Auto fahren in den USA: Verkehrsregeln + Mietwagen-Tipps

Günstigen Mietwagen in den USA finden & buchen. Neben den bei uns bekannten Autovermietungen Hertz, Europcar, Avis und Sixt zählen in den Staaten Budget, Alamo, Thrifty, Dollar, Enterprise und National zu den bekanntesten Marken.

Motorräder mit zwei Rädern auf der Hinterachse z.

Bedingungen

Der mobile Prüfzug des ÖAMTC Steiermark. Der mobile Prüfzug des ÖAMTC Steiermark ist im Bundesland unterwegs, um Clubmitgliedern vor Ort alle Leistungen eines .

Ich habe noch einmal auf den Verhinderungsgrund hingewiesen, diesen sogar mit ärztlichem Attest belegt und auch die zeitliche Abfolge hinterfragt. Angeblich war es ein unglücklicher Verlauf, den man aber schon aus technischen Gründen nicht mehr ändern könne.

Eine Woche später wurde ich von einem Inkassounternehmen gleiche Anschrift wie LBB angeschrieben und mit erheblichen Mehrgebühren belegt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Amazon Kreditkarte, hoher Verfügungsrahmen Kann die Karte absolut empfehlen. Habe sie seit mittlerweile drei Jahren. Die Möglichkeit, bei jeder Nutzung der Karte Punkte für Amazon zu sammeln und gerade bei Amazon selbst doppelt zu punkten, lohnt sich bei mir enorm und die 20,00 Euro jährlicher Kartenpreis sind sofort wieder drin.

Zu Anfang wurde mir ein Verfügungsrahmen von 2. Letztes Jahr habe ich per E-Mail um eine Erhöhung auf 4. Dies wurde anstandslos und innerhalb von zwei Tagen vollzogen. Nun wurde mir wieder diese Woche, dieses Mal ohne Rückfrage meinerseits, der Verfügungsrahmen auf 5.

Also starke Empfehlung für Leute, die oft bei Amazon kaufen und einen höheren Rahmen schätzen. Die Möglichkeit die Kreditkartenumsätze in Teilbeträgen zurückzuzahlen oder sich beispielsweise 1. Das wurde aber von mir noch nicht genutzt. Diese wurde sehr ausgiebig genutzt und seinerzeit problemlos im Verfügungsrahmen auf ein Mehrfaches des Standardrahmens bewilligt und eingesetzt.

Bei der Beantragung habe ich die Übernahme des erhöhten Verfügungsrahmens beantragt. Dies wurde bewilligt und auch so auf der ersten Rechnung ausgewiesen.

Und jetzt kommt der Knaller: Irgendjemand bei der LBB hat inzwischen klammheimlich meinen Verfügungsrahmen wieder auf 1. Eine entsprechende Mitteilung hat man sich natürlich gespart Telefonische Rückfrage auf die zunächst freundliche Art hat leider nur ein Gefasel von "Neukunde" etc. Ich habe die Karte bislang geschäftlich genutzt, jetzt wohl eher nicht mehr. Auf diese Art der Kundenbehandlung kann und will ich gerne verzichten. Es dauert sehr lange, bis was gebucht wird An sich finde ich es toll, dass man mit der LBB Amazon Kreditkarte bei jedem Einkauf Punkte sammeln kann und sogar deutlich mehr Punkte, wenn man direkt bei Amazon einkauft.

Was aber nicht gut ist: Beim schriftlichen Antrag war diese nicht angekreuzt! Wenn man mit der Kreditkarte einkauft, kann es auch bis zu fünf Tage dauern, bis der Einkauf im Konto erscheint. Weil man wegen der Voreinstellung schnell Sollzinsen zahlen muss. Ich werde die Karte kündigen. Insgesamt sehr intransparent, bei anderen Kreditkarten werden die Einkäufe oft nach ein, zwei Stunden gebucht und man muss sich am Monatsende um fast nichts kümmern.

Karten der Landesbank Berlin Auch wenn die Landesbank Berlin mit dem Standard-Gehabe um Teilzahlungseinstellungen beileibe nicht alleine dasteht, ist es gerade für Neukunden ein unschönes Signal festzustellen, dass die Gegenseite gleich am Anfang versucht, sie über den Tisch zu ziehen.

Ich erinnere mich gut daran, hatte insofern Glück, dass ich testweise nur einen kleinen Betrag 10 bis 20 Euro mit der neuen Karte bezahlt hatte und Anfang des nächsten Monats merkte, dass die Karte so gut wie nicht ausgeglichen wurde. Für ein paar 10 Cent lernte ich so zukünftig vorsichtig zu sein. Als die Karte dann nach einem Jahr etwas kosten sollte, war ich beim nächsten Anbieter. Nacherstellung von Kontoauszügen Bisher benötigte ich keine ausgedruckten Rechnungen meiner Kreditkartenabrechnungen.

Ich wusste ja, ich kann sie online einsehen und überprüfen, das reichte mir bisher auch, weil ich nicht viele Buchungen im Monat habe und so auch immer einen guten Überblick über meine Zahlungen habe. Loggte mich gestern in mein Konto ein und musste feststellen, dass ich nur Zugriff auf die letzten 12 Monate habe. Das würde bedeuten, dass ich Euro dafür zahlen soll, dass ein Mitarbeiter einmal auf das Knöpfchen drückt.

Mein Bauchgefühl sagte mir, dass das Wucher ist, egal ob es in deren Preislisten drin steht oder nicht, und siehe da ich wurde fündig. Ich habe dann bei der LBB angerufen und ihnen mitgeteilt, dass ich nicht bereit bin, dafür Euro zu bezahlen. Ich wurde daraufhin gefragt, was ich bereit wäre für die Erstellung der Kontoauszüge zu bezahlen. Der Mitarbeiter teilte mir mit, er würde das besprechen und mich dazu wieder anrufen. Dazu kann sich jetzt jeder selbst ein Urteil bilden, denke ich.

Enttäuschend Ich habe meine Visa Karte im Oktober schriftlich zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt. Mit Schreiben vom Logischerweise habe ich diese Mitteilung erst einige Tage später erhalten. Ein völlig unverständliches Vorgehen der Bank. Meine beim Bonusprogramm gesammelten Punkte in Höhe von knapp 25 Euro konnte ich nicht mehr einlösen.

Es spricht nicht für ein Kreditinstitut, wenn 25 Euro einbehalten werden müssen. Statt wie bislang den vollen Betrag abzubuchen, waren die von der Landesbank Berlin abgebuchten Beträge deutlich niedriger als die von mir verausgabte Summe. Seit Juni fielen deshalb unbemerkt monatliche Finanzierungsgebühren an. Ich wäre nie auf die Idee einer Ratenzahlung gekommen: In meinem Leben habe ich noch nie etwas in Raten bezahlt und mein Konto war immer gedeckt. Anruf bei der Landesbank: Sehr freundliche Dame, die sofort anbot, die Finanzierungsgebühren zurückzuerstatten.

Verblüffend, dabei hatte ich mich noch gar nicht warmgelaufen. Sie vermutete, ich hätte die Ratenzahlung am Nun, dies wäre schwierig gewesen, war ich doch zu dieser Zeit in einem klösterlichen Areal in Südfrankreich, ohne Internetzugang und Telefon. In diesem Monat wurde zudem nicht der angekündigte Betrag von ,76 Euro abgebucht, sondern nur 50,00 Euro. In dem Gespräch wurde mir mitgeteilt, die von mir nie vorgenommene Änderung könnte ja die Partnerkarte vorgenommen haben.

Nun, diese Karte hatte ich vor über 10 Jahren bei meiner Scheidung gekündigt. Meine ehemalige Frau wusste nichts von einer Karte, es ist nie eine Buchung erfolgt und vor allem fielen nie Kartengebühren an. Insgesamt hinterlässt die Geschichte den Eindruck von Unzuverlässlichkeit und von Abzocke. Bei der Nutzung einer Kreditkarte ist vielleicht nicht der Händler, das Hotel, die Tankstelle der Feind, sondern die Bank, die dazwischengeschaltet ist.

