Aktuelle Arbeitsrecht-Ratgeber 2018


Besteht Urlaubsanspruch im Ferienjob?

Werde ein epischer Superheld


Allerdings muss eine GbR aus mindestens zwei Gesellschaftern bestehen. Sie als Gesellschafter können aber im Gesellschaftsvertrag mit einer sog. Nachfolgeklausel die Vererblichkeit des Gesellschaftsanteils vereinbaren oder haben dies vielleicht bereits getan.

Der Gesellschaftsanteil geht dann mit Tod des Gesellschafters auf die Erben über, Gesellschafter wird jeder Miterbe einzeln entsprechend seiner Miterbenquote. Wer nachfolgeberechtigter Erbe ist, bestimmt sich, wenn kein Testament vorliegt, nach den gesetzlichen Regelungen zur Erbfolge. Das wären hier der überlebende Ehegatte und Ihre Tochter.

Bestehen beim Tod eines Ehegatten-Gesellschafters keine gesellschaftsvertraglichen Nachfolgeregelungen, erfolgt wie gesagt die Auflösung der GbR, die dann abgewickelt wird. Die Erben und der verbliebene Gesellschafter werden Gesellschafter der Liquidationsgesellschaft mit einem Anspruch auf das Auseinandersetzungsguthaben. Bei einer Hausübergabe können und sollten Sie jedoch vor allem durch Rückforderungsvorbehalte in der Übergabevereinbarung sogenannte Störfallvorsorge betreiben.

So können Sie sich bspw. Auch andere Rückforderungsvorbehalte sind denkbar, wie z. Rückforderungsrechte können mittels einer Rückauflassungsvormerkung grundbuchrechtlich gesichert werden. Dafür hat er meine Nichte und meinen Sohn als Alleinerben eingesetzt. Zwei Monate später, im Jan. Ist diese sogenannte Schenkung dem Pflichtteil wieder zuzurechnen und ergibt sich daraus eine Aufteilung von Euro 7.

Sofern Sie keinen notariellen Pflichtteilsverzicht erklärt haben, steht Ihnen und Ihrem Bruder ein Pflichtteilsanspruch zu. Dieser beträgt, wenn sie beide nach gesetzlicher Erbfolge Alleinerben gewesen wären, je ein Viertel.

Daneben kommt hier ein sogenannter Pflichtteilsergänzungsanspruch in Betracht. Damit soll der Pflichtteilsberechtigte dagegen geschützt werden, dass der ordentliche Pflichtteil durch lebzeitige Schenkungen des Erblassers ausgehöhlt wird. Das Gesetz gewährt bei solchen Schenkungen dem Pflichtteilsberechtigten einen Anspruch gegen die Erben, hilfsweise gegen den Beschenkten. Dazu wird das Geschenk zunächst dem Nachlass hinzugerechnet und dann aus dem so ergänzten Nachlasswert der Pflichtteilsanspruch berechnet.

Die durch die Erbrechtsreform eingeführte "pro-rata-Lösung", wonach länger zurückliegende Schenkungen nur anteilig berücksichtigt werden, gilt erst für Erbfälle nach dem Miterben haften für gemeinschaftliche Nachlassverbindlichkeiten als Gesamtschuldner. Sie und Ihr Bruder als Pflichtteilsberechtigte könnten daher grundsätzlich sowohl lediglich gegenüber einem Miterben als auch gegenüber der Erbengemeinschaft bestehend aus Ihrem Sohn und Ihrer Nichte hinsichtlich des vollen Pflichtteilsanspruchs vorgehen.

Untereinander haften die Erben aber grundsätzlich zu gleichen Anteilen. Ich selbst habe in diesem Haus eine Wohnung und bin auch als Erbe eingesetzt. Meine Mutter hat hierfür Schuldscheine ausgestellt, worin die Rechnungen detailliert aufgelistet sind. Die wertsteigernden Aufwendungen des künftigen Erben gehören danach nicht zur steuerlichen Bereicherung.

Die Schuldscheine dürften als solche Verbindlichkeiten des Erblassers vom Finanzamt grundsätzlich anerkannt werden. Mir stellt sich nun die Frage, ist es günstiger alles mir alleine zu vererben oder mir und meinen vier Kindern zu gleichen Teilen?

Was ergibt sich in beiden Fällen wenn ich das Erbe nicht erlebe? Die Cousine wünscht dass dann meine Kinder das Erbe erhalten sollen. Denn sowohl Ihnen als auch jedem Ihrer Kinder würde ein Freibetrag von Zu bedenken ist, dass bei einer einfachen Verteilung des Erbes, bei der alle Erben zu gleichen Teilen werden, Sie und Ihre Kinder eine Erbengemeinschaft bilden würden.

Sämtliche Nachlassgegenstände, insbesondere Immobilien, gehören dann den Erben gemeinsam und sie können auch nur gemeinsam darüber verfügen. Das führt bei vielen Erbengemeinschaften leider immer wieder zu Streit.

Persönliche Differenzen der Miterben können eine sinnvolle und friedliche Nachlassfortsetzung oder -auseinandersetzung verhindern. Dies kann man aber durch Gestaltungen im Testament verhindern.

Sind diesbezüglich, nach den Änderungen im Erbrecht, Korrekturen erforderlich? Mit den zum Pauschal kann man nicht sagen, dass deshalb Änderungen eines Berliner Testamentes, mit dem sich Ehegatten gegenseitig zu Alleinerben einsetzen, erforderlich sind. Ein Berliner Testament führt unter anderem dazu, dass Kinder der Ehegatten beim Tod des ersten Ehegatten enterbt werden, da der andere Ehegatte Alleinerbe wird.

Daher können Kinder beim ersten Erbfall Pflichtteilsansprüche geltend machen. Sofern der Erblasser lebzeitig Schenkungen vorgenommen hat, kann dies zu einem Anspruch des Kindes gegen den Erben auf Ergänzung des Pflichtteils führen.

Während nach der alten Rechtslage Schenkungen innerhalb von 10 Jahren voll auf den Ergänzungsanspruch angerechnet wurden, finden nach der neuen Rechtslage Schenkungen graduell immer weniger Berücksichtigung. Ich bin seit 17 Jahren Allein-Eigentümerin eines Hauses, in dem wir wohnen.

Bleibe ich nach der Heirat automatisch alleinige Eigentümerin des Hauses, weil ich das mit in die Ehe gebracht habe? Ist ein Ehevertrag notwendig bzw. Wie ist die rechtliche Lage ohne Ehevertrag? Wenn Sie nicht in einem notariellen Ehevertrag etwas anderes vereinbaren, leben Sie im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Danach bleibt während der Ehe jeder Ehegatte Alleineigentümer von Vermögen, das er in die Ehe einbringt.

Derjenige Ehegatte, der unter Berücksichtigung seines Anfangsvermögen bei Beginn der Ehe den höheren Zugewinn erzielt hat, ist in Höhe der Hälfte der Differenz zum Zugewinn des anderen Ehegatten ausgleichspflichtig. Sie blieben also Alleineigentümerin Ihres Hauses, Ihr Ehegatte hätte lediglich einen auf Geldzahlung gerichteten Ausgleichsanspruch gegen Sie, wenn Sie einen höheren Vermögenszugewinn während der Ehe erzielen.

Wenn Ihr Sohn das Haus allein erben soll, könnten Sie ihn mittels Testament zum Alleinerben einsetzen oder es ihm mittels eines Vermächtnisses zukommen lassen. Sozialhilfe soll unter anderem derjenige nicht erhalten, der Unterhaltsansprüche gegen andere hat.

Wenn jemand finanzielle Hilfe vom Staat bekommen hat, forschen die Sozialämter nach, ob jemand ihnen die verauslagten Kosten zurückerstatten muss. Nach den Sozialgesetzen gehen alle möglichen Ansprüche des Leistungsberechtigen gegen Dritte auf den Sozialhilfeträger über.

Dieser kann dann die Unterhaltsansprüche an Stelle des Leistungsberechtigen geltend machen. Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch sind Verwandte in gerader Linie einander zum Unterhalt verpflichtet.

Das sind insbesondere Eltern oder Kinder des Bedürftigen. Bei geschiedenen Ehegatten hingegen obliegt es nach der Scheidung grundsätzlich jedem Ehegatten, selbst für seinen Unterhalt zu sorgen.

Ein nachehelicher Unterhaltsanspruch kommt grundsätzlich nur in engem zeitlichen Zusammenhang mit der Scheidung und nur unter bestimmten Voraussetzungen in Betracht. Ob dies hier der Fall ist, kann ich anhand des vorliegenden Sachverhalts nicht beurteilen. Wenn danach kein Unterhaltsanspruch gegen den Ex-Gatten vorliegt, kann der Ex-Mann mit seinem Vermögen auch machen, was er will. Der Sozialhilfeträger muss sich dann gegebenenfalls an die unterhaltspflichtigen Verwandten des pflegebedürftigen Ehegatten wenden.

In ihrem Testament benennen sie sich zu gegenseitigen Erben. Keiner der Erben möchte das Haus später bewohnen. Sollten meine Eltern oder einer von beiden zu Pflegefällen werden, würde die Rente zur Kostendeckung nicht ausreichen. Eine finanzielle Unterstützung seitens der späteren Erben wäre derzeit auch nicht möglich.

