aber jedes Gift hat Schwellenwerte, bei denen es eben nicht mehr giftig ist. Solche Verdünnungen sind nicht mehr giftig. Dennoch soll es nicht in den Boden gelangen, sagt der Gesetzgeber, das ist auch gut so.

Aber wie viel Benzol ist denn in den Boden gelangt? Insgesamt sind also wohl etwa 20 Kilogramm Benzol ins Erdreich gelangt. In welchem Verhältnis steht denn das? Man schätzt, dass in Deutschland pro Jahr ca. Zusätzlich ergaben Untersuchungen, dass in Völkersen weder in Trinkwasser noch in Feldfrüchten oder Fleischprodukten erhöhte Benzolwerte auftraten. In Völkersen hat es, nüchtern betrachtet, einen kleinen Betriebsunfall gegeben, der für nichts und niemand eine echte Gefahr darstellte.

Der Schaden wird saniert, Unkosten werden entschädigt Z. Es gibt keine Langzeitfolgen und eigentlich sollten alle, bis auf die RWE vielleicht, glücklich sein. Das sind also die erschröcklichen Gefahren des Fracking, wenn man genauer auf die Propaganda schaut und sich selbst Gedanken macht: Sie existieren einfach nicht, Fracking ist harmlos und sicher, die ganze Abwehr und Angst ist reine Hysterie. Sehr schön, dass sich doch einige Leute mit dem Thema Hydraulic Fracturing unaufgeregt und umfassend auseinandersetzen.

Auch wenn es bisher noch nicht so aussehen mag, aber das steigende Angebot aus den USA deckelt auch die globalen Preise. Das sind Milliarden weniger als noch Und anders als diese fällt sie wohl auch in den nächsten Jahren noch an. Diese, die amerikanische, Energiewende hat zur Folge, dass die Verbraucher Extrageld in den Portemonnaies haben. Gefährdung für Tier und Mensch.

Ich habe über einen pingback bei American Viewer Artikel zu Unfällen im Zusammenhang mit dem Windkraftausbau gefunden: Hat jemand von Euch eigentlich eine Ahnung, wovon er da redet? Ich habe leider weder die Lust, noch genügend Opium , um die ständigen Schmerzen meiner, sich windenden Gehirnzellen zu unterdrücken, um hier jetzt alle Halb- und Unwahrheiten vom Tisch zu fegen.

RWE sagt, sie würden laut deutscher Gefahrenstoff weder umweltgefährdende Stoffe, noch giftige Stoffe einsetzen. Das ist richtig, aber Säuren, wie z. Die meisten Säuren laufen unter C für ätzend, aber nicht mehr. Ich würde als zu gern den ein oder anderen User hier ein frisches Glas konzentrierte Schwefelsäure trinken sehen. Ja es gibt sie und Fracking hat durchaus was damit zu tun. Wer das leugnet, hat erstens keine Ahnung und sich zweitens wohl noch nie damit beschäftigt, was Fracking eigentlich bedeutet!

Durch Fracking wird Gestein und unerwünschtes Mineral aufgebrochen, bzw. Wie auf der Radonkarte für Deutschland des Bundesamtes für Strahlenschutz ersichtlich, befindet sich an manchen Stellen durchaus einiges von diesem Spaltprodukt des Urans, welches damals in der DDR sogar bergmännisch abgebaut wurde. Crackt man nun das Gestein, kann dieses radioaktive Edelgas Radon ungehindert mit dem Erdgas zusammen an die Oberfläche strömen, bzw.

Das Radon wird mit dem Erdgas dann direkt in die Haushalte geliefert. Für eine strahlende Zukunft. Erst informieren und dann posten. Und vor allem mal Fakten und nicht immer so Verschwörungstheorien! Smith Na, wer schickt Dich denn zu uns? Schon mal davon gehört, das man auch bei der Tiefengeoethermie fracken muss?

Schon mal davon gehört, das die natürliche Radioaktivität zu unseren Alltag gehört? Schon mal ne Konzentrationsangabe zu den Frack-Flüssigkeiten gesehen oder gelesen oder sogar verstanden? Schon mal ne Tüte Erdgas geschnuffelt…….

Und hier noch die ultimative Frage….. Zusatzinfo……ist Dir bewusst, das uns Morgen schon der Himmel auf den Kopf fallen kann oder Deine nächste Schiffsreise am Ende der Erdscheibe runterfallen kann? Winke, winke Po Onkel Heinz……. Soso, Sie sind Chemiker. Dann ist aber Ihr 1. Zum Glück kann ich ,mit einiger Sicherheit annehmen, dass Sie kein Chemiker sind.

Ihre Ahnungslosigkeit ist fast noch penetranter als Ihre schlechten Manieren. Sie, scheinen wie Sie in Punkt 1 offenbaren, nicht das geringste Verständnis dafür zu haben, dass die Dosis ausmacht ob etwas als gefährlich oder als völlig unbedenklich einzustufen ist.

Und, Schwefelsäure spielt beim Fracking keine besondere Rolle und kommt dort kaum zum Einsatz. Ich habe zum Thema Fracking in einem frühren Artikel einiges an Informationen zusammengetragen.

Gleiches, nämlich dass die auftretende Dosis so gering ist dass man sie vernachlässigen kann,gilt auch für das Radon. Davon gast in jeder Sekunde eine solche Menge ohnehin aus dem Boden in die Atmosphäre, dass der Beitrag den die Gasförderung dazu leistet völlig zu vernachlässigen ist. An vielen Stellen in Deutschland und Europa ist auch das aus dem Boden entweichendes Radon dafür verantwortlich dass die natürliche Radioaktivität dort deutlich höher als etwa in den gesperrten Gebieten um Fukushima ist.

Das bisschen Radon mehr führt da zu keiner messbaren Veränderung. Ihren Appell Erst informieren und dann posten hätten Sie besser mal selbst beherzigt. Und, penetranten Beleidigungen und Unterstellungen werde ich ab sofort konsequent löschen.

Wenn Sie nur rumpöbeln wollen sind Sie hier falsch. Sie haben allerdings mit Recht noch darauf hingewiesen, dass grundsätzlich solche überheblich pöbelhaften Beiträge nicht in diesen Blog gehören. Das Ergebnis war mir längst klar: Eine Alterntive zur Energiewende wird es in diesem Land nicht geben. Echt traurig alles, meint JH.

Der Umweltrat setzt nun auf Tests: Mehr als solche Pilotprojekte will die Industrie derzeit auch nicht. Dafür werden dann eben dann auch mit entsprechenden Vermutungen das Nichtwissen ersetzt besonders im ökonomischen Bereich.

Interessant ist dann die Zusammenfassung am Ende S. Diese Allzweck-Formulierung ist m. Interessant in diesem Report ist auch, dass hier ausdrücklich nur Fracking zur Gas- und Ölförderung behandelt wird. Fracking zum Aufschliessen von Geothermie Aquiferen ist ausdrücklich nicht erwähnt. Da gilt auch das sonst so strapazierte Vorsorgeprinzip nicht.

Ich hab auch in den Bericht kurz reingeschaut. Das brauch man wohl nicht zu kommentieren. Ich bin Chemiker und ich bin hier nicht der einzige. Sind Sie denn einer?