Ich wurde von Anfang an über sämtliche Kosten, Abbuchungen und die Jahresgebühr informiert. Auch bei kurzfristigen Engpässen gab es einen reibungslosen Ablauf ohne versteckte Kosten. Ich kann die Karte nur empfehlen! Auch bei der Rückbuchung von Geldbeträgen wurde auf meine Wünsche eingegangen und das Möglichste versucht.

Der Jahresbeitrag kann durch die Amazonpunkte verringert werden oder entfällt komplett, je nach Auswahl. Es ist auf der Internetseite alles sehr übersichtlich und deutlich vermerkt, sodass man keine bösen Überraschungen erlebt.

Ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden. Ich war noch am Einkaufen und konnte plötzlich nicht mehr bezahlen. Ich stand da wie der berühmte Esel am Berg. Buchungen waren plötzlich nicht mehr gültig, ich war ziemlich verzweifelt und verärgert. Ich überprüfte mein Konto: Später erfuhr ich via Mail, dass man mir die Karte hätte sperren müssen, ich erhalte eine neue und sie werde mir an meine Wohnadresse in Berlin zugestellt.

Mein Gott, ich brauche die Karte hier am Ferienort! Meine Interventionen führten dazu, dass mir die Karte drei Tage später wieder entsperrt wurde.

Aber ohne jede Entschuldigung. Das wünsche ich niemandem, plötzlich mit "abgesägten Hosen" in einem fremden Land dazustehen Irgendwie passt es zusammen: Super Service Hmm, alle negativen Eintragungen kann ich nachvollziehen. Hier muss ich aber mein persönliches Erlebnis mal hervorheben: Reise gebucht und von Visa abbuchen lassen, natürlich kein Problem. Zu der Reise hatte ich einen Mietwagen gebucht, für den ich dann vor Ort eine Kaution von Euro hinterlegen sollte und das ging nur mit Kreditkarte, Barzahlung nicht möglich.

Unsaubere Werbung am Telefon Ich erhielt einen Anruf einer Frau und habe gleich gesagt, ich würde sie nicht verstehen, ich höre sehr schlecht, sie möge mir schreiben. Heute kommt ein Brief, man würde mir 2. Es ist eine Frechheit, ich habe einem Kredit nicht zugestimmt und es ist für mich eine sehr unsaubere Werbung am Telefon, mit einem Dialekt, den ich nicht verstanden hatte.

Wenn es Mitarbeiter der Bank sind umso frecher, weil sie meine Daten kennen. Das Amazon-Konto ist sehr bequem für mich was die Zahlungen betrifft, ich will aber keine Kredite haben.

Ich werde sofort das Konto ausgleichen und kündigen. Bin echt sauer über solche Machenschaften. Nun brauchte ich für meine Steuerberatung Kopien der Kontoauszüge bis Wie auch immer, gefordert wurden für diese Dienstleistung unglaubliche ,00 Euro, ist das zu glauben?

Für dieselbe Leistung mit natürlich bedeutend mehr Buchungen wurden mir von der Sparkasse nur 32,50 Euro berechnet, das nur zum Vergleich. Man wird von Mitarbeitern der Bank angerufen und gefragt, ob man seinen Kreditrahmen nicht erweitern möchte und einfach Geld auf sein Girokonto überwiesen haben will, wer will so etwas nicht?

Dazu muss ich sagen, wäre ich darüber aufgeklärt worden, hätte ich mir das Geld lieber bei einer seriösen Bank mit fester Rate besorgt und müsste nicht im Nachhinein mit einer anderen Bank sprechen.

Für mich wird hier nicht mit offenen Karten gespielt, man lockt mit Angeboten und Direktüberweisungen und kommt erst nach Rückfrage bei der Landesbank Berlin mit der ganzen Wahrheit raus.

Ich kann nur jeden davor warnen und hoffe mit meinem kleinen Bericht, Licht ins Dunkle gebracht zu haben. Dadurch 50 Euro Kauf-Guthaben erhalten. Die Visa Karte sollte zudem das erste Jahr kostenlos sein. Ich wurde misstrauisch, da nur 50 Euro pro Monat abgebucht wurden und nicht der volle Betrag. So entstanden natürlich Zinskosten. Nun werde ich monatlich prüfen, ob nun das Häkchen immer noch am richtigen Kästchen ist.

Die Umstellung dauert mehrere Tage, meist so, dass die Gebühren bei der Abrechnung noch zum Tragen kommen. Das ist wirklich Abzocke. Wenn man nicht aufpasst, zahlt man kräftig dafür. Die Karte wird nun zum Jahresende gekündigt. Die Bedingungen waren fair und günstig, weil ich viel bei Amazon eingekauft habe.

Der telefonische Kundenservice war freundlich, konnte mir aber auch keine Gründe nennen. Mein Konto hatte immer die erforderliche Deckung aufgewiesen und es gab niemals eine Rücklastschrift.

Ich denke, die Bank hat an mir einfach nichts verdient, denn ich habe die Teilrückzahlung nicht in Anspruch genommen und daher keine Zinsen gezahlt. Wenn ich zu dem Zeitpunkt im Ausland unterwegs und auf die Karte angewiesen gewesen wäre, wäre es ärgerlich gewesen. Über die Sperrung der Karte bin ich nicht zeitnah informiert worden. Ich habe erst durch einen Anruf beim Kundenservice davon erfahren, nachdem die Bezahlung mit dieser Karte bei Amazon abgelehnt wurde. Das ist kein guter Kundenservice.

Kundenservicewüste Mir erging es jetzt wie dem Verfasser der vorangegangenen Kritik Mir ist so etwas zum ersten Mal passiert, nach ca 3 Jahren. Mein erster Anruf galt dem Kundenservice wie gesagt, es war das erste Mal weil ich wissen wollte, warum die Abbuchung wieder gutgeschrieben wurde. Ein hämisch auflachender Mitarbeiter antwortete mir: Ich kann Ihnen genau sagen, was da passiert ist: DA müssen Sie anrufen und nicht hier!

Mir ist schon klar, dass man bei einem Kreditinstitut schon einiges erlebt hat, aber ich denke, solche Aussagen dürfen definitiv nicht getroffen werden. Naja, ich habe am selben Nachmittag überwiesen und wieder angerufen. Es war ein Freitagnachmittag. Freundlich wurde mir mitgeteilt, dass meine Überweisung dann erst am darauffolgenden Dienstag gebucht würde.

Freitag und Samstag war die Karte problemlos einsetzbar, Montag dann gesperrt bis Dienstagmorgen. Ist ja auch noch in Ordnung. War ja meine Schuld. Ich habe also eben es ist Dienstagmorgen erfragt, ob die Sperrung nun aufgehoben sei. Wegen einem Tag verspäteter Zahlung, was ist das denn? Ja, das ist eben so. Airberlin Visa wird nun morgen sofort gekündigt, ich muss mich bei einem Tag Säumnis nicht behandeln lassen wie ein Schwerverbrecher! Alles hat gut funktioniert bis mein Abrechnungskonto keine Deckung bei Abbuchung hatte - ich denke, dass so was jeden mal passieren kann.

Die Gebühr für Rücklastschrift beträgt 10 Euro - ganz schön happig. Na gut, dachte ich - selber schuld. Das ist wirklich unseriös. Es gibt andere Banken, die mit ihren Kunden besser umgehen.

Dann kam die Überraschung: Schon vor etlichen Tagen habe ich Geld auf mein Kreditkartenkonto überwiesen. Verbucht ist es immer noch nicht. Zinsfalle bei Amazon-Kreditkarte Jahrelang zufrieden gewesen, mit der monatlichen Abbuchung vom Girokonto war immer alles ok. Ab und zu mal ein Anruf über bestimmte Angebote, kein Problem. Vor einem Jahr haben wir dann ein Angebot genutzt um die Weihnachtszeit, um einen Betrag zinsfrei zu bekommen, wenn man ihn innerhalb eines bestimmten Zeitraums wieder begleicht, das hat auch geklappt.