Ich gehe davon aus, dass in diesem Fall das Haus verkauft werden muss. Muss dies in einem bestimmten Zeitraum geschehen, d. Könnten vom Verkaufserlös zu Lebzeiten der Eltern Schenkungen ohne dass eine Behörde darauf zurückgreifen kann an die Erben erfolgen und wenn ja, in welcher Höhe?

Würde eine vorzeitige Übertragung an die späteren Erben mit lebens-langem Wohnrecht zum jetzigen Zeitpunkt noch irgendwelche Vorteile bringen? Kann das Haus zunächst auch vermietet werden und was passiert, wenn die erzielte Miete zur Kostendeckung nicht ausreicht?

Sozialhilfe würden Ihre Eltern im Pflegefall nicht erhalten, wenn sie sich selbst helfen können. Damit Sozialhilfe gewährt werden kann, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein: Nicht ausreichendes Einkommen, nicht ausreichendes Vermögen sowie keine ausreichenden Zahlungen aus Unterhaltsansprüchen z. Einzusetzendes Vermögen sind grundsätzlich auch eigene Immobilien.

Ausgenommen ist aber ein angemessenes Hausgrundstück, das von der leistungsberechtigten Person oder seinem Ehegatten selbst bewohnt wird. Wenn Ihre Eltern allerdings dauerhaft in ein Pflegeheim müssten, müsste das Haus grundsätzlich verwertet werden. Gegebenenfalls kann es aber auch vorzuziehen sein, das Haus zu halten, zu vermieten und einsetzbare Mieterträge zu erzielen. Sofern das Haus verwertet werden muss, weil bspw.

Wenn Ihre Eltern den Verkaufserlös verschenken würden, könnte das Sozialamt gegebenenfalls zehn Jahre lang einen Rückforderungsanspruch wegen Verarmung der Schenker gegen die Beschenkten geltend machen. Überdies müssten ansonsten Sie als unterhaltspflichtige Kinder für Ihre Eltern aufkommen.

Im Falle einer lebzeitigen Übertragung der Immobilien gegen lebenslanges Wohnrecht müssten sich Ihre Eltern eine monatliche Mietersparnis bzw. Darauf griff die gesetzliche Erbfolge. Nun wollen wir insgesamt fünf Erben den Wald verkaufen, aber die Frau von einem unserer Brüder weigert sich zu unterschreiben, dabei sind die beiden Gütergemeinschaft, keine Scheidung schon seit 10 Jahren getrennt lebend. Am Nachlassgericht, zu dem sie auch nicht musste, wurde uns gesagt, es erbe sowieso immer einer allein.

Muss diese Frau überhaupt unterschreiben? Haben Ehegatten Gütergemeinschaft vereinbart, hat dies zur Folge, dass das Vermögen des Mannes und das Vermögen der Frau gemeinschaftliches Vermögen sog. Gesamtgut beider Ehegatten werden. Hierzu gehört grundsätzlich auch das durch Erbschaft des Ehemannes während der Ehe erst erworbene Vermögen, es sei denn, dieses wurde durch Ehevertrag zum sog.

Vorbehaltsgut eines Ehegatten erklärt oder der Erblasser hatte dies durch Testament bestimmt. Ist der Erbschaftsanteil eines Miterben danach Gesamtgut der Ehegatten, so bedarf es der Zustimmung des Ehegatten des Miterben, wenn zum Erbschaftsanteil ein Grundstück gehört, über dieses verfügt werden soll und der Miterbe das Gesamtgut verwaltet. Auch wenn das Gesamtgut von beiden Ehegatten gemeinsam verwaltet wird, können beide Ehegatten nur gemeinsam über das Gesamtgut verfügen, weshalb hier beim Teilungsvertrag der Miterbengemeinschaft auch grundsätzlich beide Ehegatten mitwirken müssen.

Verweigert ein Ehegatte allerdings grundlos seine Mitwirkung, kann das Familiengericht auf Antrag des anderen Ehegatten die Zustimmung ersetzen. Die Ersetzung hat dann dieselbe Wirkung wie die Zustimmung des Ehegatten. Was würde passieren wenn einer von uns oder wir beide pflegebedürftig wird: Wird die Miete vom Sozialamt herangezogen, sollte unsere Rente und die Pflegestufe nicht reichen? Und was geschieht nach unserem Tod, falls der jüngere Sohn, die Wohnung vermietet und nicht selbst bewohnt?

Muss er Erbschaftssteuer zahlen? Da Sozialhilfe nur derjenige erhält, der nicht über ausreichendes Einkommen und Vermögen verfügt, wird die Miete selbstverständlich zu Ihrem Einkommen gerechnet, wenn Sie als Pflegefall Sozialhilfe beantragen würden. Reicht Ihr Einkommen nicht zur Deckung der Pflegekosten, könnte das Sozialamt für die geschenkten Immobilien zehn Jahre lang den Rückforderungsanspruch wegen Verarmung der Schenker gegen die Beschenkten geltend machen.

Denn dieser Schenkungswiderrufsanspruch zählt auch zu Ihrem Vermögen und es ist der Allgemeinheit nicht zuzumuten, dass sich jemand durch Schenkungen sozialhilfebedürftig macht. Will der Beschenkte den Widerruf der Schenkung vermeiden, muss er dem Schenker bzw. Was passiert, falls in der Ansparphase ein Pflegefall mit Heimunterbringung des Ehepartners eintritt? Müssen wir damit rechnen, dass das angesparte Geld für den Pflegefall voll einzusetzen ist?

Das Sozialamt kann ja bis zu zehn Jahre rückwirkend Geschenke, die der Hilfesuchende gemacht hat, zurückfordern. Im Bereich der Sozialhilfe gilt der sog. Nachranggrundsatz, wonach Sozialhilfe derjenige nicht erhält, der ausreichendes Einkommen, ausreichendes Vermögen oder Unterhaltsansprüche gegen andere, insbesondere Ehegatten, Kindern oder Eltern hat.

Auch wenn ein Ehegatte in einem Pflegeheim untergebracht werden muss, gelten die Ehegatten weiterhin als eine Bedarfsgemeinschaft. Ob daher gegebenenfalls ein Anspruch gegen den Sozialhilfeträger auf Übernahme der Heimkosten besteht, richtet sich zunächst nach den gemeinsamen Einkommens- und Vermögensverhältnissen der Ehegatten. Das von Ihnen lediglich angesparte Geld wäre als zu berücksichtigendes Vermögen grundsätzlich zunächst einzusetzen.

Schonvermögen wäre aber hingegen ein angemessenes Hausgrundstück, das von dem nicht pflegebedürftigen Ehegatten bewohnt wird, von einer Inanspruchnahme durch den Sozialhilfeträger verschont. Wenn Sie Vermögenswerte, wie z. Diesen Rückforderungsanspruch kann der Sozialhilfeträger auf sich überleiten und gegen den Beschenkten geltend machen.

Davon ausgenommen sind angemessene Anstandsschenkungen z. Was angemessen ist, wird einzelfallbezogen geprüft. Weihnachtsgeschenke in Höhe von 3.

Die Ehefrau ist ebenfalls geschieden und hat zwei volljährige Kinder. In zweiter Ehe sind beide mit gesetzlichem Güterstand verheiratet. Eine Testamentserrichtung ist immer eine ganz individuelle Sache. Es gibt keine Standardmuster, die beispielsweise je nach Güterstand, Grad und Anzahl der Verwandten des Erblassers alle möglichen Fallgestaltungen und Erblasserwünsche umfassen können.

Da ich insbesondere die Ziele, die die Eheleute mit ihrem Testament verfolgen, nicht kenne, kann ich Ihnen hier nur einige Anregungen geben, was bei der Errichtung eines Testaments bedacht werden sollte: Wenn die Eheleute vermeiden wollen, dass ihre früheren Ehegatten an ihrem Nachlass partizipieren können, sollten sie bedenken, dass die früheren Ehegatten die gemeinsamen Kinder von Gesetzes wegen beerben können, wenn die Kinder selbst keine Abkömmlinge haben.

Um dies zu vermeiden, kann beispielsweise die Anordnung einer Vorerbschaft für das Kind und einer Nacherbschaft einer anderen Person als dem Ex-Gatten in Betracht kommen. Auch die neuen Stiefkinderverhältnisse sind zu bedenken. Sollen alle Kinder gleichbehandelt werden oder soll jeder Ehegatte nur von seinen Abkömmlingen beerbt werden? Sofern im ersteren Fall ein sog. Berliner Testament gewählt würde, bei dem sich die Ehegatten gegenseitig zu Alleinerben und die Kinder zu Schlusserben nach dem Letztversterbenden einsetzen, müssen u.

Es liegt ein gemeinsamer Erbvertrag mit einem Verfügungsverbot vor. Der Erbvertrag ist nicht im Grundbuch vermerkt. Das Verfügungsverbot wurde nachträglich mit der notariellen Eintragung eines Wohnrechts für einen Teil der am Erbvertrag beteiligten Personen verletzt. Der Erblasser kann also weiterhin unter Lebenden über sein gesamtes Vermögen verfügen, auch unentgeltlich. Zusätzlich zum Erbvertrag kann sich der Erblasser zur Absicherung des erbvertraglich Bedachten verpflichten, lebzeitige Verfügungen zu unterlassen.