Das möchte ich bezweifeln, denn wer die Wirkung von -- noch dazu getrunkener! Trinken Sie mal ein Glas konzentrierte Salzsäure! Doch als 0,1 M in ihrem Magen ist sie völlig harmlos. Trinken Sie mal reine Essigsäure! Doch verdünnt im Salat ist sie völlig harmlos. Und dann zeigen Sie sich auch noch als Musterschüler des falschen Denkens, das ich in meinem Beitrag 61 ansprach. Was hat das speziell mit Fracking zu tun? Es ist ein allgemeines Problem des Bergbaus.

In welcher Relation steht das? Es ist völlig unbedeutend. Strahlungsuellen haben einen sehr viel grösseren Einfluss auf die Gesamtdosis, insbesonders sind regionale Unterschiede der Strahlungsdosis um mehrere Grösseordnungen gewichtiger als die Mengen, die durch die Gasförderung in die Biospäre gelangen. Und als Chemiker sind Sie schlicht und einfach eine Schande für die Zunft.

Man kann sich hier mal anschauen, was wir mit Gülle auf die Felder bringen. Vielleicht geben sie es nicht unbedingt zu häufig ihren Kindern. Ich glaube nicht, dass dieser Link schon mal gepostet wurde: Truthland -- Dispatches from the real Gasland. Minuten Film ist frei in voller Länge abrufbar. Ich denke, Karl möchte darauf hinweisen, dass die Fälscherwerkstatt in der Duke University immer noch aktiv ist.

Allmählich, aber noch unter falschem Blickwinkel, dämmert es ein paar Journalisten nun auch: Fracking ist ein geopolitischer game-changer, die Supermacht USA hat immer weniger Gründe, für andere die Kastanien us dem Feuer zu holen:. China und der Nahe Osten: Wie lange wird Amerika diese Kosten noch tragen? Im Spiegel ist von China die Rede.

Aber genau das geiche gilt für Europa und insbesonders Deutschland! Ich wollte wirklich, dass meine Vorhersagen über genau diese Situation, die ich schon lange antizipierte, falsch gewesen wären…. Thomas Sowell hat vor einigen Jahren gesagt. Und ich denke an alle diese Umweltschützer die angst für die Sicherheit eines Kernkraftwerkes haben während sie in ihrem Kanu sitzen.

Ehrlich gesagt sitze ich da doch lieber in meinem Kanu. Für mein Kanu bin ich immer noch selbst verantwortlich. Ich glaube nicht das da ein Fall ins Wasser mein Erbgut angreifen würde…ausser es passiert vor der Küste in Fokushima. Was für ein aberwitzig lustiger Mann ist doch dieser Thomas Sowell. Um und in Tschernobyl wächst wieder Idylle. Nichts weist auf den dortigen Unfall hin. Seltene Tiere siedeln sich wieder an. Diese Tiere leben im allgemeinen naturgemäss nicht solange das die Folgen dieser Katastrophe bei ihnen eine Auswirkung zeigt.

Ob es da zu Fehlgeburten diesbezüglich kommt oder gekommen ist weiss ich leider nicht. Was ist mit der Atombombe in Hiroshima? Gibt es etwa keine Spätfolgen an den menschlichen Nachkommen -- oder können sie da eher froh sein das sie nicht Kanu gefahren sind? Mir ist schon klar das auch die Energiewende mit Lügen arbeitet, dass da eine bestimmte komplexer werdende Lobby am entstehen ist. Das Machtverhältnis verschiebt sich lediglich.

Ich glaube das die Angst eher dahin zielt, das aus der Energiewende heraus Technologien heranreifen könnten, die den Menschen weitgehend aus der Abhängigkeit von Wirtschaft und Staat entlässt. Probieren wir es doch mal aus. Angst vor dem Feuer??? Oder lachen wir lieber über die Ängstlichkeit der Ökolobby? Die ist an vielen Stellen der Welt höher, dort allerdings aufgrund natürlicher Ursachen.

Besonders vorsichtig sollten Sie vor der Küste von Guarapari in Brasilien sein. Die Energiewende in der jetzigen Form ändert ja nichts an unserer Abhängigkeit von den konventionellen Stromproduzenten.

Und das zu horrenden Extra-Kosten ohne irgendeinen Mehrwert. Dieser Strom wird halt nur deutlich teurer sein, als der den Sie von Ihren Stadtwerken beziehen. Ich erwirtschafte etwas und verkaufe es und versuche einen möglichst guten Marktpreis zu erzielen. Wohlgemerkt als Arbeitnehmer; ich verkaufe eben meine Arbeitskraft. Andererseits kann ich mit dem Erlös etwas kaufen oder auch nicht und ich kann mir aus den verschiedenen angeboten das frei aussuchen, welches mir am meisten zusagt.

Wirtschaftlich bin ich also völlig unabhängig, ausser von den Marktgesetzen, die für alle Menschen gelten und die nicht aufhebbar sind. Jetzt und auch in zukunft, denn das System funktioniert nur durch Zwang. Zwang, Subventionen zu zahlen, Zwang den Verbrauch zu regulieren, Zwang bestimmte Infrastrukturen zu schaffen usw.

Sie mögen nun denken, dass vielleicht eine zukünftige Selbstversorgung mit fortschrittlicher Technik Unabhängigkeit gäbe -- aber für wen denn? Nur für eine relativ kleine Gruppe, die sich diese Selbstversorgertechnik auch leisten kann. Fracking zu verbieten und stattdessen Sonnenstrom vorzuschreiben wäre eine gangbare Möglichkeit, das Fracking zu umgehen. Es gibt auch freie Energien, die bis heute von gewissen Öl-Magnaten Rockefeller etc.

Hier sind drei gute Webseiten über Energie: Vortrag über freie Energien: Die Grundwasserverseuchung durch Fracking-Chemikalien ist viel groesser als angenommen. Die USA werden sich in 20 Jahren wünschen, nie damit angefangen zu haben…. Ja, diese Aussagen vernimmt man tatsächlich immer wieder. Tatsache ist, dass die Risiken von Umweltschützern übertrieben dargestellt werden und Aussagen wie die obigen in der realen Welt keine Grundlage haben.

Möchtegernwissenschaft im Namen des Kapitals! Die Unternehmen müssten beweisen, dass sie es nicht waren, die an den Verunreinigungen schuld sind und nicht umgekehrt. Sind die aufgezeigten Fälle im Film Gasland alle erfunden? Eine wahrlich waghalsige These. Ich wohne hier in Niedersachsen direkt über einen der grössten Gasfelder Deutschlands.

Das Trinkwasser stammt aus dem Brunnen. Dann des öfteren Felder unmittelbar neben den Bohrtürmen, die in voller Frucht nicht geerntet, sondern umgepflügt werden.

Erdbeben sind hier eigentlich ungewöhnlich, aber wenn mal eins vorkommt, dann ist das Epizentrum unter den Gasfeldern. Nur halt mit dem Unterschied dass hier bei uns schon mal etwas passiert war. Ich habe Gasland gesehen und sehr wahrscheinlich auch die erste Panorama Reportage die das Thema danach aufgriffen. Alle diejenigen die weit entfernt von den Fracking Zentren wohnen, wird es im ersten Moment relativ egal sein, wenn der Bohrschlamm oder die Chemieplörre sich im Grundwasser verbreitet.

Allerdings ist hier auch ein Cluster der Obstindustrie, und der Viehwirtschaft. Das Zeug wird auch auf euren Teller landen. Was für eine Trollplattform und manche springen drauf an. Der Untergrund muss eben sein. Danach kommen die Steine wieder rein und es muss alles vollfugig ausgeführt werden. Da man nur ca. Aber wenn Sie die Zeit und das Geschick haben, warum nicht?