Danach lief aus unserer Sicht alles normal weiter, bzw. Es wurde weiterhin monatlich abgebucht, wir haben wie immer bei Amazon bestellt, dann der Schock als wir feststellen mussten, dass das Kreditkartenkonto mit ein paar Tausend Euro in der Miese stand. Wir waren sehr geschockt darüber und werden alles daran setzen das so schnell wie irgend möglich zu begleichen, zur Not mit einem anderen Niedrigzinskredit, und dann sofort zu kündigen. Teilzahlungswerbung oder nur eine Frage?

Ich besitze seit drei Monaten eine Amazon-Karte. Bei meiner ersten Abrechnung wurde mir nur ein Zehntel der Gesamtsumme abgezogen, also automatisch eine Teilzahlung vorgenommen. Ich war mir zwar sicher, dass ich diese Option bei der Bestellung nicht gewählt hatte, dachte aber an einen Irrtum meinerseits. Ich habe dann der Landesbank geschrieben, dass ich mich bewusst gegen eine Ratenzahlung entschieden hätte und ich darum bitten werde, diese Bewerbung zu unterlassen.

Dies kann nicht ausgeschaltet werden. Hierbei handelt es sich um eine Frage in der monatlichen Mail, die Ihre Rechnung ankündigt. Die Landesbank geht anscheinend davon aus, dass es sich hier um eine Frage und nicht um Werbung handelt. Liebe Landesbank, auch das Ignorieren kostet in einer Zeit, in der man mit unerwünschter Werbung überhäuft wird, Kraft und Energie. Es genügt mir, wenn ich diese gegenüber Nicht-Vertragspartnern aufbringen muss, bei Vertragspartnern möchte ich das aber bestimmen können.

Ich habe die Karte heute gekündigt. Viel zu viele Kritiker im Netz Wie sich einige hier wegen ihres eigenen Unvermögens aufregen! Ich habe bei einer Aktion 70 Euro Startgutschrift erhalten. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, und noch einfacher hätten sie die Online-Website nicht gestalten können.

Die Raten kann man selbst festlegen. Eine stinknormale Kreditkarte im positiven Sinne , die dazu noch, wenn man einkauft, ein paar Cent spart. Man ist nicht gezwungen, mit der Karte zu bezahlen. Ich habe ein Kreditlimit von 2. Nun ist es ja logisch, dass vorzugweise Negatives kommuniziert wird. Also nehme ich mir halt fünf Minuten Zeit für unsere positiven Erfahrungen: Bargeld ziehen wir damit nicht, dafür haben wir gebührenfreie US-Debitcards, mit denen man aber nur bezahlen, nichts buchen kann.

Viele Jahre lange haben wir für das Guthaben sehr gute Zinsen bekommen, was jetzt natürlich Geschichte ist. Ein bisschen Guthabenzinsen gibt es ja immer noch, mehr als auf irgendeinem Girokonto. Einmal lag eine Bezahlung von 1. Die Klärung war bestens: Die Karten wurden gesperrt, wir haben neue bekommen und der Betrag wurde uns erstattet.

Das hätte auch auf der Reise selbst funktioniert, es gäbe eine Schnellzustellung, wurde uns versichert. Es existiert ein Auszahlungslimit, so ungefähr bei 7.

Und das ist auch gut so! Nach dem ersten Aha-Erlebnis haben wir es verstanden und seitdem geht es bestens: Vor einer solchen Bezahlung so oft kommt das ja nicht vor rufen wir den Kundenservice an, der dann das Limit kurzzeitig erhöht.

So kann man auch online British Airways sehr teure Flüge mit Sofortkasse buchen. Kontostand und offene Vorgänge abfragen, Monatsabrechnungen holen, einwandfrei. Kundensrervice nicht akzeptabel Als langjähriger Kunde habe ich den Kundenservice erstmalig im Urlaub gebraucht, da ich einen Flug buchen wollte und mein Kreditkatenlimit damit um Euro überzogen gewesen wäre.

Da habe ich vor der Buchung nachgefragt. Der Kundenservice war bei dieser einfachen Frage überfordert, auch nach einer Woche habe ich noch keine vernünftige Antwort Nur dass dies niemand falsch versteht, mein Limit beträgt 4.

Wenn es darauf ankommt, ist man aufgeschmissen. Anfragen über das Kontaktformular werden mit üblichen Roboterantworten, die nichts mit der Anfrage zu tun haben, beantwortet. Ich habe ernsthafte Bedenken zur Datensicherheit bzw. Ich vermute ganz einfach Interessenlosigkeit bei der LBB.

Und nein, telefonieren mit der Hotline werde ich nicht. Das überlasse ich Menschen mit Nerven wie Drahtseile. Eigentlich wollte ich den Bonus auf den Jahreskartenpreis angerechnet bekommen, habe aber aus persönlichen Gründen die Karte nach 3 Jahren gekündigt. Nun wollte ich den Bonus als Tankgutschein ausgezahlt bekommen, die Alternative im Bonusprogramm. Nach mehreren Telefonaten mit der Landesbank Berlin wurde mir dann mitgeteilt, das nach einer Kündigung nachträglich kein Bonus mehr ausgezahlt wird, obwohl ich ihn mir nachweislich "erarbeitet" habe.

Eine plausible Erklärung dafür gibt es nicht. Die Damen am Telefon werden dann eher unhöflich und ich finde, das ist ein ganz schlechter Stil und zeigt mir, dass die Entscheidung für die Kündigung die einzig richtige war.

So muss ich monatlich prüfen, ob nun das Häckchen immer noch am richtigen Kästchen ist. Das ist wirklich mega unseriös. Wenn man nicht aufpasst, zahlt man kräftig Kontogebühren dafür. Beim Bezahlen an der Tankstelle und später auch beim Checkout im Hotel funktionierte die Karte plötzlich nicht.

Auf meinen Anruf bei der Hotline bekam ich die Information, dass die Karte aus Sicherheitsgründen wegen Verdachts auf Internetkriminalität gesperrt wäre und eine neue Karte schon unterwegs sei. Ich hoffe, die Karte kommt jetzt auch kurzfristig. Grundsätzlich finde ich das zwar in Ordnung, doch müsste der Nutzer meines Erachtens unverzüglich über die Sperrung informiert werden und nicht erst auf eigene Nachfrage hin.

Wenn der Vorgang jetzt nicht vernünftig abgewickelt wird oder sich die Schwierigkeiten wiederholen, wechsle ich den Anbieter. Im Prinzip ganz ok, aber wie auch andere hier hatte ich nun auch die Erfahrung, dass die Karte aus Sicherheitsgründen plötzlich gesperrt wurde ohne weitere Angabe von Gründen. Nach einigen Tagen erhielt ich dann eine Ersatzkarte. Ärgerlich war, dass die Nachricht über die Sperrung erst mindestens 2 Tage nach der Sperrung bei mir einging. Wir konnten sofort sicherstellen, dass die Daten nicht missbräuchlich verwendet werden und haben zum Schutz Ihre Karte gesperrt.

Denn sie wissen nicht, was sie tun Um zusätzlich Meilenpunkte zu sammeln, nutzte ich zwei Jahre die Airberlin Kreditkarte der Landesbank Berlin. Prompt wurde die Karte wegen Betrugsverdachts gesperrt und konnte nicht mehr zum Bezahlen im Hotel benutzt werden. Da sich das innerhalb von 18 Monaten leider mehrmals wiederholte und ich immer wieder vom Bezahlen ausgesperrt wurde, habe ich die Karte gekündigt.