Ein solcher Vertrag wirkt aber nur schuldrechtlich zwischen den Beteiligten und nimmt dem Erblasser gegenüber nicht am Erbvertrag beteiligten Dritten nicht seine Verfügungsfreiheit. Der Verfügungsunterlassungsvertrag begründet aber bei Verletzung der darin geregelten Unterlassungspflichten einen Schadensersatzanspruch gegen den Erblasser oder seine Erben, der grundsätzlich auch auf Rückgängigmachung der Verfügung geht.

Gegen eine dritte Person, die nicht Vertrags- Erbe ist und zugunsten der der Erblasser mittels Wohnrechtseinräumung verfügt hat, kommen aber nur in Ausnahmefällen Schadensersatzansprüche in Betracht. Wie kann sie sich absichern wenn sie in ein Altersheim oder ein Pflegeheim umziehen muss? Wie wäre es, wenn der Schwiegersohn die Wohnung kauft, er wäre evtl. Auf was muss geachtet werden, um für beide Seiten Fehler zu vermeiden die dann nicht mehr rückgängig gemacht werden können?

Da Sie schreiben, dass die Übertragung an die Tochter im Hinblick auf eine spätere Erbfolge vorweggenommen werden soll, soll wohl kein Verkauf, sondern eine Schenkung bzw. Da bei Schenkungen nur ausnahmsweise gesetzliche Rückforderungsrechte vorhanden sind Nichtvollzug einer Auflage, Verarmung des Schenkers, grober Undank sollte Ihre Schwester erwägen, Rückforderungsrechte im Übergabevertrag zu vereinbaren.

Es sollte dann klar geregelt werden, in welchen konkreten Situationen die Schenkung rückgängig gemacht werden kann. Der durch die Geltendmachung von Rückforderungsrechten bedingte Anspruch kann durch eine Auflassungsvormerkung im Grundbuch gesichert werden.

Ebenso könnte geregelt werden, was im "Umzugsfall" passieren soll, z. Wenn der Schwiegersohn die Wohnung kauft, kann er nur Abschreibungen und Werbungskosten geltend machen, wenn er auch Einkünfte mit der Wohnung erzielt.

Dann müsste Ihre Schwester also Miete an ihn zahlen. Dies entspräche aber wohl nicht ihrem Ziel der Aufbesserung ihrer Rente. Gleichzeitig wären Sie grundsätzlich weiter berechtigt, die Aufwendungen, die Sie aufgrund gesetzlicher oder vertraglicher Verpflichtung zu tragen haben, als Werbungskosten abzuziehen. Es sind drei Geschwister, zwei davon verheiratet und jeweils mit einem Kind. Der Älteste, ledig, kinderlos, vermögend Geld , hohe Sachwerte ist im März verstorben.

Es ist ein gültiges Testament vom November vorhanden. Keines der beiden Geschwister, bzw. Haben die überlebenden Geschwister Anspruch auf einen gesetzlichen Pflichtteil?

Nur Abkömmlingen, Ehegatten und gegebenenfalls Eltern des Erblassers steht ein Pflichtteilsanspruch zu, wenn sie durch eine Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen wurden. Geschwistern steht kein Pflichtteilsanspruch zu. Wenn also hier der Erblasser nur Geschwister, deren Kinder oder weiter entferntere Verwandte hinterlässt, haben diese gegen die durch wirksames Testament eingesetzte Alleinerbin keine Pflichtteilsansprüche. Durch ihre eigenen monatlichen Zuzahlungen von ca.

Aussage der Heimleitung tritt dann die öffentliche Hand ein. Meine Frage an Sie: Kann das Sozialamt die Kosten von mir zurückfordern?

Ich beziehe eine Rente in Höhe von Wir sind beide 70 Jahre alt und wohnen in einem Reihenhaus, das abbezahlt ist. Zivilrechtlich haben Eltern einen Unterhaltsanspruch gegen ihre Kinder, wenn sie ihren Lebensunterhalt nicht mehr selbst bestreiten können. Im Umfang der vom Sozialhilfeträger geleisteten Aufwendungen geht diesers Unterhaltsanspruch auf den Sozialhilfeträger über. Unter anderem wird auch ein Mietwert für das eigene bewohnte Haus und eine häusliche Einsparung durch gemeinsames Wirtschaften bei Ehegatten zum Einkommen hinzuaddiert.

Allein aus Ihrem Einkommen dürfte sich aber allenfalls ein sehr geringer Betrag ergeben, mit dem Sie sich an den Betreuungskosten Ihrer Mutter beteiligen müssten.

Dabei zählt das selbstbewohnte Haus zwar nicht zum unterhaltsrelevanten Vermögen, die Notgroschen abgezogen, der Ihnen dazu dienen soll, eigene unerwartete Kosten, bspw. Für die Höhe dieses Vermögensfreibetrags gibt es keine festen Grenzen. Die Sozialämter gestehen hier i. Mehrere Erben bilden immer eine Miterbengemeinschaft. Das bedeutet, dass die Miterben entsprechend ihrer Erbquote immer am gesamten Nachlass beteiligt sind und häufig Streitigkeiten vorprogrammiert sind.

Wenn Sie vermeiden wollen, dass einzelne Personen Mitglied einer Erbengemeinschaft werden, können Sie diesen ein Vermächtnis zuwenden. Ein Vermächtnisnehmer hat nur einen Anspruch gegen den bzw. Geht es Ihnen nur darum, den von Ihnen genannten Personen bestimmte Eigentumswohnungen zuzuwenden, könnten Sie auch in einer Teilungsanordnung regeln, wie die Miterben den Nachlass gegenständlich zu verteilen haben.

Wenn sich die Erben einig sind, können diese aber eine abweichende Aufteilung des Vermögens vornehmen. Auch durch die Anordnung einer Testamentsvollstreckung könnten Sie Streitigkeiten unter Ihren Erben vermeiden und sicherstellen, dass Ihr letzter Wille vollzogen wird.

Der Testamentsvollstrecker verteilt den Nachlass entsprechend dem Willen des Erblassers und kann auch zur Verwaltung des Vermögens oder einzelner Vermögenswerte eingesetzt werden.

Unser damaliger Freibetrag lag bei DM. Können wir dieses Darlehen in eine Schenkung umwandeln? Unterliegen diese Geschenke dem Erbschaftssteuergesetz? Sie können selbstverständlich das Darlehen in eine Schenkung umwandeln, indem Sie gegenüber Ihrem Sohn auf die Rückzahlung und die Zahlung von Zinsen verzichten.

Zu den Weihnachts- und Geburtstagsgeschenken: Schenkungsteuerfrei sind "übliche Gelegenheitsgeschenke", die zu einem bestimmten Anlass wie bspw. Was dabei aber als üblich angesehen wird, hängt vom Gesamtbild des Einzelfalls ab. Entscheidend ist die Verkehrsauffassung oder die Anschauung weiter Bevölkerungskreise.

Sie hat ein Viertel des Hauses vor 15 Jahren überschrieben bekommen. Mir gehört nichts am Haus. Macht es hier eventuell Sinn, das Erbe auszuschlagen, um die Erbschaftssteuer zu umgehen für den Fall, dass ich das Haus an meine Schwester vererbe? Auf dieses Erbe würde möglicherweise Erbschaftsteuer anfallen - das hängt davon ab, ob der Wert ihres Erbes die erbschaftsteuerlichen Freibeträge übersteigt und ob eine Steuerbefreiung für eine zu eigenen Wohnzwecken genutzte Immobilie in Betracht kommt.

Würden Sie dann vor Ihrer Schwester versterben und Ihrer Schwester Ihren Hausanteil vererben, müsste sie dann möglicherweise wiederum Erbschaftsteuern auf diesen Erwerb zahlen.

Dies müsste man anhand der genauen Werte der Erbschaft prüfen. Eine solche Abfindung würde aber bei Ihnen der Erbschaftsteuer unterliegen. Schon mit einer solchen Gesetzesänderung könnte der mögliche Vorteil einer Ausschlagung wieder kippen. Es bedarf daher einer genaueren Prüfung und Abwägung, ob die von Ihnen vorgeschlagene Lösung wirklich zu einer erbschaftsteuerlich optimalen Lösung führen würde.

Da ich schwer krank bin, werde ich vor meiner Frau sterben. Sie wird allein erben und in ihrem Todesfall sind unsere beiden Töchter die Erben. Kann meine Frau umgehend nach meinem Tod das Haus verkaufen, ohne Erbschaftssteuer zahlen zu müssen oder muss sie noch zehn weitere Jahre darin leben, um steuerfrei zu bleiben, was eine Zumutung wäre in ihrem Alter?

Wenn sie doch Steuern zahlen muss, wie hoch wären diese? Der Erwerb eines von beiden Ehegatten genutzten Wohnhauses im Wege der Erbschaft durch den längerlebenden Ehegatten ist zunächst erbschaftsteuerbefreit. Die Steuerbefreiung entfällt jedoch vollständig und die Erbschaftsteuer ist nachzuzahlen, wenn der Erwerber das Haus innerhalb von 10 Jahren nach dem Erwerb nicht mehr selbst zu Wohnzwecken nutzt. Als Ausnahme dazu gibt ist eine Härteklausel, wonach die Steuerbefreiung nicht entfällt, wenn der Auszug "aus zwingendem Gründen" erfolgt.