Über Informationen würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank im voraus. Hallo, ich kann mich gern kurz damit befassen. Hallo Herr Bumann, danke für die schnelle Info. Vertraglich vereinbart wurde eine Bitumendickbeschichtung. Da durch das Vorhandensein von Lehmboden jegliches Wasser kaum versickert und ich bereits eine feuchte Stelle im Kantenbereich meines Kellers endeckt habe ist mir an einer Lösung gelegen die unabhängig von möglichen Differenzen mit meinem Bauträger ein sicheres, wasserfreies Dasein auch im Keller beschert.

Sehr geehrter Herr G. Es wurde grob gemurkst, wenn der saloppe Ausdruck mal gestattet sei. Ehe man sich technischen Einzelheiten zuwendet, verweise ich auf den baurechtlichen Aspekt: Gefahren oder unzumutbare Belästigungen nicht entstehen.

Wo liegt das Problem? Bei bindigen Böden Lehm bilden sich Wasserschichten und -säcke, es entsteht drückendes Wasser. Das war vor Baubeginn bekannt, das geplante Abdichtungssystem muss zu den Bodenverhältnissen passen.

Es ist alles freizulegen und es ist eine nachträgliche geeignete Abdichtung anzubringen, z. Oder man baut eine Drainige ein oder oder oder. Das Sanierungskonzept kann man nur vor Ort erstellen. Behalten Sie bei der nächsten Zahlung Kellerwände völlig falsch gebaut. Hallo, nach dem Ausschachten unseres Kellers haben wir uns aufgrund von Wasseransammlungen dafür entschieden, die Kelleraussenwände 1,5m hoch in WU-Beton auszuführen, darüber wird dann mit Poroton weitergemauert.

Zusätzlich will das Bauunternehmen den Keller noch mit einer Dickbeschichtung versehen, auch den Beton-Anteil. Ich habe bei einigen gelesenen Artikeln den Eindruck, dass WU- Keller mit einer zusätzlichen Abdichtung nicht gerne gesehen werden. Eigentlich kann es doch nur gut sein, sich zusätzlich abzusichern. Sie bezahlen zu viel für eine doppelt-gemoppelte Sache. Der Fehler besteht im Materialmix.

Ich sehe keinen Sinn, nicht die Wand komplett in WU auszuführen. Sparen werden sie nichts und gewährleistungsmässig ist das ungünstig, weil eine WU-Wand entweder über OFG geführt wird oder nicht als solche richtig einzuordnen geht. Am schnellsten finden Sie es mit Stichwortsuche. Darüber ist normaler Sandboden vorhanden. Normalerweise hätten wir am liebsten gar keinen Betonkeller genommen, da zumindest nach unserem Wissensstand das Raumklima darunter leidet Wände nehmen keine Feuchtigkeit auf.

Daher finden wir den Kompromiss mit dem weiteren hochmauern ganz gut. Desweiteren ist der WU-Beton ja auch nicht wasserdicht, sondern nur wasserundurchlässig. Mit der zusätzlichen Beschichtung dürfte doch gar kein Wasser dampf von aussen nach innen dringen. Was ist eigentlich mit einem WU-Keller nach 20 Jahren? Ist dieser immer noch genauso dicht wie am Anfang oder lässt die Dichtigkeit evtl.

Wenn ich Ihren Kommentar richtig verstehe, gibt es aber grundsätzlich mit der zusätzlichen Beschichtung des WU-Anteils keine Probleme, bis auf die zusätzlichen Kosten? Herr Bumann hat Recht. Lassen Sie den Quark sein. Entschuldigung, dass ich es so deutlich sage.

Wenn überhaupt was feuchte aufnimmt wozu eigentlich? Wie sieht es denn mit der Dämmung aus? Alternativ können Sie eine "schwarze Wanne" ausbilden, also komplett gemauert und "schwarz" eingepackt. Die Betonwände sind 30 cm dick. Gedämmt werden soll auf jeden Fall, zumal ein Raum als Büro oder Hobbyraum genutzt werden soll.

Was wäre denn da zu empfehlen? Das Thema hatten wir schon mal im Forum behandelt: Wenn ich als Planer Ihnen so was gezeichnet hätte, dann könnten sie mich dafür in die Haftung nehmen, eben weil es nicht regelkonform ist. Wenn Sie es sich so von einer Firma andrehen lassen, ist das natürlich Ihr Ding. Was mich bezüglich des Wandaufbaus noch interessieren würde: Welche konkreten Nachteile können sich durch einen solchen Materialmix ergeben?

Ist es nur, dass dies nicht regelkonform ist oder kann so etwas auch gravierende statische? Ich möchte halt nur wissen, worauf ich mich einlasse. Leider habe ich dieses Forum erst heute entdeckt. Das Verfahren ist aber bereits mit dem Bauunternehmen abgesprochen. Was mich wundert ist, dass uns ein anderes Bauunternehmen in der Angebotsphase eine ähnliche Variante vorgeschlagen hatte: Nochmals vielen Dank für die Infos. Wie man auf solch wirres Zeug kommt, erscheint mir nicht nachvollziehbar.

Im Zweifelsfall würde ich mal in der Statik nachsehen. Falls es keine Statik gibt, würde ich einen Baustopp aussprechen. Absprechen können Sie alles mögliche, jedoch sind Sie Laie und Sie verlassen sich darauf, was Ihnen die Fachleute der Fachfirmen so auftischen. Sollte ein gewähltes Verfahren oder eine geplante Konstruktion nicht den Regeln der Technik enstprechen oder gar gegen Baurecht verstossen, trägt die Firma die Verantwortung - und nicht Sie, der sich hat in Unwissenheit überreden lassen.

Da können Sie jeden Statiker fragen. Diese Unsitte stirbt wohl nie aus? Dazu noch die Gefahr der Undichtigkeiten. Martin Beisse Vertikalfugen von 7,5 cm im Poroton-Mauerwerk. Aufgrund dessen behielt ich einen Teil der geforderten Teilzahlung ein. In der Folge bekam ich gestern einen mittleren Schock, denn nun sind viele der ursprünglich mit Mörtel verfüllten Vertikalfugen herausgeklopft worden, was teilweise zu einer weiteren Verbreiterung führte, und die entstandenen Hohlräume wurden mit Bauschaum ausgefüllt.

Ist dieser "Nachbesserungsversuch" bautechnisch tatsächlich akzeptabel? Mein Gefühl sagt mir nein, doch hätte ich gern eine Bezugsquelle z. Vielen Dank für Ihre Mühe. Sehr geehrte Frau M.

Ich meine 7,5 mm statt 7,5 cm. Planziegel mit Nut und Feder sind sehr masshaltig, sie werden entweder in Mörtel eingetaucht oder der Mörtel wird mit Hilfe der Mörtelrolle aufgebracht.

Die Stossfugen bleiben trocken, sie werden nicht ver- mörtelt. Bauschaum hat in Mauerwerk überhaupt nichts zu suchen. Hier wird wahrscheinlich gepfuscht, dass die Heide wackelt.

Aber mit Ferndiagnosen ist das so ein Ding. Am besten, Sie rufen morgen beim Hersteller an: Verlangen Sie einen Fachberater vor Ort, der kann Ihnen da weiterhelfen. Viele Dank für Ihre Hilfe, M. Sehr geehrter Herr R. Also kann ich persönlich immerhin 15 Jahre belegen, in denen das Material der Wände keinen Schaden genommen hat. Ich habe aber schnell erkannt, wie wichtig es ist, dieses Material vor Nässeeinwirkung zu schützen.

