Umsatzrentabilität

Die Rendite (englisch yield) ist im Finanzwesen der in Prozent eines Bezugswerts ausgedrückte Effektivzins, den ein Anleger bei Finanzprodukten oder ein .

Schauen Sie bei der Auswahl der passenden Geldanlage nicht nur auf die Rendite. Ein Fonds ohne Ausgabeaufschlag erzielt bei sechs Prozent jährlicher Wertsteigerung eine Durchschnittsrendite von 6,0 Prozent.

Inhalts­verzeichnis

Wer eine hohe Rendite bei seiner Geldanlage anstrebt, muss automatisch mit einem höheren Risiko rechnen. Ob die Rendite tatsächlich erzielt wird, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab, die Sie als Privatanleger nicht voraussehen können. Letztlich gibt es keine Geldanlagen mit hohen Renditen und keinem oder wenig Risiko.

The American Journal of Clinical Nutrition in 2004 published a systematic review of meta-analyses and clinical trials on dietary supplements for weight loss by complementary medicine researchers at the Universities of Exeter and Plymouth. None of the over-the-counter weight loss aids worked, including garcinia cambogia. Late in 2010 the peer-reviewed Journal of Obesity published a meta-analysis of studies testing the garcinia as a weight loss aid.

Of the 23 trials they identified, 12 were methodologically sound enough to include in their analysis. The analysis revealed that some statistically significant weight loss occurred, but the magnitude of the effect is small and the clinical relevance is uncertain.





Links:
Wofür ein Gantt-Diagramm verwendet wurde | Was ist mit überverkauften Lagerbeständen gemeint? | Vertriebsstrategie Online-Geschäft | Vertrag für Differenz vs Swap |