Und der schlechte Service ging gleich weiter: Ich hatte nur gekündigt und zu keinem Zeitpunkt eine neue Karte geordert! Teilzahlungsvereinbarung Die LBB, als Partner von Amazon, versucht den Kunden mit einer Teilzahlungsvereinbarung, die man vermutlich irgendwo im Kleingedruckten versteckt, hohe Zinsen aufzubürden.

Da hofft man wohl darauf, dass der Kunde das einige Zeit nicht merkt und man die horrenden Zinsen einstreichen kann. Ich bin gespannt, wie die LBB auf meine Anfrage reagiert! Für Vielflieger, die auch mal internationale Businessclassflüge buchen, eine nutzlose Kreditkarte. Ich buche alle ein bis zwei Monate mal ein bis zwei Businessclassflüge in die USA und muss jedes Mal am Telefon um eine Erhöhung meines Verfügungsrahmens betteln, da die Bank partout nicht in der Lage ist, diesen dauerhaft oder einmalig über 7.

Zwei Flüge a 3. Da die Abrechnung und Abbuchung immer bis zum Man bekommt natürlich wie branchenüblich keine Aussage, warum es denn nicht möglich ist, mit einem Umsatz zu machen. Die Mitarbeiter am Telefon bitten mich dann immer, doch Geld auf die Karte zu überweisen Leute, das ist eine Kreditkarte, damit man nicht sofort bezahlt! Ich frage mich, wie die Bank hier überhaupt Umsatz machen möchte, da sie ständig alles dafür tut, dass ich meine Amex übrigens ohne jegliches Limit weiterhin nutze.

Ich habe die ganze Zeit jede meiner Abrechnungen entsprechend beglichen und die Bank ist auch nicht in der Lage, normale Zinsen für Guthaben wie beispielsweise Ich sehe mich jetzt nach Alternativen um.

Katastrophaler Kundensservice Fehler und Missverständnisse passieren immer. Amazon löst immer alles hervorragend. Ich habe das Gefühl, es ist wie bei versteckten Kamera. Egal über welchen Kommunikationskanal, ob Brief oder Mail, ich schreibe, die Antworten haben nichts mit meinem Anliegen zu tun und sind von 2 Leuten unterschrieben, von denen offenbar keiner den Sachverhalt geprüft hat.

Es wäre ideal, wenn mal jemand auf den Inhalt eingehen würde, statt diese Textblocksteine zu schreiben. Ganz abgesehen davon, dass Mails gar nicht beantwortet werden. Es kommt später ein Brief per Post, doch da er nichts mit meiner Mail zu tun hat, ist es reine Spekulation, ob er sich darauf bezieht. Es wird im Text zumindest kein Bezug darauf genommen. Alle Mitarbeiter waren freundlich und hilfsbereit.

Vor einigen Wochen erreichte mich der Anruf, ob ich als relativer Neukunde einmal in den Genuss einer zinsfreien Ratenzahlung für 3 Monate ohne Kündigungsfrist oder Ähnlichem kommen wolle. Da ein Umzug bevorsteht, nahm ich dankend an. Auf die Frage nach der monatlichen Rate vereinbarten wir einen Betrag und mir wurde versichert, dass ich diesen auch online selbst ändern könne, das zinsfreie 3-Monats-Angebot der Ratenzahlung würde davon nicht angetastet.

Dieses Angebot habe ich genutzt - am Telefon kann man auf Hau-Ruck immer so schlecht einschätzen, wie viel man zahlen soll ich habe die Rate im Nachhinein wohlgemerkt höher angesetzt. Nun komme ich um Da ich eine Person bin, die gern alles sofort klärt und die LBB mit einem h-Service wirbt, rief ich einfach mal an. Beim ersten Anruf meldete sich niemand, es wurde zwar abgenommen, doch am anderen Ende blieb es stumm. Ich gebe aber auch nicht gleich auf - zweiter Versuch.

Ein extrem verschlafen klingender Mann geht ziemlich unfreundlich ans Telefon, das Gespräch verläuft ebenso. Geradeso, dass er bei der Angabe der Kreditkartennummer ein knappes "Ja" nach Angabe der jeweiligen Nummernblöcke von sich zu geben vermag.

Ich habe das Gefühl, er hat selbst beim Telefonieren das Kissen im Gesicht. Nachdem ich ihm die Lage geschildert hatte, kommt ein "Sie haben da was geändert und dadurch sind die Konditionen weg.

Ihre Kollegin hat mir aber zugesichert, dass Ich bedankte mich artig und meinte " Also ich kenne es so: Wenn ich Nachtschicht habe, dann muss ich arbeiten. Schlafen oder gar pampig zu Kunden werden, weil sie einen im h-Service wecken - öhm Nur Profit, kein Service Ich meldete bereits vor über einem Jahr die Partnerkarte meines Mannes als verloren gegangen und bat um Sperrung. Geschehen ist trotz persönlichem Kontakt nichts, die Karte konnte dennoch weiter belastet werden. Das alleine wäre nicht das Problem gewesen, aber nun ist es so, dass aufgrund von Zahlungsverzögerungen der Lohn meines Mannes ein paar Tage zu spät kam.

Da ich extrem zuverlässig bin, überwies ich den fehlenden Betrag sobald das Geld auf unserem Konto war. Zwei Wochen später flattert mir nun ein Brief in den Briefkasten, dass die Vollmacht über das Konto an ein Inkassounternehmen abgetreten wurde. Dieses verlangt, obwohl ich bezahlt habe, beinahe Euro Gebühren. Wenden sie sich ans Inkassobüro, wir sind nicht mehr zuständig. Jahrelang hat man gutes Geld in die Kasse der LBB gespült und durch ein kleines Missgeschick erntet man schneller als man gucken kann mit einem Schufa-Eintrag!

Nun warte ich auf die Antwort meines Widerspruches des Inkassobüros. Denn die geforderte komplette Summe ist mir natürlich nicht möglich auf einmal zu zahlen. Meiner Meinung nach werden bei der Landesbank Berlin Kundenservice und Problemlösungen nicht geboten. Was mich massiv stört, ist, dass ich immer, wenn eine höhere Abrechnungssumme anfällt, Anrufe bekomme, ob ich nicht vielleicht in Raten zahlen möchte. Obwohl ich bei jedem Anruf betone, dass ich aus diesem Grund nicht mehr angerufen werden will, halten die Anrufe an der letzte vor 10 Minuten.

Werde die Karte wohl kündigen müssen. Plötzlich wurde mir aus heiterem Himmel gekündigt. Ohne Nennung eines Grundes, ohne vorhergehendes Telefonat. Und ohne irgendeinen erkennbaren Respekt mir gegenüber als langjährigem Kunde. Die Support-Mitarbeiter waren nett, konnten mir aber leider nicht weiterhelfen und die Art des schriftlichen Umgangs mit mir war beispiellos schlecht.

Bis heute wurde mir nicht erklärt, warum ich gekündigt wurde. Mindestens 10 Stunden meiner Lebenszeit sind draufgegangen beim nutzlosen Versuch der Klärung des Vorfalls. Die Landesbank selbst hat nichts unternommen, um den Vorfall mit mir persönlich zu klären. Die Prozesse liefen voll automatisiert ab, im System der Landesbank spielen Menschen offensichtlich keinerlei Rolle. Das i-Tüpfelchen war dann noch, dass ich eine Kündigungspauschale von 15 Euro zahlen musste.

Ich bin froh, nichts mehr mit der Landesbank zu tun zu haben und wickle meine Kreditkarten-Geschäfte jetzt über die Kreissparkasse ab. Die versucht auch nicht ständig, mich zur Inanspruchnahme von Krediten zu verführen. Ich habe die Karte im Mai gekündigt, dann im November schickte Aer Lingus mir eine Rückerstattung für ein Ticket im August, dass ich abgesagt habe. Die Erstattung kam nie auf meinem Bankkonto an.