Das ist aber bei vielen Baumaterialien so: Für den eingebauten Zustand bedeutet das: Für die Fassade bedeutet das, wie bei jedem Massivbau: Ausserdem haben mich die Materialeigenschaften überzeugt. Angesichts des um sich greifenden u-Wert-Wahnes hat Porenbeton eine Eigenschaft, von der leider niemand mehr redet: Mit dem Langzeitverhalten haben sich natürlich bereits Fachleute befasst. Ich war - trotz positiver Annahmen - besonders von den tollen Werten zum Feuchteverhalten angenehm überrascht.

Sie bekommen diese Unterlagen kostenlos frei Haus vom Bundesverband Porenbetonindustrie. Was Sie unter Renovierungsfähigkeit verstehen, weiss ich nicht, aber eines ist sicher: Sehr geehrter Herr Bumann, vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Hausfassade ist verklinkert - dies sollte eigentlich doch einen guten Nässeschutz bieten - oder?

Irgendwann werden mal die Fugen ausgebessert - und das wars. Aber bei Porenbeton genügt bereits ein zweilagiger Aussenputz. Gründung im Fels , Drainage. Der Keller unseres Hauses liegt komplett im Fels und besteht aus einer 30 cm starken Bodenplatte und einer weissen Wanne 24 cm stark. Mit Grund- Wasser wird nicht gerechnet - nur mit dem normalen Oberflächenwasser.

Es wird uns empfohlen, auf Drainage zu verzichten - da nicht notwendig. Es soll nur die Baugrube mit Kies aufgefüllt werden, der besonders gut das Oberflächenwasser abführen kann. Muss noch etwas besonders beachtet werden? Der halbe Keller wird Hobbyraum. Kellerwände werden innen geputzt. Der Kies ist bei geeigneter Körnung eine Drainage.

Wichtig ist, dass die sicher ableitung des gesammelten Wassers gesichert ist. Sonst haben Sie den Effekt einer "Wasserfalle". Bei der Peimeter dämmung ist darauf zu achten, dass sie nicht wasserhinterläufig ist, aber das vermeidet man durch sorgsames Ankleben und Fugenverschluss.

Schützen würde ich meine Perimeterdämmung allemal. Martin Beisse Regenentwässerung an Drainage angeschlossen - kann das richtig sein? Für Entwässerungsleitungen sind Druckproben durchzuführen, was bei Anschluss an Dränrohre schwer fallen dürfte. Vielleicht liegt es daran, dass so blöd keiner denkt, wie bei Ihnen gebaut wurde. Wo steht eigentlich, dass man Phase und Nullleiter nicht auf eine Klemmstelle legt und dann das Licht anschaltet? Baugrundgutachten für mein geplantes EFH mit Keller besteht der Baugrund aus Gehängelehm und aus von über 3 bis auf ca.

Der Gutachter empfiehlt eine Gründung mit Streifenfundamenten auf den Felszersatz. Da die Baufirma nur eine normale doppeltbewehrte Bodenplatte giessen will, gab der Gutachter an, die Bodenplatte nach Bettungszahl Worauf muss ich achten, um ein Rissbildungsrisiko durch unterschiedliche Setzung zu vermeiden? Vielen Dank im Voraus auch für einen "kleinen" Tip. Das bedeutet, der Gutachter haftet für etwaige Fehler und Nachlässigkeiten. Insofern gehe ich davon aus, dass er die Angaben zur Bewehrung bei vollem Bewusstsein so gemacht hat.

Am sichersten ist es allemal, auf festen Untergrund zu gründen, hier der Fels. Nun kann ich nicht nachvollziehen, warum die Firma das nicht "machen will". Dazu kenne ich die Vertragssituation zu wenig. Eine "doppeltbewehrte" Platte ist gar nichts besonderes, man führt immer eine untere und eine obere Bewehrungslage aus, dazu kommen noch Bügel und diverse Zulagen Momente.

Bettung bedeutet, sie liegt auf dem Baugrund auf, also gebettet. Wenn später mal was schief gehen sollte, sind beide in die Haftung zu nehmen Firma und Gutachter und eigentlich noch ein Dritter: Kombination von Kamin und Warmwasser-Wandheizung. Es soll ein leichter Ofen mit wenig eigener Speicherfähigkeit kleiner Raum gebaut werden, an den eine mit durch den Kamin beheizte Wasser-Wandheizung angeschlossen werden kann. Wo gibt es Informationen zu geeigneten Kamineinsätzen und technische Schemata, anhand derer ein Ofen-Eigenbau konstruiert werden kann?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!!! Denn vorab kann ich soviel sagen: Man benötigt eine Permanent-Anlage, die dann durch den Kamin temporär unterstützt wird. Diese Anlage für dauernden Betrieb könnte eine Pelletsanlage sein. Darauf komme ich, weil Sie sich für Holz als Heizmittel entschieden haben. Die Idee ist gut, jedoch nur mit einem Kamin nicht umsetzbar. Wahrscheinlich läuft das auf eine Anlagen-Kombination hinaus, wie ich sie im Ko-Ne-Haus entwickelt habe.

Wobei ich schon verstanden habe, dass Sie keinen Kachelofen haben wollen. Ich glaube, am technischen Grundprinzip kommt man nicht vorbei, wobei die Spezifikation für die Kombination mit Wandheizung lösbar ist.

Allerdings hat die Sache nur Sinn vertieft zu werden, wenn Sie die Realisierung ernsthaft vorhaben und auch Vorstellungen zum Kostenfaktor haben. Eine Lösung "von der Stange" kenne ich für Ihr Problem nicht, aber gemeinsam mit "meinem" Kaminbauer kann ich eine Lösung für Sie entwickeln. Erstmal vielen Dank für die Antwort!!! Also, ich beschreibe die Situation jetzt mal etwas genauer, vielleicht kommen wir dann schon weiter?

Es ist eingeschossig und hat nur 50qm Nutzfläche, unterteilt in Küche eigener Ofen und Wohnzimmer mit Kochnische, das durch eine Glasschiebetür vom Schlafraum abzutrennen ist.

Die Wände wurden neu mit Lehm verputzt, darunter liegen die Heizungsschlangen. Also, es geht meinem Vater garnicht so sehr um eine Lösung, die qualitativ einer Zentralheizung gleichkommt, sondern eher darum, das Beste aus seinen leider eingeschränkten Möglichkeiten und den vorhandenen Gegebenheiten zu machen - irgendwann soll auch mal eine Gasheizung eingebaut werden, aber das ist in absehbarer Zeit leider finanziell nicht realisierbar, da das ganze Haus mittlerweile 80 Jahre alt Umgesetzt werden soll - muss!

Können Sie mir anhand dieser Informationen noch weiterhelfen? Nochmals vielen vielen Dank für Ihre Antwort sagt M. Ich mache keine Werbung, wenn ich nachher Fabrikate nenne, aber Beispiele kann ich nur anhand im Büro herumflatternder Prospekte nennen. Fangen wir mit ein paar Grundlagen an. Zuerst mal eine kleine Preisübersicht. Wenn es spottbillig sein soll, geht man zum Baumarkt und kauft sich einen Kaminofen. Aber selbst Euro für schönere Modelle sind noch human. Dann gibt es hin und wieder Aktionen z.

Das geht mit 2. Mit 7,0 kW kann man cbm beheizen, das reicht schon für Wohnen und Schlafen. Denn die Küche hat ja schon einen separaten Ofen.