Die Rechtsprechung wird hier noch im Einzelnen zu klären haben, was unter diesen Begriff fällt, ein notwendiger Auszug in ein Pflegeheim dürfte beispielsweise darunter fallen. Sofern Ihre Frau das Haus verkaufen würde, um zum Beispiel in eine kleinere Wohnung zu ziehen, wäre dies jedenfalls kein zwingender Grund, die Steuerbefreiung würde also entfallen.

Allerdings gibt es für Ehegatten sehr hohe erbschaftsteuerliche persönliche Freibeträge von Ansonsten könnten Sie auch darüber nachdenken, das Haus noch lebzeitig an Ihre Frau zu verschenken. Die Schenkung eines Familienheims an den Ehegatten ist unabhängig von einer Behaltenspflicht beim Beschenkten schenkungsteuerfrei.

Ihren anderen beiden Kindern schenken sie je einen Geldbetrag, wobei das Haus den vierfachen Wert der jeweiligen Geldbeträge hat. In der Übergabevereinbarung des Hauses könnte man das das Haus übernehmende Kind verpflichten, Ausgleichszahlungen an seine beiden Geschwister vorzunehmen. Die tatsächliche Zahlung könnte man zum Beispiel mit einem Rücktrittsrecht der übergebenden Eheleute absichern.

Sofern das übernehmende Kind nicht genug Liquidität zur Zahlung der Ausgleichsbeträge hat, könnte es ein Darlehen aufnehmen, das durch das übernommene Haus gesichert werden könnte. Zur Berechnung der Höhe der Ausgleichszahlungen könnte man den Wert des Hauses anhand der durchschnittlichen Lebenserwartung des längerlebenden Übergebers abzinsen. Sofern die Eheleute die Schenkung des Hauses bereits vorgenommen haben, können sie lebzeitig eine solche Ausgleichspflicht natürlich nur noch vereinbaren, wenn das übernehmende Kind zu einer solchen nachträglichen Änderung der Schenkungsvereinbarung bereit wäre.

Hierfür wäre es dann gut, wenn sich alle Beteiligten "an einen Tisch setzen" und offen miteinander die Möglichkeiten diskutieren. Der Pflichtteil kann dem Kind mit dem Haus aber grundsätzlich nicht entzogen werden. Mein Bruder und ich haben die Immobilie bisher in Grundstücksbesitzergemeinschaft durch mich verwaltet.

Nun ist mein Bruder verstorben. Wie verhält es sich jetzt mit der Testamentsvollstreckung? Meines Erachtens ist die Testamentsvollstreckung meines Bruders mit seinem Tod erloschen und ich bin für das Erbe alleiniger Testamentsvollstrecker. Wie verhält es sich mit der Testamentsvollstreckung, wenn z. Könnte dann der "neue" Testamentsvollstrecker den Verkauf behindern? Verstirbt bei zwei Testamentsvollstreckern einer, führt der andere grundsätzlich das Amt alleine weiter, es sei denn, der Erblasser hat abweichende Anordnungen getroffen.

Es kommt dann also nur zum Ende des konkreten Testamentsvollstreckeramtes des Verstorbenen, nicht zur Beendigung der Testamentsvollstreckung insgesamt. Das Amt des Testamentsvollstreckers ist nicht vererblich, so dass der Sohn Ihres Bruders nicht automatisch in diese Stellung seines Vaters eingetreten ist.

Allerdings kann ein Erblasser den Testamentsvollstrecker ermächtigen, einen Nachfolger zu ernennen oder einen Ersatztestamentsvollstrecker einsetzen. Hier wäre daher genauer zu prüfen, was genau der "ursprüngliche" Erblasser geregelt hat. Das bedeutet, dass Sie allein nur über Ihren Miterbenanteil insgesamt, nicht aber über einzelne Anteile an den Nachlass-Immobilen verfügen können.

Zur Aufhebung der Miterbengemeinschaft ist eine sogenannte Auseinandersetzung erforderlich, die die Erben Ihres Bruders nicht verhindern, aber behindern könnten. Mittlerweile hat sie eine Tochter 10 , die ebenfalls bei Pflegeeltern lebt. Oder kommen dann verschiedene Ämter und fordern Ansprüche zurück? Wie verhält es sich, wenn ich unserer Enkeltochter etwas vererbe? Im Bereich der Sozialhilfe gilt das Nachrangprinzip, wonach Sozialhilfe nicht bekommt, wer sich selbst helfen kann oder die erforderliche Hilfe von anderen bekommt.

Der Leistungsberechtigte ist verpflichtet, ein etwa vorhandenes Vermögen oder Einkommen im gesetzlich festgelegten Umfang einzusetzen. Weiterhin gilt der Grundsatz, dass gezahlte Sozialhilfe für die Vergangenheit nicht zurückzuzahlen ist, soweit der Leistungsberechtigte dem Sozialhilfeträger keine falschen Angaben über seine Vermögenssituation gemacht hat. Hier ist aber rechtlich noch vieles unsicher und stark einzelfallabhängig. Wenn Sie Ihrer Enkeltochter etwas vererben, gilt, dass diese grundsätzlich unterhaltspflichtig gegenüber ihrer Mutter ist und auch den Stamm ihres Vermögens einsetzen muss.

Einschränkungen ergeben sich aber daraus, dass nach dem Gesetz auch sonstige Verpflichtungen des Unterhaltspflichtigen zu berücksichtigen sind und er seinen eigenen angemessenen Unterhalt nicht zu gefährden braucht.

Allerdings betreut die eine Tochter die Mutter, die andere Tochter nicht. Für diese Betreuung soll es einen Ausgleich geben, was ich in Ihrem Wirtschaftsteil vor etwa 6 - 9 Monaten gelesen habe.

Auch soll hierfür eine gesetzliche Regelung kommen. Nach der kürzlich vom Bundestag verabschiedeten Erbrechtsreform, die in den nächsten Monaten in Kraft treten soll, ist u.

Trifft der Erblasser in seinem Testament keine Ausgleichsregelung, geht der pflegende Angehörige heute oftmals leer aus. Erbrechtliche Ausgleichsansprüche gibt es nur für einen Abkömmling, der unter Verzicht auf berufliches Einkommen den Erblasser über längere Zeit gepflegt hat. Künftig soll jeder gesetzliche Erbe einen Ausgleich für Pflegeleistungen erhalten und zwar unabhängig davon, ob er für die Pflegeleistungen auf ein eigenes berufliches Einkommen verzichtet hat.

Die Bewertung der Leistungen wird sich an der gesetzlichen Pflegeversicherung orientieren. Das folgende Beispiel des Bundesjustizministeriums verdeutlicht dies: Die verwitwete kinderlose Erblasserin wird von ihrer nicht berufstätigen Schwester gepflegt. Der Bruder kümmert sich nicht. Die Erblasserin stirbt, ohne ein Testament hinterlassen zu haben. Der Nachlass beträgt Die Pflegeleistungen sind mit Derzeit erben die Schwester und der Bruder je zur Hälfte.

Von dem Nachlass wird zugunsten der Schwester der Ausgleichsbetrag abgezogen und der Rest nach der Erbquote verteilt Im Ergebnis erhält die Schwester also Alle 10 Jahre kann man die steuerlichen Freibeträge wahrnehmen. Wann konkret ist diese Jahres-Frist bei Grundstücken beendet. Ich habe meinem Kind am November notariell 1 Haus übertragen. Wann kann ich gefahrlos ein zweites Haus überschreiben? Haus übertrage und angenommen, ich versterbe dann innerhalb des Zeitraums vom bis Wird dann das in übertragene Haus mit dem sonstigen Vermögen aufaddiert und daraus nach Abzug des Freibetrages die Erbschaftsteuer berechnet?

Oder steht mir ein Freibetrag für das in übertragene Haus und ein weiterer Freibetrag für den Todesfall zu? Sofern mit der notariellen Übertragung am Die Zehnjahresfrist geht nämlich vom Datum der Steuerentstehung des letzten Erwerbs aus.

Die Steuer entsteht bei einer Grundstücksschenkung, wenn die Vertragspartner die für die Eintragung der Rechtsänderung in das Grundbuch erforderlichen Erklärungen in gehöriger Form abgegeben haben und der Beschenkte auf Grund dieser Erklärungen in der Lage ist, beim Grundbuchamt die Eintragung der Rechtsänderung zu beantragen. Wenn Sie danach versterben, werden bei Ihrem Kind alle Erwerbe von Ihnen - durch Schenkung oder Erbschaft - innerhalb eines Zehnjahreszeitraums zusammengerechnet.

Sterben Sie also innerhalb von 10 Jahren nach der zweiten Grundstücksschenkung, werden der Wert dieser Schenkung und das, was Ihr Kind erbt, zusammengerechnet und darauf nach Abzug des persönlichen Freibetrages Ihres Kindes die Erbschaftsteuer berechnet.

Ein Elternteil lebt noch. Die Wohnung ist vermietet. Selbst besitzen wir eine eigene 3-Zimmer-Eigentumswohnung, die wir auch selbst bewohnen.

Ich beabsichtige, die Eigentumswohnung an mein Kind jetzt zu übertragen Schenkung. Die Wohnung würde beim Verkauf ca. In welcher Höhe werden nach dem neuen Erbschaftsrecht Steuern fällig für mein Kind und wann sind diese zu bezahlen?