Damit hatte ich bereits negative Erlebnisse beim Einkauf. Flugtickets kosten manchmal mehrere Tausend Euro und dann ist das Limit sofort erreicht. Ferner ist diese Karte nur bis zum Jahresende gültig. Also weniger als ein Jahr. Ich hatte Probleme in Italien. Alle Kartenlesegeräte können nur Kreditkarten mit einem Chip lesen. Meine Deltacard hat jedoch keinen Chip. Ich versuchte es in mehreren Geschäften ohne Erfolg. Gut, dass ich mehrere Kreditkarten habe.

Dies würde ich jedem Kredikartenbenutzer raten. Wir hatten einige Besucher. Da ist eine weitere Kreditkarte eingesprungen. Bei Änderungen wird es bei der LBB nämlich sehr undurchsichtig. Selbst am nächsten Tag steht der alte Teilzahlungsbetrag noch da. Man denkt, man hätte eine Fehleingabe gemacht und gibt die Änderung wiederholt ein - aber es tut sich nichts. Erst nach 2 Tagen sieht man die neue Rate in der Rubrik Zahlungsart. Das beschert der Bank natürlich wieder satte Zinsen.

Wenn man dann manuelle Sondertilgung veranlasst und auf das Konto Geld überweist, tut sich wieder erst mal gar nichts. Teilweise muss man 6 Tagen oder länger warten, bis das Geld auf dem Kreditkartenkonto gutgeschrieben wird. Die tatsächlichen Kosten werden verschleiert. Jeder Überziehungskredit Dispo ist günstiger. Das riecht nach meiner Meinung stark nach Abzocke!

Alles andere ist mir bei dieser Bank zu gefährlich. Mieser Service 8 Jahre war ich Kunde mit einem monatlichen Umsatz von bis 1. Lastschriften verliefen immer ohne Probleme, bis eine Lastschrift mangels Deckung zurückging. Trotz jahrelangen problemlosen Ablaufs setzte sich sofort ein kostspieliges Mahnverfahren in Gang, anstatt mit mir als gutem Kunden den Sachverhalt problemlos und vertrauensvoll zu lösen, so wie die Geschäftsbeziehung jahrelang sehr gut verlief.

Man erachtet es scheinbar als nicht nötig, mit solventen Kunden vor dem Mahnverfahren eine schnelle Begleichung des Saldos anzustreben. So schafft man weder Vertrauen noch eine gute geschäftliche Zusammenarbeit.

Habe mein Saldo komplett abbuchen lassen und die Karte sofort gekündigt. Die Karte wurde bisher in jedem Land akzeptiert und ich sammle nebenbei noch gute Flugmeilen. Die Gebühren sind absolut in Ordnung, verglichen mit anderen Karten. Über die Probleme mancher hier kann ich echt nur schmunzeln, besonders wenn Rubbellose damit bezahlt werden und sich dann über die abgerechneten Gebühren aufgeregt wird.

Zur Bezahlung ist die Karte bestens. Der Kundenservice war bisher bei meinen wenigen Anliegen immer kompetent und hilfsbereit. Das Kreditlimit wurde anstandslos hochgedreht und das angebotene Bargeld für drei Monate kostenlos, sowie Teilzahlungen von Abrechnungen muss man ja nicht annehmen. Jedenfalls bekommt man die Gebühren dafür mitgeteilt.

Holen Sie sich jetzt bis zu 2. Ob dieses Gebaren mit der Preisauszeichnungsvorschrift in Einklang steht, bezweifle ich sehr. Auf jeden Fall beschwere ich mich bei der BaFin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht , ob solche Angebote rechtlich und inhaltlich zulässig sind.

Kundenservice eine Katastrophe Telefonisch im Mai meine Bankänderung mitgeteilt, dass vom bisherigen Konto nicht mehr abgebucht werden darf. Mitarbeiter des Kundenservice teilte mir mit, ich soll manuell überweisen und sie schicken mir ein neues Lastschriftmandat zu. Überweisung erfolgte von mir noch am selben Tag. Neues Lastschriftformular erhielt ich genau nach 8 Tagen. Sofort ausgefüllt und zurück geschickt, bis zur Einspeicherung bei der LBB vergingen wieder genau 9 Tage.

Inzwischen hat das Kreditkartenunternehmen wieder von dem alten Konto abgebucht, wo mir telefonisch zugesagt wurde, die alten Kontodaten wären gelöscht. Dadurch erfolgte ein erneuter Rückläufer und darauf die sofortige Kündigung, obwohl ich über jeden Schritt mit dem Kundencenter telefonisch gesprochen hatte. Telefonate können mit Tag und Namen belegt werden.

Die Kündigung wurde am Ich hatte am Nichtsdestotrotz wurde 1 Tag später die Forderung an die Real Inkasso abgegeben mit enormen zusätzlichen Kosten von über Euro! Jetzt bin ich mal gespannt, ich werde die Dokumentation so an die Geschäftsführung der LBB schicken, was für ein Geschäftsgebaren hier läuft, telefonische Gespräche würden nie intern dokumentiert.

Das Ganze zeigt mir, das Kundencenter dieses Kreditkartenunternehmens ist sehr unproduktiv. In der Vergangenheit immer alles sauber und korrekt abgelaufen, bis ich mein privates Bankkonto gewechselt hatte, dann war das Chaos geschehen. Ich kann nur jedem raten, falls ein Bankwechsel ansteht, allen Schriftwechsel nur schriftlich und mit Einschreiben zu verschicken. Die Telefonate kann man sich ersparen, da das Personal einem gerade die Auskünfte erteilen kann, die im PC hinterlegt sind, mehr ist nicht.

Wäre auch zu viel erwartet. Hierbei handelt es sich um 1. Dass es sich hierbei um einen monatlichen Zinssatz handelt, wurde natürlich nicht gesagt. Dies ist Bauernfängerei, also Finger weg von diesem Angebot.

Schade, dass Amazon mit dieser Bank arbeitet und vermutlich diese Inkorrektheiten auch noch unterstützt. Da ich jetzt alles gekündigt habe, warte ich schon 2 Wochen auf eine Antwort. Bei einem Telefonanruf wurde mir mitgeteilt, dass die Bearbeitung 4 Wochen dauern kann. Service unterirdisch Ich habe vor etwa 3 Wochen eine Amazon Visa beantragt und diese dann auch bekommen.

Der Postbote brachte sie mir mit PostIdent-Verfahren. Selbstverständlich habe ich diese Karte zwischenzeitlich auch benutzt. Ich sollte innerhalb von 7 Tagen! Bei meinem Antrag wurde alles richtig eingegeben.

Wie gewünscht habe ich dann per Mail 2x die Kopie zugesandt und um Bestätigungsmail gebeten. Es hat sich keiner mehr gemeldet. Vorsichtshalber habe ich die Kopie dann auch am Es hat sich immer noch nichts getan, keine Eingangsmail, kein Ergebnis am Telefon, kein Brief, nichts.

Vorsichtshalber habe ich nun das Ganze noch mal per Fax gemacht. Ich halte solches Verhalten für absolut übel! Zum einen kann der Kunde nichts für den Fehler des Postboten, zum anderen schickt man bei einer so wichtigen Sache nicht einfach nur eine E-Mail, sondern einen Brief und man antwortet dem Kunden auch kurzfristig. Von Kulanz natürlich keine Spur. Bei so viel Gier auf Umsatz werde ich die Kreditkarte jetzt mit sofortiger Wirkung kündigen. Kann nur allen Unzufriedenen und Übervorteilten empfehlen, die Karte zu kündigen.

Es gibt gute Gründe für sie. Zum einen das unkomplizierte Abfragen der Buchungen über eine Homebanking-Software. Das ist leider noch lange nicht bei allen Anbietern der Fall.