Ich hab mal aus den dürftigen Angaben folgendes Modell abgeleitet: Wohnen 22,0 qm, 57 cbm Schlafen 15,5 qm, 40 cbm zusammen 37,5 qm, 97 cbm Da die Kamine i. Aber nun müssen wir nach den berühmten Heizschlangen suchen, die ja integriert werden sollen. Das Angebot kann er nur machen, wenn er weiss, wie die Örtlichkeit aussieht und was so an Schornsteinzügen vorhanden ist.

Er befindet darüber, was zulässig ist. Man kann ja nicht jeden Ofen an jeden Schornstein anschliessen. Er benötigt folgende Werte: Der kamin sollte nach DIN bzw.

DIN geprüft sein. Soweit sei genug zum theoretischen Teil gelabert. Da gibt es den L. Das ist ein Kamin mit Sichttüre und einem Wasserwärmetauscher, der im Inneren des Ofens verschwindet.

Bestellen Sie unter Tel. Der Kamin ist immer nur der Einsatz, die Oberfläche ist dann weitgehend variabel, ob Sie nun Kacheln nehmen oder Naturstein ist Ihrem Geschmack oder Kontostand geschuldet.

Ich würde als Oberfläche Lehm nehmen, weil die Wände ja schon lehmgeputzt sind. Abstrahlungsmässig ist das auch super. Sozusagen der Mercedes ist W. Sie bestellen per tel. Bestellen Sie bei H. Dann gibt es noch B. Den gibt es auch mit aufgesetztem Brauchwasserboiler. Dann gibt es noch Aber dazu kann Ihnen "Ihr" Kaminbauer mehr sagen er will ja auch einen Auftrag haben.

Obwohl ich nicht weiss, wo sie wohnen, empfehle ich Ihnen einen Kaminbauer, mit dem Sie sich nicht "anmeiern": Kamin-Schulze So, das soll genügen. Ich wünsche gutes Gelingen.

Zwischendecke aus Holz bemessen. Ich möchte in unsere Garage einen Zwischendecke aus Holz einziehen. Die Garage ist 4,80m breit. Kann mir jemand weiterhelfen? Zuzüglich Auflager rechnen wir also mit statisch wirksamer Weite von rd. Nun wählen wir noch einen praktikablen Balkenabstand: Wir nehmen mal an: In den Formeln bedeutet z. Das reicht ganz offensichtlich, sogar fast doppelt.

Das sind handelsübliche Masze. Man kann nun noch hin- und herrechnen, z. Am Ende spart man wenig. Mit der hier nachgewiesenen Tragkonstruktion ohne Auflager und Befestigungsmittel! Denn wer garantiert denn, dass sich die oder oder sonstwieviel kg auch auf den vollen qm verteilen? Ausserdem habe ich nicht nach zul. Durchbiegung gerechnet, weil das Ihnen in der Garage wohl Wurst sein wird. Das dumme ist nur: Hallo, RR, so wie Sie es beschreiben, handelt es sich um einen Harriss.

Interessant wäre noch zu wissen, ob der riss senkrecht oder diagonal verläuft zumindest fast, weil er meist den Stossfugen des Mauerwerks folgt. Kaufen Sie sich etwas Gips und bringen Sie ein paar Plomben an, das kostet nicht viel und bringt interessante Erkenntnisse.

Wenn in ein paar Wochen die Plombe n anfangen zu reissen, melden Sie sich noch mal. Abdichten ist natürlich wichtig, am besten ist immer verpressen mit PU oder Epoxi.

Das ist aber sinnlos, wenn sich Setzungen einstellen. Solange kann man provisorisch mit Klebeband das Eindringen von Wasser Verhindern. Ansonsten schmieren Sie provisorisch Silikon rein das ist zwar Murks, aber im Bereich EFH achtet man erst mal auf die Kosten, ehe man sinnlos teuer investiert.

Gipsplombe bedeutet in der einfachen Ausführung: Gips anrühren und dann an mehreren Stellen einen dickeren fladen über den Riss klatschen, den man etwas später glatt streicht. Wenn die Plome reisst, bewegt sich z.. Ihr Fundament und dann mus sman mal sehen, was los ist. Aber erst mal genügt es ja, mit einfachen Mitteln etwas festzustellen. Starke Risse im Mauerwerk nach 6 Jahren. Innen wurde vor 2 Jahren notdürftig repariert Tapete ausgebessert. Im Aussenputz waren einige kleinere Risse, bei denen wir auf Ausbesserung verzichteten wg.

Seit diesem Frühjahr ist gegenüber eine grosse Baustelle. Es fahren schwere LKWs vorbei und die Baugrube ist mind. Muss saniert werden, um die Wärmedämmung zu erhalten? Könnten statische Probleme bestehen? Kann man unseren Bauträger noch heranziehen? Haftet der Bauträger der Baustelle gegenüber? Es wäre nett, wenn sie mir sagen könnten, wo meine Chancen am grössten sind.

Es sind wirklich sehr viele Risse und einen Neuputz nach 6 Jahren können wir uns nicht leisten. Vielen Dank für Ihre Tipps. Durchgehende Risse bedeuten Luftdurchlass und somit Wärmeverlust was nutzt der Mantel, wenn man nicht zuknöpft?

Durchgehende Risse bedeuten auch, dass es ein Problem mit der Statik gibt denn ein richtig gebautes Haus reisst ja nicht. Die Baugrube dürfte zu weit weg sein "gegenüber" und nicht nebenan , als dass dies eine Rolle spielen dürfte. Wenn bereits vorbeifahrende Lkw genügen, dass die Risse grösser werden, könnte die Gründung unzureichend sein.

Ob der Bauträger haftbar gemacht werden kann, ist - mal eben so - nicht zu sagen. Wenn er gravierende Mängel produziert hat Statik , haftet er bis 30 Jahre. Aber man muss den Einzelfall beurteilen.

Irgendwie muss das Gebäude saniert werden, dabei ist der Putz noch das wenigste. Ohne einen Fachmann werden Sie nicht weiter kommen. Der Baugrund besteht bis in 8m tiefe aus Feinsand der bis in 2,5m tiefe schluffig ist. Der Stein ist 25 cm hoch und 17 cm breit. Es gibt also keine Verbindung zwischen Bodenplatte und Streifenfundament. Da ich diese Bauweise noch nirgendwo gesehen habe, frage ich mich ob diese Bauweise üblich ist und was der Grund für diese Ausführung sein kann?

Und bevor mir der Bauunternehmer was vom Pferd erzählt wollte ich mich hier Sachkundig machen. Bedankt im Voraus für die Aufklärung. Ich denke, es handelt sich nicht um Streifenfundamente. Das Tragsystem ist wohl eine Sohlplatte, also eine Flächengründung. Das erkennen Sie aus dem Schnitt bzw. Die Sohle dürfte cm stark sein und eine obere und eine untere Beweherungslage haben. Was Sie als Streifenfu. Frostschürzen, die verhindern sollen, dass der Frost unter die Sohle kriecht und Zerstörungen auslöst.

Bei dem von Ihnen beschriebenen Erdstoff wüsste ich nicht, was eine Streifengründung bewirken soll, ausser mit der Zeit abzusacken. Jeder kennt den Ausdruck "auf Sand gebaut", das hat was damit zu tun. Sicherheit würde bei Feinsand nur eine Pfahlgründung hier: Bei der Sohle ist auf die Bettungszahl zu achten, d.