Wie könnten wir Steuern sparen? Wie wäre ein Verkauf an unser Kind steuerlich zu betrachten zur Schenkung? Könnte unser Kind nach zehn Jahren den Steuerfreibetrag von Euro neu erhalten? Wie verhält sich das im Erbfalle, erbt da unsere Tochter oder der Staat oder muss unsere Tochter einfach die erhaltenen Leistungen dann zurückzahlen? Nach dem seit Der Verkehrswert von Eigentumswohnungen wird dabei vorrangig nach dem sogenannten Vergleichswertverfahren ermittelt.

Dabei wird der Wert vorrangig aus Verkäufen vergleichbarer Immobilien herangezogen. Aber selbst, wenn Sie dies bei Ihrer Schätzung des Verkehrswertes bereits berücksichtigt haben, fällt keine Schenkungsteuer bei Ihrem Kind an, da diesem ein persönlicher Steuerfreibetrag von Dieser Freibetrag kann alle zehn Jahre neu genutzt werden. Bei einer teilentgeltlichen Übertragung wäre der unentgeltliche Teil aufgrund des Freibetrags steuerfrei.

Das Haus ist an einen Dritten vermietet, von dem wir monatlich ca. Wir haben zwei Kinder, unsere Tochter lebt seit längerer Zeit überwiegend von Hartz 4. Der Staat ist nur dann gesetzlicher Erbe, wenn zur Zeit des Erbfalls weder ein Verwandter, ein Lebenspartner noch ein Ehegatte des Erblassers vorhanden ist. Bezüglich etwaiger Erstattungspflichten von Arbeitslosengeld gilt der Grundsatz, dass Leistungen der Grundsicherung nicht zurückgezahlt werden müssen, es sei denn der Bezieher hat die Leistungen zu Unrecht erhalten.

Das kann der Fall sein, wenn der Bezieher des Arbeitslosengeldes bei Antragstellung falsche Angaben gemacht hat oder er nach Antragstellung Einkommen oder Vermögen erzielt hat, das den Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder eine andere Leistung hätte entfallen lassen.

Nach einem Erbfall müsste sich Ihre Tochter geerbte und verwertbare Vermögensgegenstände auf ihr Vermögen anrechnen lassen, was zu einem Wegfall des Arbeitslosengeldes führen kann.

Zum verwertbaren Vermögen gehören insbesondere auch Immobilien. Der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft gilt, wenn die Ehegatten nicht durch Ehevertrag etwas anderes vereinbart haben. Auch wenn damit leider die Vorteile der breiten Streuung total abhanden kommen wuerden. Ein Anleger, der direkt in Aktien investiert, muss seine Dividendenausschüttungen laufend versteuern per Abgeltungssteuer.

Das fällt nun weg, dafür gibt es die Vorabpauschale. Ich bin ja auch ein Freund davon, dass alles möglichst einfach ist. Aber Steuersysteme sind nun mal nicht trivial. Steuer-Reform hin oder her ….

Die gezeigten Fallbeispiele sind sehr einfach gehalten. Mir scheint, dass weder die Bank, noch der Kunde noch die Sachbearbeiter beim Finanzamt oder auch die Steuerberater in der Lage sind, eine richtige und gerechte Besteuerung vorzunehmen. Da der jährliche Wertzuwachs besteuert wird ein Verlust nicht berücksichtigt wird und der gesamte Wertzuwachs bei Verkauf der Anteile nochmals besteuert wird, findet doch wieder eine Mehrfachbesteuerung statt!!!

Hallo Holger, vielen Dank für den super Artikel. Eine ganz praktische Frage: Muss ich etwas selbst berechnen? An- und Verkaufsbelege sowie alte Steuererklärungen KAP-Anlagen sollte ich für etwaige Unklarheiten bei Verkauf aufheben, aber ich habe nicht mehr die konkrete Nachweispflicht für ausländisch thesaurierende ETFs hinsichtlich Doppelbesteuerung? Selbst rechnen wirst du vermutlich nur müssen, wenn du die Angaben deiner Depotbank überprüfen willst. Ist das wirklich so gemeint?

Im Szenario 2 wird der Unterschied am deutlichsten. Hallo Holger, ganz herzlichen Dank für deine wunderbar einfache Darstellung der neuen Besteuerung ab Deinen Rat, das Ganze gelassen anzugehen, werde ich befolgen, weil ich das immer tue.

Und, wie geschrieben, die Änderung bringt ja auch einige Vorteile mit sich. Nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende. Soweit ich das verstanden habe: Dieser Basisertrag stellt die Höchstgrenze der Besteuerung des Buchgewinnes dar. Hat man weniger Buchgewinne erwirtschaftet, fällt auch die steuerliche Belastung geringer aus.

Die Annahme ist, dass man auch an der Börse ähnliche Gewinne verzeichnen kann und davon will sich Vater Staat schon mal etwas abzwacken. Dafür wird der Basisertrag dann eben besteuert. Es gibt also 3 Fälle: Hallo, vielen Dank ersteinmal für die übersichtliche Darstellung.

Bundesanzeiger seit Beginn ausschüttungsgleichen Erträge erzielt steuereinfach — Meinen Sparerfreibetrag nicht ausgenutzt. Wenn ich nun den Artikel richtig verstanden habe entsteht dann folgende Situation: Sofern ich diesen nicht überschreite muss ich keine Abgeltungssteuer zahlen. Kann ich nun aber im Falle eines Verkaufs diese nicht bezahlten Steuern, die mit meinem Sparerfreibetrag verechnet wurden, mit der dann anfallenden Abgeltungssteuer verechnen und diese entsprechend senken?

Dies ist ja aktuell nicht möglich. Stimmt die Berechnung wirklich im Artikel: Wird die Ausschüttung mit dem Basisertrag verglichen? Besten Dank und Gruss. Aufgrund des Niedrigzinsniveaus und nicht möglichen Anlage für Minderjährige bei Weltsparen habe ich zwischenzeitlich peu a peu ausschüttende steuereinfache ETFs von iShares ins Depot gelegt, um den Steuerfreibetrag unterjährig auszuschöpfen bei der Anlage mit buy and hold sind keine Verkäufe geplant, die wiederum den Freibetrag in Anspruch nehmen würden Was ist Deine Empfehlung im Kontext der sich verändernden steuerlichen Rahmenbedingungen ab , um den Steuerfreibetrag optimal zu nutzen?

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Bei einem Freibetrag für Verheiratete von HeikoA sorry, du hast dich leider verrechnet … Abgeltungssteuer vergessen Es muss heissen: Deshalb ist ja die Vorabpauschale das steuerliche Feigenblatt fuer die Verdeckung der enormen Vorteile von replizierenden Thesaurierern bei niedrigem Basiszinz wenn der Pauschbetrag ueberschritten ist.

Jetzt mal noch das Worstcase-Szenario: Und, wen betrifft das jetzt hier? Ich lasse meine Steuererklärung beim Steureberater machen. Muss ich dafür aktiv werden oder geschieht das automatisch? Hallo Holger, danke für die Analyse. Ich gehöre dann doch zu der meckernden Fraktion. Ist hier eventuell schon eine gerichtliche Überprüfung im Gange? Vielleicht habe ich es auch noch nicht ganz verstanden.

Zum einen werden Buchgewinne versteuert, demzufolge ja Steuern dann aus anderen Barmitteln gezahlt warden müssten. Das ware dann aus meiner Sicht vergleichbar mit einer Vermögenssteuer, die auf den reinen Besitz abzielt. Zweitens Verluste warden nicht berücksichtigt? Das ware dann einmalig in der Steuergesetzgebung, bei Immobillien werden Verluste berücksichtigt, bei Aktien werden Verluste mit Gewinnen verrechnet und zwar nur auf realisierte.

Wenn mich nicht alles täuscht ist hier auch ein Verlustvortrag oder Nachtrag möglich. Einzig offen ist, wie die Vorabpauschale verrechnet wird. Hallo Holger, vielen Dank für den guten Beitrag zu diesem komplexen Thema. Zwei ganz einfache, alle betreffende Fragen deren Antworten ich noch nicht herausgelesen habe:.

Blog Podcast ZENinvestor 2. Impressum Datenschutz Disclaimer Transparenz. Was zumindest teilweise gelungen ist … Neun Jahre später gibt es nun die nächste Steuer-Reform für Investmentfonds. Ich bin kein Steuerberater. Die hier vorgestellten Informationen basieren auf meiner Interpretation der steuerlichen Gesetzgebung als Privatanleger.

Meine Ausführungen können fehlerhaft oder sogar falsch sein. Ich übernehme keine Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Basis der hier aufgeführten Informationen getroffen wurden. Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge Derzeitige Besteuerung von Fonds einschl. Mit Erträgen wie Dividenden und Zinsen können Fonds zweierlei umgehen: Anleger müssen lückenlos nachweisen , dass sie die Fondserträge in den vergangenen Jahren wirklich in der Steuererklärung angegeben haben.