Gut ist auch die schnörkellose Oberfläche, wenn man sein Kreditkartenkonto über das Internet verwaltet. Natürlich geht es darum, den Kunden einen unkomplizierten aber recht teuren Kredit aufzuschwatzen. Aber es wird niemand zu seinem Glück gezwungen! Wo ist das Problem? Wenn ich mir einen Laptop für 1. Ja, mir ist klar, dass es Zinsen kostet. Insgesamt bin ich mit der Karte zufrieden. Die nach einer Weile angebotene EC-Karte funktioniert nicht überall.

Ich hatte schon diverse Kreditkarten von diversen Anbietern. Ich habe sie alle gekündigt. Da ich häufig bei Amazon einkaufe, kostet sie mich auch keine Gebühren.

Problem ist bei dieser Onlinebeantragung für mich, dass man keinen Ausdruck bekommt - bei ehrlichem Geschäftsgebaren Standard. Ich habe mich sofort telefonisch gemeldet und Vollzahlung veranlasst - man hat mir zugesagt, dass das aufgrund der Kurzfristigkeit ohne die horrenden Zinsen erfolgt. Ich habe die Karte trotzdem wieder gekündigt, da für mich unter solchen Voraussetzungen das Vertrauen in eine Bank nicht gegeben ist.

Amazon Visa Card - hinschauen muss man schon Auch ich habe eine Amazon Visa Card, hauptsächlich, weil ich viel über Amazon bestelle und es da ein Bonussystem gibt, andererseits gab es damals auch eine Euro-Prämie. Die Jungs von der Bank sind bestimmt keine Engel, aber hinschauen muss man schon, wenn man den Antrag ausfüllt. Die Voreinstellung des Feldes Rückzahlungsweise ist natürlich ein bisschen unfair gegenüber dem Kunden.

Und dies bei den happigen Dispozinsen. Mehr stört mich allerdings, dass es keine PIN zu der Karte gibt. Bis man merkt, dass die Karte weg ist und reagiert, ist die Karte wie Bargeld. Deswegen benutze ich sie nur online, physisch habe ich sie im Tresor deponiert.

Aufpassen, im zweiten Jahr ist die Karte nicht mehr gebührenfrei. Aber man kann ja kündigen. Vergleichbare Angebote gibt es wie Sand am Meer. Ich fiel erst mal aus allen Wolken.

Jeder normale Mensch würde in so einem Fall voraussetzen, dass als Voreinstellung die Abrechnung und Abbuchung des gesamten Betrages als Voreinstellung steht und die Teil- oder Ratenzahlung nur auf Wunsch.

Da fällt mir nur ein Wort ein: Also erst war ich zufrieden mit dem Amazon Visa-Karten Angebot: Das kostet in meinem Fall schlappe 7,77 Euro pro Monat. Da ich mich als durchaus geschäftstüchtig erachte, kündige ich gleich wieder, denn so etwas ist für mich Irreführung. Aus persönlichen Gründen brauche ich das Guthaben als Bargeld.

Anzumerken ist, dass eine Barabhebung in Thailand auf All die Jahre zuvor klappten Barabhebungen aus Guthaben immer hervorragend. Also hob ich am Stattdessen sagte mir der thailändische Geldautomat, ich solle mich mit meiner Bank in Verbindung setzen. Das tat ich dann auch und ein netter und freundlicher Mitarbeiter vom Servicecenter sagte mir dann, dass meine Karte aus Sicherheitsgründen gesperrt worden sei.

Wegen der Feiertage und des Wochenendes solle ich bitte am Montag nochmals anrufen, um dann an die Fachabteilung weiterverbunden zu werden. Vielleicht könne man mir da weiterhelfen. Im Mai hat mich die Bank telefonisch erreicht, und eine neue Amazon-Kreditkarte angeboten, zu den gleichen Konditionen wie die alte, da ich viele Amazon-Punkte etwa bis April gesammelt hatte.

Es muss auch an der Stelle gesagt werden müssen, dass ich bei der alten immer geweigert habe, meinen in Anspruch genommenen Betrag in Teilzahlung an die Bank zurückzuzahlen, da ich das gar nicht will und brauche.

Zu meiner Überraschung werden monatlich 22 Euro als Finanzkosten abgebucht, und die Summe wird in Teilzahlung - der ich nie zugestimmt habe - abgezogen. Mittlerweile bin ich bei dem 2.

Einschreiben mit Rückschein, und habe vor, mir einen Anwalt zu besorgen, da die LBB Berlin mit Sicherheit von mir keine Zustimmung in irgendeiner Form bezüglich Teilzahlungen erhalten hat. Ich finde, solche Handlungen sollen als betrügerisch bekanntgegeben werden. Die Jahresgebühr ab dem zweiten Jahr von 44 Euro für die Einzelkarte, bzw. Bargeldabhebungen, die nur kostenlos sind, wenn man vorher Geld auf das Kreditkartenkonto einzahlt.

Eine Kreditkarte sollte für mich in Vorleistung gehen, nicht ich selbst. Geeignet für ein langes Wochenende, bei einer wirklichen Urlaubsreise kommt man da wohl schnell drüber. Schön, woanders gibt es aber noch mehr Zinsen und billigere Mietwagen. Als langjähriger Besitzer dieser Karte habe ich nun gekündigt. Hauptgrund war wohl die fehlende Möglichkeit den Tankrabatt nutzen zu können und bisherige Bequemlichkeit.

Vor Jahren zwar ein Downgrade von der Gold gemacht, die doppelt so teuer, aber nicht die doppelte Leistung bringt. Meine Bankverbindung hat sich geändert und ich habe diese Änderung in Schriftform mitgeteilt. Daraufhin versuchte Amazon vom alten Konto abzubuchen und ich erhielt eine Rücklastschrift und ein Schreiben mit Kontokündigung. Daraufhin kontaktierte ich die LBB, um die Ungereimtheiten zu klären, jedoch erfolglos.

Ich wollte den Rückstand sofort ausgleichen und Kunde bleiben und erklärte, dass ich die Bankverbindung via SEPA-Einzugsermächtigung mitteilte, wobei mir gesagt wurde, dass das nicht sein kann.

Das Konto wurde sofort ausgeglichen und dennoch gibt man mir keine Möglichkeit Kunde zu bleiben und die Angelegenheit vernünftig zu klären. Es sieht so aus, als ob die Bank Standardmails verschickt und sich nicht einmal das Anliegen des Kunden durchliest.

Den Service finde ich deshalb enorm schlecht. Nur weil ich nicht ständig in mein Konto reinschaue, ob der Betrag vom neuen Konto abgebucht wurde, kündigt man mir direkt die Karte. Angeblich wurde ich zweimal angeschrieben, was definitiv nicht stimmt. Warum ruft man mich um Heute kam der Anruf um Warum belästigt man Familien zu einer Zeit, wo gekocht oder zu Abend gegessen wird?

Warum ist ein fünffaches Nein zur Umstellung des Zahlungsmodus nicht genug? Meine Karte läuft aus und ich werde sie nicht verlängern. Diese ist im ersten Jahr ohne Wenn und Aber kostenfrei.

Ansonsten muss man Punkte sammeln. Dabei sind Käufe bei Amazon - wie nicht anders zu erwarten - wertvoller beim Punktesammeln als ein sonstiger Einsatz der Visa Karte. Wenn man den Ratenkredit nutzt, bitte aufpassen, die Konditionen sind deftig. Für Geldabheben und Auslandseinsatz gilt Ähnliches.

Die Gutschrift steht sofort für Einkäufe zur Verfügung. Die Kreditkarte kommt per Post, wenn man den Briefträger erwischt, wird die Identifikation der Person gleich erledigt, ansonsten geht es in die Postfiliale. Für den, der viel bei Amazon kauft, geeignet, weil man auch schnell die Punkte für eine weitere Kostenfreiheit der Karte zusammen hat.

Die im Bild zu sehenden Namen wurden durch einen Zufallsgenerator erzeugt. Es bestand der Wunsch, den Code monatlich zu wechseln und dem Gast automatisiert den richtigen Code für seine Anreise zu senden.