Wenn Ihnen der Bauunternehmer in diser Richtung "was vom Pferd erzählt", könnte er sogar richtig aufzäumen. Aber beachten Sie bitte: Ferndiagnosen sind reine Vermutungen. Risse in der Filigrandecke. Hallo , ich stehe kurz vor der Abnahme meines EH. Der Riss durchzieht die ges. Platte und ist an der breitesten Stelle ca. Mit einer Richtlatte alu konnte ich einen Versatz festellen.

Sind solche Risse normal? Die obere Bewehrung wird ja noch eingelegt und dann der Beton bis fast über die ganze Mauer vergossen. Das Problem ist die Dauerhaftigkeit. Wenn mit gipshaltigen Spachtelmassen gespachtelt wird.

Es gibt es extra Anleitungen zur Betonsanierung - aber die Praktiker wissen das z. Vielleicht ist es das Beste hier: Wenn erforderlich, muss dann der letzte Rest nach dem Ausschalen fachgerecht saniert werden.

Hallo, wir haben eine Doppelhaushälfte gekauft und bekommen in Kürze den Estrich. Was muss ich beachten hinsichtlich Trocknung und Überprüfung ist alles in Ordnung. Leider bin ich als Laie nur den Aussagen des Estrichlegers bzw.

Gibt es auch für mich Überprüfungsmöglichkeiten. Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten. Interessant ist vor dem Estrichlegen zu sehen, wie ordentlich die Trittschalldämmung verlegt ist. Dasselbe gilt für die Folie.

Für die Dicke ist es sinnvoll, wenn vor dem Einbringen Höhenmarkierungen an die Wände gezeichnet wurden. So kann man am besten die Höhe kontrollieren. Die Oberfläche muss eben, waagerecht und glatt ausgerieben sein. Interessant ist, wie bzw. Kontrollieren können Sie während der Herstellung nichts, weil ja die Flächen blockiert sind.

Und wenn es keine Höhenmarkierungen gibt, kann man nur mittels Bohrkern nachträglich kontrollieren. Die DIN gibt die Toleranzen vor. Sie müssen von einer Trockenzeit von Wochen ausgehen. Hallo, nachdem unser Estrich nun im Haus ist habe ich laienhaft mit einer langen Wasserwaage überprüft ob dieser auch gerade ist, bzw. Leichte Abweichungen konnte ich feststellen. Man konnte einen Umschlag unter der Waage durchschieben ab und zu. Welche Abweichungen sind normal und berechtigt bzw.

Vielen Dank für Ihre Antworten. Das bisschen spachtelt der Bodenleger ohne weiteres weg. Die Toleranzen regelt die DIN , wie ich unten schon mitgeteilt habe. Das wären bei 1 m Abstand 4 mm zulässige Senke. Bei unserem Neubau wurde ein Anhydrit-Estrich verwendet. Es wurden keine Fugen eingearbeitet - ist die nicht ein Risiko? Wer ist Zuständig für die Entfernung der Schlacke? Dann müssen die Fugen nachträglich hergestellt werden.

Sonst wird der Estrich reissen, wenn man Glück hat nur in den Türbereichen schmalste Stelle. Was ist mit Schlacke gemeint? Dreck wegräumen und den Vorzustand herzustellen, gehört zu den Nebenleistungen des AN. Wenn ich einen Estrich nach DIN bestelle, hat der waagerecht, eben und glatt ausgerieben zu sein. Das "glatt ausreiben" entfällt natürlich bei Anhydrit, da sich das Zeug selbst nivelliert. Auf die Fugen kann man u. Diese Bewehrung kann in Form von Fasern erfolgen. Wir bauen aus gesundheitlichen Gründen ein schadstofffreies Holzständer- Haus das diffusionsoffen gehalten werden soll.

Weichfaser, 24mmHolzfasereinblasdämmung, 14mm Rauspund, Fermacell, Lehmputz. Nun möchte der Fensterbauer ein Kompriband einbauen. Meines Wissens ist dieses Material nicht baubiologisch unbedenklich. Darüber hinaus arbeitet das Fenster bekanntlich im Holzrahmen. Es wird mit Stopfhanf befestigt. Gibt es eine Alternative? Am Dienstag werden die Fenster eingebaut.

Sie würden uns sehr mit einer baldigen Antwort helfen. Mit freundlichen Grüssen, B. Was sagt denn Ihr Architekt dazu? Lassen Sie sich doch von dem beraten, am besten schriftlich, dann haftet er "ewig" für vielleicht entstehende böse Folgen. Wer daran glaubt, dass Synthetikprodukte mehr als ein paar Jährchen irgendwas können, ist noch mehr auf dem Holzweg, als Ihre Holzschnipseln mit schimmelgefährlichen Lehmpampen.

Normalerweise verleistet man den Anschluss und stopft Hanf. Doch was bei Ihnen normal ist, kann ich nicht beurteilen. Warum eigentlich kein Bauschaum, wenn Sie schon auf Isofenstermüll gar natur lasiert, oder? Sparen Sie schon mal an auf das Austauschen der kondensierten Scheiben. Die Entstehung von Tauwasser sollte man für recht wahrscheinlich halten.

Aber es gibt ja jemanden, der das so geplant hat. Was ist "baubiologisch" und was ist "schadstofffrei"? Dazu fällt mir nur ein: Heutzutage lässt man sich von blauen Engeln, Zertifikaten usw. Manchem reicht schon die Versicherung, dass kein blankes Zyankali aufgetragen wurde. Ob es polige Tischlerplatten sind oder sonst was: Leider gelten viele Produkte als unbedenklich, wenn man nicht beim ersten Mal einatmen tot umfällt.

Man kann nach DIN bauen und man kann nach traditioneller Baukunst bauen, man muss sich nur entscheiden, was einem lieber ist. Ich habe mir vor ca. Eigentlich bin ich sehr zufrieden, da der Pfuschanteil bis jetzt zu erkennender sehr gering und die Wohnqualität hoch ist. Die Hausabdichtung besteht aus Bitumenfaserplatten. Die Holzfassade ist mit Doppelverlattung vorgehängt. Keiner hat die Windlage so extrem eingeschätzt. Der Wind drückt Wasser über die Fassade auf die Bitumenwand bzw.

Die Fenster sind nur mit Bauschaum ich hab Ihre Ausführungen dazu schon gelesen eingedichtet. Die Fenster liegen ca. Und nach langem Suchen habe ich festgestellt, dass genau dort das Wasser eindringt. Der Fensterbauer schiebt alles auf den Fassadenbauer. Der Architekt ist sich nicht sicher. Der Fassadenbauer Der Zimmermann, der das komplette Haus gebaut hat ist pleite. Ich war freier Bauherr ohne Baufirma und hasse es vor Gericht ziehen zu müssen. Der Dachdecker sagt, dass die Fenster mit speziellen Bändern verklebt werden müssen.

Die Fassade wird bei der Nachbesserung zum Teil zerstört werden. Wer ist für die Dichtigkeit zuständig, wo gibt es entsprechende Vorschriften und Hilfen. Meine Holz-Fenster bestehen aus keilverzapften kurzen Stücken. Diese Verzapfungen treten aus der glatten Oberfläche aus.

Ist das so in Ordnung? Die unteren Holzteile sind jetzt ausgetauscht worden, weil verfault. Der Fensterbauer hat bei Neueinbau wieder gemurxt.

Dafür aber innerhalb 1 Woche eine Rechnung mit 5 Tagen Zahlungsziel geschrieben, die natürlich nicht bezahle. Er hat jetzt aber ein Blech davorgesetzt, damit man die Faulstellen erst nach der Garantie sieht.