In Zukunft müssen inländische Fondsgesellschaften also 15 Prozent ihrer Einahmen aus Dividenden und Immobilien versteuern. Auf ausgeschüttete Kapitalerträge wird weiterhin Abgeltungsteuer erhoben, ab reduziert um einen fondsabhängigen Teilfreistellungsbetrag. Betrachten wir zuerst die Besteuerung der Ausschüttung: Als nächstes wird geprüft, ob die Vorabpauschale fällig wird: Betrachten wir zuerst wieder die Besteuerung der Ausschüttung: Die Rechnung kennen wir schon aus dem ersten Szenario: Berechnen wir also die Steuerlast für die Vorabpauschale: Da es keine Auschüttungen gibt, kommt direkt die Vorabpauschale zum Tragen.

Die Rechnung kennen wir bereits aus den ersten beiden Szenarien: Wie gewohnt wird zuerst die Besteuerung der Ausschüttung berechnet: Die Rechnung ist bekannt: Denn, so sagt das Finanzministerium: Es sollen also keine Wertzuwächse besteuert werden, die es in Wahrheit gar nicht gegeben hat.

Daraus ergibt sich folgende Rechnung: Wir gehen wieder nach Schema F vor und berechnen zuerst die Besteuerung der Ausschüttung: Was ist mit dem Basisertrag?

Dieser ist selbstverständlich Null. Denn es gibt keinen Wertzuwachs sondern einen Verlust. Ab können Quellensteuern für Dividenden nicht mehr auf die Abgeltungsteuer angerechnet werden. Lass dich von den Irrungen und Wirrungen des deutschen Steuerrechts bitte nicht davon abhalten, in ETFs zu investieren und damit in Eigenregie Vermögen aufzubauen.

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. Über die gesamte Haltedauer gesehen sollen zwischenzeitliche Gewinne und Verluste laut BMF aber berücksichtigt werden: Lässt sich das Beispiel nicht noch weiter treiben?

Nicht sehr wahrscheinlich, würde ich sagen. Hallo Holger, zuerst besten Dank für exzellente Recherche und Zusammenstellung. Es scheint naheliegend, so zu verfahren …. Vielen Dank, liebe Ex-Studentin!

Hallo Holger, Vielen Dank für deine ausführlichen Erklärungen. Der Staat braucht Kohle ;-. Danke für den Hinweis! Danke, Holger — wirklich gute Zusammenfassung dieses doch ziemlich schwierigen Themas! Klingt unlogisch… Wird es einen Vorteil für Fonds mit ausländischem Domizil geben — oder habe ich irgendwo einen Denkfehler? Hallo Finanzonkel, siehe meine Antwort zu Thorstens Kommentar!

Hallo Holger, für den Arero ist die Frage einfach zu beantworten. Hallo Tobias, vielen Dank für deine gute Ergänzungen! Hallo Holger, danke für die ausführliche Erklärung. Super danke für den, Artikel und die Mühe. Wird hier ganz normal einmalig beim Verkauf besteuert? Hallo Hans, ich rechne damit, dass auch die synthetischen ETFs von der Vorabpauschale betroffen sein werden.

Hallo Dummerchen, die Kommentarfunktion bleibt erstmal offen und für dich sowieso! Hallo Holger, ein ganz dickes Lob für diesen Beitrag. Hallo Holger, ich entschuldige mich schon im Vorab wegen meinen Rechtschreibfehlern… Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich habe trotzdem noch ein paar Fragen: Hallo Anna, ich gebe zu, deinen ersten Punkt verstehe ich nicht bzw.

Anna hat insofern Recht, weil du im Szenario 4 die auf den Wertzuwachs begrenzte Vorabpauschale nicht um die Teilfreistellung bereinigt hast: Vielen Dank für eure Antworten! Frage mit dem Szenario 1 als Beispiel zu formulieren vielleicht ist dann klarer was ich meine…: Hallo Holger, besten Dank für die Erleuchtung!

Was meinst du zu einer solchen Lösung? Danke für deine Einschätzung! Hallo Holger, vielen Dank für diesen guten Artikel. Nur leider war dieser ETF bisher steuerlich hässlich, was sich dann wohl ändern wird.

Was haltest du von dieser Lösung? Und, wer bastelt jetzt die allumfassende Excel-Tabelle für die ganzen Werte? Hallo zusammen, das hört sich alles sehr kompliziert an. Ich habe daher eine einfache Frage, die ihr vielleicht mit einem einfachen ja oder nein beantworten könnt: Ich danke euch für eine kurze Antwort.

Lieber Holger, sehr schöner Artikel. Vielen Dank für dein Beitrag! Dann beträgt die Vorabpauschale insgesamt: Hallo, im Prinzip sehe ich das so wie du: Die Nachweispflicht für die ausländischen Thesaurierer hast du weiterhin für die Jahre vor Sehe ich das richtig? Ich halte das ganze für gar nicht so schlimm. Ausführliche Erklärung nach meinem Verständnis: Daraus folgt einfach zusammengefasst: Dafür wird der Basisertrag dann eben besteuert — Ist der tatsächliche Buchwertgewinn geringer als der berechnete Basisertrag, wird nur der Buchwertgewinn versteuert, da dieser eine Obergrenze für den Basisertrag darstellt — Je nach dem, ob der Basisertrag oder der Buchwert geringer ist, wird dieser Wert dann noch um die Höhe der Ausschüttung gemindert, da diese ja schon versteuert worden ist.

Das würde mich auch sehr interessieren. Leider konnte ich bisher nirgends eine Antwort finden. Hallo Stimmt die Berechnung wirklich im Artikel: Hallo Holger, Deine Mathe-Fehler sind immer noch nicht korrigiert. Wirst du jetzt wöchentlich kontrollieren, ob ich deine Mathe-Hausaufgaben gemacht habe? Hallo Holger, vielen Dank für Deinen übersichtlich strukturierten und an konkreten Beispielen durchgespielten Beitrag im Kontext der geplanten steuerlichen Veränderungen bei ETFs ab Hallo Holger, vielen Dank für den tollen Beitrag!

Wahnsinn wieviel Mühe du dir da gemacht hast, super!!! Ich habe eine Verständnisfrage für mich als ausländischen Thesaurierer: Deshalb ist ja die Vorabpauschale das steuerliche Feigenblatt fuer die Verdeckung der enormen Vorteile von replizierenden Thesaurierern bei niedrigem Basiszinz wenn der Pauschbetrag ueberschritten ist Jetzt mal noch das Worstcase-Szenario: Klingt einerseits nach einem fairen Deal. Womit es sich wohl auch in Zukunft empfiehlt, Steuererklärungen langfristig aufzuheben.

Ein anderer Holger Zwei ganz einfache, alle betreffende Fragen deren Antworten ich noch nicht herausgelesen habe: Falls ja, gilt dies auch für alle bis heute angesammelten Buchgewinne? Jetzt einsteigen oder besser noch warten? Dossier Allgemein Fixed W. Meine besten Tipps …bekommst du im kostenlosen Newsletter! Zendepot Home Über Kontakt Medien.

Wenn Sie diese Münze zu einem guten Silberpreis erhalten dann auf jeden Fall die Kleinheit ausnützen. Immer wieder wird geschrieben, dass Finanzwerte, darunter auch die als Sachwerte gelktenden Aktien, ihren Wert verlieren werden gegenüber den Edelmetallen. Immobilien sind dabei fast nicht erwähnt. Bedeutet das, dass sogenanntes "Betongold" am Ende besser davonkommt? Auch wenn , gerade in Ballungsräumen , derzeit Haus- und Wohnungspreise bereits sehr hoch sind, so ist zu beobachten, dass diese ungezügelt weiter steigen.

Sollte da, wer ohne Kredit noch kaufen kann noch in diese Anlageform gehen? Oder sollten, andersrum gefragt, Immobilien gerade jetzt verkauft werden, weil der Preisauftrieb evtl. Allgemein gesehen werden Aktien und Immobilien immer steigen, wenn viel Geld gedruckt wird derzeit 30 Mrd. Je stärker Zinsen steigen, umso stärker fallen die Immopreise, da kreditfinanzierte Objekte auf den Markt kommen auf dem weniger Käufer sind.

Bei hoher Inflation steigen auch die Zinsen stark und in dieser Zeit brechen Immomärkte oft sehr stark ein. Auch derzeit gibt es in zahlreichen Ländern sehr hohe Inflation und die Immos sind in diesen Ländern extrem günstig.

Ein langfristiger Anleger ist somit schlau wenn er in der Übertreibungsphase Immos verkauft und später in einer Untertreibungsphase kauft. Was ist sinnvoller vom Werterhalt - Alte Goldmünzen die teils unter dem Barrenpreis liegen oder Goldbarren geblistert?

Wie hoch in Prozent muss man den Abschlag fürs Einschmelzen ansetzen? Goldmünzen und geblisterte Goldbarren werden normalerweise nicht eingeschmolzen.

Sofern die Produkte nicht beschädigt sind werden sie weitergehandelt und man erhält beim Verkauf etwa den Goldpreis abgerechnet. Wichtig hierbei ist noch dass man einen Barrenhersteller hat, der möglichst handelsüblich ist. Also möglichst überall bekannt ist und verwendet wird. Goldmünzen Anlagemünzen sind immer international und überall zu Gold oder gering darüber verkaufbar. Bei 1oz Barren etwa 2,5 Prozent unter Gold. Goldbarren von der Perth Mint können international weitergehandelt werden und Argor Heraeus ist im deutschsprachigen Raum am üblichsten.