Anleitung " Erste Schritte ". Da bei Apple die Cookies der gespeicherten Seite auch im Button gespeichert werden, kam es bei einigen Kunden dazu, dass der Kalender beim ersten Aufruf auf einem Datum in der Vergangenheit stand. Dies ist nun nicht mehr der Fall.

Der angepasste Link für iPhone lautet: Ebenso auf anderen Geräten, die über eine Telefonfunktion verfügen. Die von Ihnen eingegebene Rufnummer wird interpretiert und für die Wahl im Handy formatiert. Das voreingestellte Land lässt sich in der Konfiguration anpassen.

Bei Rufnummern ohne Vorwahl, wird die Taste ausgeblendet. Dies erleichtert eine spätere Nachbuchung einer optionalen Leistung. Diese wurde in der alten Programmversion bereits bei der Erstellung der Vorschau vergeben.

Dies war steuerlich nicht zulässig weil eine nicht gebuchte Vorschau als Rechnungsdokument gedruckt werden konnte. In der neuen Version wird die verbindliche Rechnungsnummer erst beim Buchen der Rechnung vergeben Dies war im PDF-Menü aber nicht klar ersichtlich.

In der neuen Version werden die Felder bei den bereits gebuchten Rechnungen grau hinterlegt. Alle relevanten Konten verfügen jetzt über drei Steuersätze. Fewo-Line koordiniert seit einigen Jahren die Kommunikation mit den Reinigungsteams und erstellt die Aufgabenlisten.

Durch die neue Rückmeldefunktion, kann jedes Team den Bearbeitungsstand der zu reinigenden Wohnung per Tastendruck der Agentur mitteilen. Das Reinigungsteam verwendet dazu die reguläre Aufgabenliste z. Dort erscheinen die heute zu reinigenden Wohnungen rot. Bei Beginn der Reinigung kann der Zustand auf gelb geändert werden und nach Abschluss auf grün. In der Agentur ist die Übersicht der heute zu reinigenden Wohnungen unter dem Menüpunkt mit dem blauen Koffer.

Die Schnittstelle funktioniert nur mit Portalen, bei denen die externen Buchungen auch Namen und andere Buchungsdetails übertragen. Damit ist die Integration in andere https Seiten kein Problem mehr. Hier kann man sehen, was bereits an zukünftigen Beträgen gebucht ist. So lässt sich der zu erwartende Umsatz einschätzen. Dies kann für jede Liste separat im Ziel definiert werden.

Dort den Schalter rlmob auf ja stellen. Wenn nun in der Hälfte Ihrer Objekte eine Buchungsgebühr anfallen würde, musste die Buchungsgebühr bei den Preisen für jedes Objekt separat definiert werden. Jetzt legen Sie bei den Preisen einmalig eine Buchungsgebühr an z. Zu den bisherigen Steuermöglichkeiten, können die Textblöcke nun auch durch die folgenden Abhängigkeiten gesteuert werden: Hier können Sie unverbindliche Angebote im Korb sammeln, ohne diese dauerhaft im Kalender zu speichern.

Die Angebote werden in hellblau dargestellt. Sie sind nur auf dem betreffenden Arbeitsplatz sichtbar und verschwinden beim Versand des Angebotes. So ist es möglich, einem Interessenten z. Hier werden die Adresse des Gastes und der angebotene Zeitraum für spätere Nachfragen gespeichert. Ebenso können sich Eigentümer und Agentur die Vermietung teilen. Die Agentur kann beliebig viele Teilmengen mit beliebig vielen Eigentümern verwenden. Dabei darf ein Objekt aber nur einer bestimmten Teilmenge zugeordnet werden.

So wird das konfiguriert: Danach vergeben Sie bei dem betreffenden Objekt einen Schare-Schlüssel: Teilen Sie den Schlüssel Ihrem Partner mit. Bei der ersten Synchronisation haben die Belegungsdaten des Herausgebers Priorität. Belegungen des Partners werden auf der Gegenseite jeweils in grau dargestellt. Beim Löschen wird man zusätzlich gewarnt, dass die Belegung nicht selbst angelegt wurde.

Synchronisiert werden nur Belegungsdaten. Die Kundennummer des Gastes kann nicht direkt synchronisiert werden, weil z. Die Stammdaten der Gäste sind meist Geschäftsgeheimnis und sollen nicht allen zugänglich gemacht werden. Nun wird die Adresse dem Bemerkungsfeld der Buchung zugefügt. Steht der Schalter auf ja, zeigt die Suche im Suchergebnis auch Objekte, die für mehr Personen passen als vom Gast ausgewählt. Nun enthält der Aufgabenzettel alle gebuchten Leistungen ohne Preisangabe. Also auch Kinderbett, Hochstuhl usw.

Um zu vermeiden, dass Sie versehentlich Gäste anschreiben die über einen externen Kanal gebucht und bezahlt haben, gibt es in der Liste der fälligen Zahlungen nun zwei zusätzliche Spalten: Buchungskanal via in Spalte: Nun braucht nur noch der Steuersatz gleich sein. Wozu ist das gut? Wenn sich ein Preis für eine Leistung z. Gleichnamige Leistungen werden in der Gastrechnung zu einer Position zusammengefasst maskiert. Durch die aktuelle Neuerung kann nun eine Leistung "z. Übernachtung" als eine Position in der Rechnung stehen und im Hintergrund auf zwei Teilleistungen mit verschiedenen Fibu-Konten verteilt werden.

Er hat noch eine Frage zu seiner Anreise. Es werden alle Müllers angezeigt. Bei den Müllers, die anreisen werden bzw. Klicken Sie auf den Koffer um direkt zur nächsten Buchung zu gelangen. Sofern es mehrere Buchungen gibt, können Sie im Kalender mit der Taste [s] und danach [Enter] direkt zur nächsten zukünftigen und aktuellen Buchung springen.

Das bedeutet, es wird nicht zur Buchungen gesprungen, die in der Vergangenheit liegen. Die Historie der Buchungen eines bestimmten Gastes, finden Sie nach wie vor bei der blauen Gastkarte. Wenn man viele Objekte mit komplizierten Staffelungen definiert hat, kommen viele Zeilen zusammen. Über den Anzeigefilter kann auf der Konfigurationsseite für jedes Objekt geprüft werden, ob die Definition funktioniert.

Das könnte sich jetzt erledigt haben. Beispiel 1 Der Eigentümer macht eine eigene Buchung, d. Die Agentur verlangt in solchen Fällen eine geringere Provision auf den Mietpreis.

Deshalb kann automatisch die Provision gekürzt werden. Es sind unbegrenzte Abstufungen möglich. Die Kosten soll der Vermieter selbst tragen. Durch die Verknüpfung mit dem Vertriebskanal, können die Kosten automatisch an den Eigentümer weiterberechnet werden.

Diese sind in der Gastrechnung nicht sichtbar. Aber nur wenn weniger als 3 Personen anreisen. Beispiel 9 Rabatt 7 für 6: Der Gast bekommt am siebten Tag seines Aufenthaltes Mietpreis erlassen. Aber nur im Herbst und in Wohnungen eines bestimmten Eigentümers. Beispiel 12 Mittwochs ist der Hund günstiger wenn die Buchung länger als 11 Tage dauert. Alle oben genannten Beispiele, lassen sich mit wenigen Klicks als Preis definierten.

Sie werden automatisch in den Warenkorb eingefügt, sobald die gewünschten Bedingungen erfüllt sind. Sicherlich werden nur wenige Agenturen solche besonderen Preisdefinitionen benötigen. Es sollen hier aber die die fast unbegrenzten Möglichkeiten und der Funktionsumfang der Software gezeigt werden.