Sehr geehrter Herr W. Von einem Architekten schrieben Sie ja. Kommen noch Überwachungsfehler dazu? Zur Dichtigkeit gibt es zig DIN, hier die wichtigsten: Wenn sich Keilverzapfungen etwas verziehen, ist das weniger schlimm, solange die Oberfläche nicht aufreisst nur die Struktur wird sichtbar. Da hilft noch beischleifen und nachbehandeln. Wenn Holzfenster bis zur Betonsohle heranreichen und verfaulen, war der Korrosionsschutz falsch. Oder keine vernünftige Wasser- ableitung passiver Korr.

Wie sollten Fenster in ein Fachwerkhaus eingebaut werden - aussen bündig, innen bündig oder mittig der Laibung? Zu finden sind mehrere Varianten.

Mir sind die Vor- und Nachteile unklar bzgl. Typisch für Fachwerkhäuser sind fassadenbündig eingebaute Fenster. Hat man gestalterischen und konstruktiven Spielraum, sollte man zusehen, ob man in der Planung Fenster- öffnungeen mit Anschlag hinbekommt. Daraus ergibt sich ein günstigerer Isothermenverlauf durch Leibung und Rahmen. Ansonsten dürfte es hinsichtlich Taupunkt weitgehend egal sein, wo das Fenster sitzt, wenn man sowieso eine stumpfe Leibung hat.

Denn wie sieht die Einbausituation aus? Wenn dann noch ein paar Vollidioten Bauschaum in die Fugen schmaddern und dann fix verleisten, ist jede geistige Betätigung hier für umsonst. Die Anschlusssituation ist ein hochsensibles Detail. Der Idealzustand ist nach meiner Auffassung: Mehr dazu findet man unter http: Ich möchte einen Lehmofen bauen, der mein zum Niedrigenergiehaus umgewandeltes altes Buernhaus alleinig behizen und im winter warmwassererzeugen soll.

Allerdings müssten sie das Konzept etwas genauer erklären: Ich gehe von automatischem Betrieb aus, man kann aber auch einen Brennvorrat einstapeln. Hier ist der Link dazu: Warmwasserheizung mit Kamin kombinieren dead link, Wenn Sie sich alles mal angesehen haben, können wir gern weiter Gedanken dazu austauschen. Ich finde diese Thematik interessant und zukunfstweisend.

Ausserdem würde es mich interessieren, wie der Schornsteinfeger bei Ihnen an solche Dinge heran geht. Hallo Herr Bumann, zuerst einmal ein herzliches dankeschön an den betreiber dieses forums, das einzurichten und zu betreiben sicher einen grossen aufwand darstellt.

Habe auch die Links gelesen. Ein Punkt erscheint mir doch etwas fragwürdig und zwar ist dies der Energieverlust durch Wohnraumlüftung.

Ich denke mir, dass bei einer hygienischen Luftraumwechselrate von durchschnittlich einmal pro stunde der energieverlust deutlich höher ist. Verschiedene Zungen gehen von ca. Aus diesem Grund möchte ich zumindestens aus Küche und Feuchträumen die Luft absaugen und durch die koaxiale Führung gemeinsam mit der frischen Luft in Wickelfalzrohren einen gewissen Wärmetauschereffekt produzieren.

Betrachtet man die Funktionsweise der angebotenen Wärmetauscher ohne Wärmepumpe schätze ich den Wirkungsgrad durch die spezielle Luftführung und die zwangsläufig damit verbundene Wärmetauscherfläche vergleichbar hoch ein. Auf jeden Fall übertrifft die Aufwendung Ventilatorstrom die eingesparten Heizenergie bei weitem, mit dem vorteil der frischen luft und dem kühlungseffekt im sommer. Meine hütte benötigt sicherlich noch viel ideen und energie, aber ich bin mir sicher, dass das endergebnis unsere erwartungen übertreffen wird.

Das haus mit der grundfläche von 9x9m wird in allen drei ebenen wohnmässig benützt. Die mittlere küchenebene wird direkt über die strahlungswärme versorgt, das obergeschoss wird hypokaustisch über gemmauerte Schächte welcher Querschnitt? Oder soll ich den ofen zweistöckig anlegen? Brennmaterial soll in jedem Fall langes Stückholz sein aus eigener Produktion Das wäre natürlich auch eine Variante: Einheizen im unteresten warmen Geschoss, Versorgung der oberen Räume durch Warmluftwandheizung Wobei in diesem Fall trotzdem eine zusätzliche Wärmeverteilung erfolgen muss, schlieslich sollen die Büros mit Türen versehen sein.

Komme ich also um eine Warmwasserheizung nicht herum? Fragen über fragen, freue mich auf jedes Kommentar! Liebe Grüsse aus dem regnerischen T. Das sind Berechnungen nach EnEV. Rechnet man hier die Wärmegewinne i. Er drückt eine Relation zwischen zwei berechneten Werten aus. Dazu kommen weitere berechnete Werte, welche die Verluste kompensieren. Folgende Einflussgrössen sind bei diesen Berechnungen weitgehend unberücksichtigt geblieben: Dieses Thema ist allerdings zu komplex, als dass ich es hier behandeln sollte.

Durch - mehr oder weniger - geistvolle Kommentare diverser Obergelehrter hier im Forum wird das Ganze noch etwas illustriert. Letztendlich finde ich es wiederum interessant, wenn man sich mehr mit gemessenene Werten gefasst.

Deshalb bin ich ja noch auf der Suche nach Daten. Aber dennoch mein Grundsatz: Auch finde ich, dass man niemeandem Vorschriften machen soll, was er gut zu finden hat. Sie haben ein Faible entwickelt, viel technik einzubauen und wenn ich es mir oben durchlese, wird aus einem Bauernhaus ein Hightec-Bunker. Bei allem Verständnis für Technikbegeisterung und Sparwillen möchte ich dennoch empfehlen, auch zu überlegen, ob das Ganze wirtschaftlich ist. Wie hoch sind die Investitionskosten für eine kontrolioerte Wohnungslüftung?

Das sind doch auch recht interessante Werte? Ich würde mich folgendes fragen: Noch dazu, wo ein Lehmofen mit Holzscheitbefeuerung geplant ist, Holz nachwächst und wahhaftig nicht die Welt kostet und schon gar nicht die Preisentwicklung von Öl und Gas mitgemacht hat und mitmachen wird.

Hier müssen sie doch mit ganz anderen Konzepten herangehen. Zum einen beheizen Sie mit Strahlungswärme. Das ist doch ganz was anderes als Heizen mit Heizkörpern Konvektion. Um Behaglichkeit zu erreichen, benötigen Sie geringere Temperaturen.

Der Aufheizprozess der ausgewechselten Raumluft verläuft auch anders. Wie die Ofenanlage aussehen soll, hängt weitgehend davon ab, wie Sie sich das Wohnen vorstellen. Dazu gehört eine prinzipielle Einstellung zum Schlafen: Das ist mehr ein "baupsychologisches" Thema und sicher für viele zu abstrakt, weil nicht in Formeln zu schmieden.

Das bedeutet ja nicht, im kalten Winter das Fenster voll aufzureissen. Das bedeutet, wenn ich mir schon eine teure Lüftungsanlage einbauen will, muss gut überlegt sein, wie die arbeiten soll, damit es effektiv ist. Dabei spielen Wirkungsgrad, technische Ausstattung, Belegungsgrade- und Intervalle sowie Nutzungsüberlegungen, hygienische Bedingungen eine Rolle.