Beim Kauf darauf achten, dann erhält man beim Verkauf den Goldpreis. Alte Anlage-Goldmünzen sind genauso gut wie ein internationale handelsüblicher Barrenhersteller. Nun will ich mein Erspartes in den sicheren Hafen bringen und es in Gold und Silber anlegen. Wann ist der beste Zeitpunkt dafür? Falls man noch keine Edelmetalle besitzt, ist der Zeitpunkt des Kaufes nebensächlich. Wichtig ist, dass man es hat. Gold und Silber sind zur Zeit stark unterbewertet und daher ist gerade ein sehr guter Zeitpunkt.

Falls es wirklich dazu kommen sollte, muss man nicht preisgeben, dass man Gold besitzt und kann damit unter der Hand Handel oder Tauschgeschäfte betreiben. Ich habe soeben auf der Seite des Godreporter. Hierbei geht es um das Gefühl, was daher nicht berechenbar. Wir haben ebenfalls viele Kunden die keine Goldmünzen mit einem Euronominale kaufen möchten und daher auf die Pfund-Goldmünze zurückgreifen.

Ein anderes Beispiel ist ebenso die Lagerung. Viele unserer Kunden möchten nichts im Europa lagernd haben, da sie sich dabei nicht sicher fühlen. Es gibt derzeit kein Verbot, jedoch wählt jeder eine Form bei der er sich zukünftig sicher fühlt. Was aber genau passieren wird kann man jetzt noch nicht sagen. Wer passend vorgesorgt hat, ist sicher. Hat das Auswirkungen auf den Handel mit physischem Gold?

Spekulanten nutzen auch den Future Markt. Unterschiedliche Faktoren beeinflussen die Höhe der Margin. Vor allem die Volatilität im Markt. Bedeutet wenn sich der Goldpreis überdurchschnittlich stark bewegt werden die Margins für Gold Kontrakte angehoben. Ein Beispiel aus der Geschichte: Als der Goldpreis sehr rasch anstieg und durchgehend neue Hochs erreichte wurden am Future Markt aufgrund der hohen Volatilität die Margins für Gold und Silberpositionen angehoben.

Aufgrund der Anhebung der Margins mussten Marktteilnehmer teile Ihrer Long Positionen auflösen um die erhöhten Marginanforderungen zu erfüllen. Bald darauf setzte ein starker Preisrückgang ein. Generell gilt dass die Margins als Absicherung dienen und in einem bewegten Markt angehoben werden müssen; Es ist zudem durchaus möglich gezielt durch Anhebung der Margins den Markt zu manipulieren.

Das ist die Kernfrage: Ohne schlimmste Verwerfungen kann ich mir das nicht vorstellen. Falls es eine Veröffentlichung dazu gibt, die das beschreibt, lese ich das gerne. Dies wird das Spannende in den nächsten Jahren sein.

In der Vergangenheit waren die Reformen der Geldsysteme eher regional. Vielleicht kann ein Leser Veröffentlichungen empfehlen. Kaufpreis wurde per Bankkonto bezahlt. Tagesgeld wird quasi in Edelmetall gebunkert und dürfte aktuell nach unten abgesichert sind mit Blick auf 20 Jahre Haltedauer. Frage da man am Stammtisch uneins war: Ist ja nichts schlimmes.

Was kann eigentlich passieren wenn es hier eine Meldepflicht des Edelmetallhändlers gegeben hat? Prüft das Finanzamt etwa woher ich das Geld habe? Unabhängig von der Höhe und Art der Bezahlung müssen generell keine Käufe gemeldet werden.

Nur im Fall einer Barzahlung ist bei Beträgen ab Diese Grenze war im Vorjahr bei Nur wenn Geldwäscheverdacht besteht muss eine Meldung erfolgen. In diesem Fall ermittelt die Polizei die Herkunft des Geldes und es kann auch sein dass deren Ergebnisse an das Finanzamt weitergegeben werden. Wenn das Finanzamt ermittelt, dann ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass jemand aus dem privaten Umfeld einen Hinweis an das Finanzamt abgegeben hat. Wer meint dass der Finanzcrash in einen Jahr Geschichte ist und dass die Bevorratung über ein halbes Jahr reicht, der irrt.

Ich gehe von 42 Monaten Offenbarung 12,6. Die einen haben Geld und vielleicht auch Waffen, aber haben moralische Bedenken von der Waffe Gebrauch zu machen oder einfach Angst und die anderen sind gute Scharfschützen und haben keine Bedenken und keine Angst. Man trifft sich also mit dem Deal in der Mitte, wie in einer Wagenburg. Viele denken da sofort an die Schweiz, aber was ist wenn die Schweiz die Grenze dicht gemacht wird?

Man muss berücksichtigen, dass die Schweiz inmitten von Europa liegt. Auch die Schweiz ist stark verschuldet und wenn Europa das Geldsystem reformiert, wird dies dementsprechend auch Auswirkungen auf die Schweiz haben. Wir hatten in den letzten Jahren einige Schweizer-Kunden, die ihr Lager aus der Schweiz verlegen, da sie ihr eigenes Land nicht mehr als ausreichend sicher erachtet haben. Zusammengefasst kann man sagen dass sich die Schweiz in den letzten Jahren sehr EU-freundlich verhält und daher auch bei einem Finanzcrash synchron laufen wird.

Weiters kommt hinzu dass die Schweiz kein internationaler Handelspunkt ist und daher ist man unflexibler und es fallen zusätzliche Kosten an. Hochsicherheitslager ausserhalb von Europa stellen aus unserer Sicht die beste Alternative dar.

In den letzten 2 Jahren ist Gold um ca. Dies, obwohl Minen angeblich einen Hebel von haben. Was ist der Grund? Minen sind Unternehmen und haben wenig direkten Zusammenhang mit dem Goldpreis. Kleine Minen sichern sich nicht ab und sind daher stärker vom Goldpreis abhängig. Im Wesentlichen jedoch hängt der Erfolg eines Minenunternehmens davon ab wie hoch die prognostizierten Gold-Förderungen sind.

Bei jeder Mine gibt es eine Förderprognose und je nachdem wie die Erwartungen sind, hat dies einen starken Einfluss auf den Minenpreis. Falls dem so käme rein hypothetisch, was würde dies für die EM-Besitzer bedeuten? Geht der Goldkurs rauf oder runter? In so einem Fall wird der Goldpreis gravierend ansteigen. Zusätzliche Faktoren kommen dann noch hinzu.

Sobald eine Währung mit Gold besichert wird, geraten alle anderen Währungen unter Druck und müssten eventuell ebenso eine Besicherung einrichten. In diesem Status wird man keinen Goldstandard einführen. Wahrscheinlicher ist es dass man das Geldsystem reformiert, sprich die vorhandene Geldmenge reduziert und dann mit Gold unterlegt. Dies hängt mit der atomaren Massenenergie zusammen!

Wie verhält es sich aber - in chemische Sinne - mit Silber? Ab welcher Feinheit kann man da von Silber sprechen? Im Netz habe ich darüber keine Infos gefunden. Gold und Silber sind chemische Elemente. Auch in Verbindungen mit andern chemischen Elementen bleibt ein Goldatom ein Goldatom und ein Silberatom ein Silberatom.

Für Anlagezecke ist das Mischungsverhältnis der Gold- bzw. Silberlegierungen egal, weil nur der Feingehalt für die Wertbestimmung relevant ist. Über diesen Rohstoff hatten wir bisher bei uns noch nie eine Anfrage. Generell gilt dass man solche Rohstoffe nur in industrieller Form kaufen darf und lagernd in entsprechenden Industrielager.

Nur so ist gewährleistet dass man keine extremen Kaufaufschläge hat und später einmal keine extremen Verkaufabschläge. Wenn sich Geldsysteme erneuern bekommen Gold und Silber einen wertvollen Geldersatzcharakter. Andere Rohstoffe hingegen entwickeln sich nur nach deren physischer Nachfrage. Empfehlenswert ist es nur als zusätzliches Investment wenn man ausreichend Kapital zur Verfügung hat. Hallo, was mich schon immer beschäftigt, ist die Angabe der jemals geförderten Goldmenge.

Seit ewigen Zeiten liest man von Wenn aber doch jedes Jahr durchschnittlich 3. Ist er aber nicht! Inwieweit kann man den offiz. Die offiziellen Angaben sind fast nie richtig, denn beim physischen Goldbestand lässt sich kein Staat in die Karten schauen. Selbst in der Statistik der Österreichischen Nationalbank werden physisches Gold und Papiergold in einer Position zusammengerechnet. Aus Erfahrung wissen wir, dass solche Lagerprüfungen innerhalb weniger Tage möglich sind, da die Artikel symmetrisch gelagert werden.

Unter der Voraussetzung, dass die angegebene Goldmenge sich wirklich dort befindet, müssen auch noch die Besitz- und Eigentumsverhältnisse geklärt werden, da die Zentralbanken ihr Gold gegen Gebühren zu Spekulationszwecken verleihen. Andere Staaten, beispielsweise Russland und China geben vermutlich aus taktischen Gründen einen geringeren Goldbestand ihrer Zentralbanken an.