Eine Agentur kann dies z. Ebenso zur internen Weiterberechnung von externen Provisionen z. Die Kosten können so direkt an den Eigentümer also in die Eigentümerabrechnung durchgereicht werden, ohne dass der Gast diese auf der Rechnung sieht. Als Vertriebskanäle stehen die Zielnummern der angeschlossenen Portale und freie zusätzlich definierbare Kanäle z.

Auch die öffentliche Buchungsanfrage auf der eigenen Homepage, kann einem Kanal zugeordnet werden. Dann klicken Sie auf den entsprechenden Zeitraum in der Statistikausgabe. Dort finden Sie jetzt aufgeschlüsselt nach Zahlungskanälen eine Auflistung und Summe. Mit Angebot ist das verbindliche Angebot gemeint. Die freibleibenden Angebote sind jetzt rausgefiltert. Die Minimaldarstellung beinhaltet die Abreisen inkl.

Alle weiteren Informationen sind optional: Die Filter lassen sich bei dem blauen Koffer innerhalb der Software als auch direkt bei der automatischen Schnittstelle "Gästewechsel" anwenden. Die Inhalte lassen sich für jedes Reinigungsteam also für jede Mail-Schnittstelle individuell festlegen. Der Belegungsverlauf der letzten Tage wird nun manipulationssicher festgehalten. Sie können damit nachvollziehen, wer welche Buchung wann angelegt, geändert oder gelöscht hat.

Dies ist auch bei Onlinebuchungen interessant. Mit diesem Tool haben Sie einen genauen Nachweis, was mit bestimmten Buchungen passiert ist. Wurde die Buchung vielleicht durch das Portal storniert, oder hat ein Mitarbeiter die Buchung in ein anderes Objekt verschoben?

Dies lässt sich nun genau nachweisen. Es gibt nun eine Aufstellung über die Einnahmen bestimmter Leistungen. Eine Übernahme in detaillierte Einnahmekonten der Fibu wird hierdurch möglich. Nun können auch beide Tasten gleichzeitig ausgewählt und angezeigt werden.

Es werden die letzten 20 Aktionen gelistet. Sofern Sie einen längeren Rückblick wünschen geben Sie direkt hinter dem Buchstaben die gewünschte Zahl an Zeilen ein. Hier werden die letzten Aktionen gelistet. Weitere Infos in der Hilfe. Diese erscheinen dann bei der Auswahl in der Buchungsmaske. Als Berechnung für die Provision werden die Mieteinnahmen herangezogen. Bislang gab es nur ein Fibu-Konto mit halber MwSt.

Nun gibt es eine Trennung zwischen Mieteinnahmen und Zusatzeinnahmen. Beide Konten haben halbe MwSt. Nun gibt es ein zweites Feld für eine Information welche am Abreisetag in die Aufgabenliste des Reinigungsteams eingeblendet wird. Verschiedene Decoder sind hinzu gekommen, die auch schwierige Texte lesen können. Es ist nicht erforderlich, die Art des Textes auszuwählen. Die Decoder sollten für die meisten Texte funktionieren. Neu hinzugekommen ist auch die Speicherung, des auf dem Portal ausgegebenen Preises.

So bekommen Sie ohne Eingriffe direkt die richtige Summe angeboten. Bevor Sie die neuen Decoder für Wildeast nutzen können, müssen die Schlüsselworte geladen werden. Klicken Sie dazu im Menü auf [BU] und dann auf [konfigurieren]. Klicken Sie danach auf [Defaultwerte] und dann auf [sichern]. Die Voreinstellung für freibleibende Angebote ist 2 Wochen und für verbindliche Angebote ist es 5 Tage. Die Voreinstellungen sagt nur wo die Auswahl beim aufrufen des Menüs steht.

Sie haben auch die Möglichkeit die Vorauswahl in der Konfiguration auf einen anderen Wert zu setzen. Responsive sagt aus, dass die Seite auch für mobile Endgeräte geeignet ist.

Google achtet nun zunehmend darauf und hat angekündigt, inkompatible Seiten für mobile Geräte im Ranking herabzusetzen.

Der Link unterscheidet sich nur in einem Parameter. Viele Kunden haben nach einem responsiven Kalender mit Preisrechner und Anfrageformular gefragt. Dies ist nun umgesetzt.

Der Kalender zeigt nun die ausgewählten Zeiträume an. Direkt darunter wird jetzt der Preis für die getroffene Auswahl angezeigt. Zum nächsten Schritt gelangt man nur wenn ein freier Zeitraum gewählt wurde. Dies wurde aber von keinem Kunden genutzt weil es ein erheblicher Aufwand war, die schrägen Hintergrundgrafiken für die Tagesfelder selbst zu produzieren. Dies übernimmt nun der Fewo-Line-Server. Der Anwender bestimmt im Konfigurationsmenü die gewünschten Farben.

Die zahlreichen Grafiken werden dann mit den benötigten Farbverläufen automatisch produziert. Manche Anbieter versuchen dies über Anreisetage zu regeln. Dies kann aber dazu führen, dass Sie bei einer Suchanfrage nicht ausgeworfen werden.

Lassen Sie den Gast doch einfach anreisen, wenn er bereit ist, die Lücken zu zahlen. Die neue Version verfügt über eine weitere Preisgestaltungsmöglichkeit welche sich aus der Nähe zur angrenzenden Belegung definiert. Sie können frei definieren wann und bei welchen Lücken was gezahlt werden muss. Die Onlinebuchung ist technisch bereits umgesetzt.

Sie herhalten hierzu eine gesonderte Information. Sofern Sie vorab Tests durchführen wollen, dürfen Sie dies natürlich machen. Telecash bricht der Zahlvorgang allerdings ab. Sie können hier wählen, aus welcher Datenbank Sie gelöschte Daten wiederherstellen möchten: Belegungen, Dokumente oder Dokumentenvorlagen.

Dies ist in der kostenlosen Testversion ausgeblendet Ebenso sehen Sie, wie der Lizenzserver vorgeht und welche aktiven Webclienten sich zuletzt gemeldet haben. Dies ist sehr hilfreich, wenn Sie neue Geräte anmelden wollen und dabei schon mehrere Lizenzen belegt haben: Wenn Sie nun für das Zahlungsziel z. Was ist, wenn der Gast in 8 Tagen anreist? Die Software geht nun davon aus, dass Sie vor erreichen des Barzahlungsfalls eine schnellstmögliche Überweisung wünschen.

Das Zahlungsziel wird entsprechend angepasst. Der nach aussen kommunizierte Belegungskalender bleibt dabei unbelegt. Sie können einfach "drüberbuchen": Wenn Sie das freibleibende Angebot oder das Storno auswählen möchten, klicken Sie oben auf den kleinen Reiter: Den Reiter sehen Sie auch noch, wenn der Zeitraum durch eine neue Buchung komplett verdeckt ist. Sofern Sie mehrere freibleibleibende Angebote am selben Tag in der selben Wohnung angelegt haben, können Sie durch einen erneuten klick auf den Reiter die überlappenden Angebote durchblättern: Dabei wird die "abgetragene Schicht" als Ziffer im Cursor angezeigt.

Sollte der Zeitraum zwischenzeitlich durch eine andere Buchung belegt sein, kann man bei der Wiederherstellung die alte Buchung auf einen freien Zeitraum oder auch in eine andere Wohnung verschieben.

Programme, die den Zeichensatz nicht sauber deklarieren. Dies konnte beim Empfang solcher Mails zu einer falschen Darstellung von Sonderzeichen führen. Nun versucht die Software in solchen Fällen den richtigen Zeichensatz durch Ausprobieren selbst zu finden. Aktuell wird hierdurch nur die Farbe im Kalender geändert, um schneller zu erkennen, dass hier noch nachzuhaken ist.

Oben links können Sie nun weitere Befehle eingeben:





Links:
Handel im Sinn | Wie bekomme ich einen durchschnittlichen Steuersatz? | 500 Statuscode | Mit dem Index Yahoo finanzieren |