Zurück zu den Kosten: Das klingt beeindruckend, aber wie hoch soll denn die Luftwechselrate sein? Fragen wir uns noch mal, wozu wir lüften. Das Ziel besteht darin, schädliche Stzoffkonzentratuionen in der Raumluft zu beseitigen: Dieses Problem dürfte für jeden Raum individuell zu definieren sein. Und zum Abschluss noch ein Denkanstoss: Nun zum Ofen, ich gehe von folgender Nutzungsverteilung aus: Wenn es geht, wird er zentral angeordnet, um alle Räume mit Strahlungswärme zu versorgen.

Die Sauna bekommt natürlich ein paar Fb-Heizung-Schleifen. In der Küchenebene wird er durch eine Kombination von Koch- und Backofen ergänzt. Vielleicht ist auch noch ein kleiner Kamin möglich. Ich rede immer noch von Beschickung mit Scheitholz.

Behaglichkeit bedeutet nach meiner Vorstellung hier: So muss man sich sein eigenes Nutzungskonzept erarbeiten. Und wer soll es besser wissen als Sie selbst? Im nächsten Schritt werden die Erfordernisse zur Schornsteinanlage beleuchtet: Da werden Sie ohne kaminbauer nicht glücklich und über Hypokaustenquerschnitte sollten wir uns hier nicht unterhalten. Bei dem von ihnen geschilderten Fall denke ich, dass es eher um das Problem des Schwindens geht. Hallo, laut Aussage des Herstellers wurde ein "Teerband" zwischen Armierungsputz und Fensterrahmen gelegt.

Beim Putz handelt es sich um einen Acrylputz. Die Sache mit dem Wasser einspritzen werde ich noch ausbrobieren. Ja früher, da hat man mineralisch gebaut: Steine, Ziegel, Putz, Mörtel. Und was für schöne Gründerzeithäuser es noch heute im Stadtbild zu bewundern gibt. In einem massiv erreichteten Altbau wurden weitgehend maszhaltige Fensteröffnungen gemauert, dort wurden passgerechte Fenster eingesetzt, welche sauber eingeputzt wurden. Alles ohne Chemie-Firlefanz - und es hat viele Jahre gut funktioniert.

In unseren "modernen" Regeln der Technik werden solche Verfahren, die über hunderte von Jahren Bestand hatten, nicht mehr geführt. Das von Ihnen erwähnte "Teerband" kann aber nur die halbe Wahrheit sein. Dann sitzt das Fenster in einem Loch in der Wand, welches durch einen Wechsel gebildet wird. Das heisst, eine rechteckige Öffnung wird durch die Kanthölzer gebildet. Interessant ist doch nun: Wie wird abgedichtet, wie wird die Dampfsperre angeschlossen?

Das ist schon etwas anders als in einer Massivwand, wo vielleicht sogar noch ein Anschlag gemauert wurde. Bauwerksanschluss an unebenem Mauerwerk. Sehr geehrte Damen und Herren, an den Giebel eines bestehenden, alten Gebaeudes aus Blaustein Baujahr soll ein Holzanbau angeschlossen werden. Die Wandoberflaeche des Blausteinmauerwerks hat eine Oberflaechenrauhigkeit von cm. Dagegen sollen Holzbalken wind- und wasserdicht angeschlossen werden.

Die Planung ist noch nicht abgeschlossen und es stellt sich die Frage, wie das Problem am besten zu loesen ist. Herzlichen Dank im Voraus. Mit freundlichen Gruessen B. Wer macht denn diese Planung, die noch nicht abgeschlossen ist?

Ich würde das Mauerwerk schlitzen und ein U-Profil aus Alu einsetzen. Das wird angedübelt und mit speziellem Mörtel eingesetzt. Dann kann man beim Holztragwerk ebenfalls ein U-Profil einsetzen. Wenn man nun ein Paneel einschiebt, dürfte erstens genug Toleranz da sein, dass Bewegungen des Holzes nicht stören und dicht dürfte es auch sein. Das ist natürlich nur eine prinzipielle Lösung, das Detail kann man nur genau definieren, wenn man die örtlichen Verhältnisse kennt, so wie es SI oben schon gesagt hat.

Aber es gibt eben auch Lösungen ohne Fugen, die man mit irgendwas zuschmiert. Die U-Profile stehen mit der offenen Seite gegenüber und sie sollten etwas tiefer als breit sein. Man darf sich keine Riesenprofile vorstellen und auch der abstand zueinander beträgt nur ein paar Millimeter, das Abdichtpaneel wird reingeschoben.

Es ist elastisch und passgenau oder es ist ein wenig kleiner, damit der Raum der U-Profile weitgehend ausgefüllt ist und dennoch keine Zwängungsspannungen entstehen. Die Seitenschenkel überlappen einige cm, so dass kein Regen rein kann und trotzdem ist die Beweglichkeit gesichert.

Fugenausbildung wie bei den Plattenbauten die sowohl in Ost als auch West errichtet wurden mit Kompriband oder Fugendichtband. Dennoch benötigt man auf der seite mit dem sehr unregelmässigen Mauerwerk irgendeinen ebenen Untegrund, den man m. Genauer kann man nur etwas sagen, wenn man sowohl Schnitt- als auch Grundrissdarstellungen und einige wenige wichtige Details kennt.

Es gibt Unternehmen, die sich auf Fugenabdichtungen spezialisiert haben, viellleicht werden sie da fündig, was Ihr spezielles Problem betrifft. Hier spendiere ich Ihnen einen Link zu einer hochinteressanten Internetseite, die sich mit Öko-Baustoffen befasst. Melden Sie sich, wenn Sie weitere Ideen oder Fragen haben. Stroh an der fassade würde ich so verwenden, dass es aussen aufgebracht wird und dann mit Holz Paneele, Bretter oder Schindeln überdeckt wird.

So kommt man nach Jahren gut wieder ran. Eine interessante Variante habe ich vor ein paar Wochen in Dänemark bei Ökofritzen gesehen: Die sind dann natürlich nichttragend und die Dachlast haben Stützen vor der Aussenwand abgefangen.

Demnächst müsste ich auch ein paar Bilder dazu haben. Ich hab jetzt das Foto online, mit einem kleinen Bericht dazu: Haus mit Aussenwand aus Stroh DK. Naja, nicht alle alten Bauweisen müssen unbedingt schlecht sein und auch nicht teurer. Da ich mich z. Aber vieleicht braucht man fürs Einrüsten und richtig mauern mehr Zeit, als der Sturz kostet. Fürs Auge eigentlich schade MfG C.

Sie meinen sicher die Sturzausbildung bei vorgemauerten Klinkerfassaden. Hier werden Edelstahlwinkel genommen, Sparversion verzinkte. Weil die alte handwerkliche Kunst Zeit kostet. Keiner will diese Zeit bezahlen. Traditionell gibt es 2 Varianten: Morgen, alles immer billig, billig





Links:
Top 10 Länder mit den niedrigsten Einkommensteuersätzen | Bitcoin-Prognosen für die Zukunft | Einkommensteuer höherer Satz 201919 | Diskontsatz in der Ingenieurökonomie | S p500 | Simulator online Arduino | Der niederländische Körperschaftsteuersatz | Live-Streaming-Erdgaspreise | 3-jährige Libor-Swap-Rate | Was ist ein Dollar wert in Pfund Sterling |