Ein Grund kann sein, dass beide Supermächte auf eine günstige Gelegenheit warten, mit einer eigenen Gold bzw. Dieses wird in keiner der offiziellen Statistiken der Zentralbanken mitberücksichtigt. Kommentar zur Anfrage von Banken haben immer nur bei der Anbahnung des Geschäfts und beim Abkassieren agiert - das komplette Risiko lag immer beim meist schlecht informierten "Anleger"! In meinem Umfeld ist häufig die Rede von Palladium als Wertanlage. Platin und Palladium sind nach Gold und Silber zwei beliebte Alternativen.

Palladium ist jetzt ein Jahr lang kontinuierlich angestiegen und liegt derzeit preislich gleich auf mit Platin. Diese begründet sich auf den derzeitigen Trend gegen Dieselfahrzeuge und die gleichzeitige Förderung von Elektrofahrzeugen, bei denen Palladium eingesetzt wird. Solange diese physische Nachfrage anhält kann der Preis grundsätzlich weiter ansteigen.

Wer schon ausreichend Gold und Silber gelten als Geldersatz hat, dem würden wir derzeit das günstige Platin empfehlen, da im Jahr Platin fünfmal teurer war als Palladium. In den letzten 40 Jahren hatte Platin sechsmal ein Ratio von fünf zum Palladium und es ist daher wahrscheinlich dass es in den kommenden zehn Jahren zu einer ähnlichen Entwicklung kommen wird.

Somit dürfte Platin auf langfristige Sicht fünfmal stärker steigen als Palladium. Geschah dies eventuell in der Absicht, damit den Silberpreis auch in Zukunft kontrollieren zu können, falls doch Jemand versuchen sollte, den Silbermarkt zu cornern?

In einem Bärenmarkt fallende Silberpreise über Jahre kann man Marktmanipulation leicht über den Terminmarkt organisieren. In einem Bullenmarkt dagegen kann man leichter mit physischem Silber den Markt manipulieren. In der letzten Leserfrage beantworten Sie sehr schön das Thema Betongold. Meine Frage ist es, wenn man jetzt schon einen Kredit laufen hat kommt man ja nicht durch Vorfälligkeitsentschädigung usw.

Man kann doch diesen komplett mit physischem Gold absichern? Die Wahrscheinlichkeit dass die Regierung einmal auf der Suche nach Wertvollem ist würden wir als sehr hoch einschätzen.

Besonders dann wenn es auch einmal Vermögenssteuern gibt. Es kann also sehr leicht mehr daraus werden. Besonders bei höheren Werten empfehlen wir Hochsicherheitslager, da alles versichert ist und man leicht individuelle Verfügungen einrichten kann. Die Formulierung mit Anteilen wird in allen Anlagebereichen verwendet.

Es wurden schon viele Bücher über die Höhe von solchen Investmentanteilen geschrieben. Als unerfahrener Kunde profitiert man davon dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist dass zumindest ein Teil des Investment gut läuft. Als unerfahrener Berater profitiert man davon dass zumindest ein verkauftes Produkt gut läuft. Vielleicht ist dies ein Grund warum sich diese Anteil-Aufteilung so verbreitet hat.

Ich lese immer wieder sog. Betongold wird stark an Wert verlieren. Ein Ende scheint nicht in Sicht zu sein, denn der dafür erforderliche Zinsanstieg bleibt aus. Gold selbst bleibt mehr oder weniger konstant und generiert keine Einnahmen bzw. Welches Szenario erwarten Sie kurz- bis mittelfristig zum Nachteil der Immobilien, so dass ein Wechsel in Edelmetalle als bessere Alternative gesehen wird? Jedes Monat werden mindestens 30 Milliaren Euro gedrückt und in Europa verteilt.

Nicht mal das beste Euroland kann in einem Jahr 1 Mrd ersparen. In den letzten Jahren wurden mittlerweile Billionen Euros erschaffen! In Zeiten von hoher Inflation kann fast niemand mehr die Zinsen bezahlen. Der Kreditmarkt bereinigt sich in dieser Phase. Auch Österreich geht pleite wenn die Zinsen steigen, hierfür einfach Schuldenstand mit Zinssatz umrechnen. In dieser Phase muss der Staat auf Sondersteuern zurückgreifen, wie Immobiliensteuern, höhere Umsatzsteuern, Vermögensteuer, In dieser Phase will niemand Immobilien und die Immopreise gehen dadurch kräftig nach unten.

In dieser Phase niemand will Immobilien sollte man als Käufer auftreten. Derzeit ist die Situation umgekehrt.

Wer eine Immobilie nicht benötigt sollte sie eher verkaufen, denn man verkauft in einem Markt mit unbegrenztem Geld. Ich als Österreicher würde gerne Silber in Deutschland bestellen und nach Österreich liefern lassen.

Zusätzlich gibt es in beiden Ländern die Differenzbesteuerung. Der Versand ist üblicherweise versichert. Da Silber aber schwer ist, kann ein Versand nur eingeschränkt durchgeführt werden. ETFs haben meistens keine Verpflichtung zur Goldauslieferung, sie können wahlweise auch in Geld die Auszahlung vornehmen. Im Krisenfall kann dies ein wesentlicher Nachteil sein. Hierfür ist es immer wichtig wenn man genau die Vertragsbedingungen studiert.

Sollte diese nicht verständlich sein, dann nicht als langfristige Absicherung einplanen. Würden Sie eine 10 Unzenmünze nehmen oder dann doch eher einen Goldbarren für den Preis? Grundsätzlich eher kleine Einheiten, da man flexibler bleibt. In Krisenzeiten versuchen Staaten oft durch verschärfte Kontrollen eine Kapitalflucht zu vermeiden. Wenn Gold- und Silberbesitz besteuert wird nach dem Crash, welche Möglichkeiten gibt es dann sonst noch?

Und was passiert, wenn der Staat einen Nachkommensbeweis fordet? Da es sehr viele unterschiedlich Formen von Steuern gibt Vermögenssteuer, Spekulationssteuer, Mehrwertsteuer, Es ist unwahrscheinlich dass ein Beweis gefordert wird, da dies ein kein ertragreicher Aufwand für den Staat ist.

Stattdessen eine Steuer einführen ist für einen Staat viel zielführender. Sie schreiben, dass eine Münze ein Nominal aufgeprägt haben muss, ansonsten ist sie eine Medallie, demzufolge wäre der Krugerrand die einzige Medallie, die als gesetzl. Zahlungsmittel angesehen wird - Richtig? Dies ist die aktuelle Regelung.

Bei alten Münzen gab es damals aber Ausnahmen von dieser Regel. Der Krugerrand wurde erstmals als zugelassenes Zahlungsmittel geprägt. Aus diesem Grund entschied man sich dies als Wert zu prägen. Weshalb fällt der Kurs von Silber im Vergleich zu Gold immer besonders stark. Dies kann man nicht so allgemein sagen. Sehr oft steigt Gold besonders wenn Aktien über längere Zeit fallen. Silber verhält sich allgemein immer doppelt so stark, sowohl bei Anstiegen als auch bei Rückgängen.

Der Terminmarkt ist bei Gold auch etwas überkauft, wodurch die Wahrscheinlichkeit für vorübergehende Rückgänge deutlich höher ist. Vielen dank erstmal für die vielen Hilfreichen antworten der letzten Zeit!! Macht es sind sich für die Krisenzeit mit Feinsilber Gedenkmünzen einzudecken, weil sie meist deutlich billiger sind als Anlagemünzen und die Stückelung auch kleiner ist?

Ja, ist eine sehr gute Möglichkeit. Die Feinheit spielt keine Rolle, einfach berechnen wieviel Silber in den Münzen enthalten ist. Ich bin in allen 3 investiert Silbermine. Eigentlich gebe ich auf Silber mehr als auf Gold. Die Vorteile von Silber sind für mich, dass Silber viel weiter vom Höchststand entfernt ist als Gold und das Silberbesitz im Unterschied zu Goldbesitz noch nie verboten war. Silberbesitz scheint also "ungefährlicher" und Silber ist nicht nur Edelmetall sondern auch Industriemetall.

Aktie ist natürlich keine "Notvorsorge", sondern mehr ein Versuch MWSt-frei vom erwarteten Silberanstieg zu profitieren. Ein Nachteil von Silber ist natürlich der Platzbedarf. Was ist von Zollfreilagern zu halten? Man spart sich die MWSt, dafür hat man Lagerkosten. Zollfreilager dürften dem Staat bekannt sein, denke ich - also vielleicht "gefährlich"?

Ich traue der Politik absolut nicht und wenn ich mir ansehe, was sich in der EU-Politik so abspielt Nicht so interessant aufgrund der aktuellen Bewertung?

Aber es hat geringeren Platzbedarf. Immobilienkauf wird man dann ja mit EM machen und gar nicht erst in Papiergeld umwandeln - oder? Gold und Silber haben ja sonst per se keinen Nutzen. Soll man es also während der Krise am besten in andere Sachwerte zB Immobilien umwandeln? Nichts gefunden, wie es bis dato nach den Krisen mit der Bewertung von Gold und Silber stand.

Bei Banken muss man in AT ja mittlerweile ankündigen, wenn man mehr als Danke für Ihre Nachricht. Die zahlreichen Fragen können wir hier leider nicht so einfach beantworten. Vielleicht kontaktieren Sie uns bei Gelegenheit telefonisch. Wie Sie bereits richtig geschrieben haben ist Silber derzeit zu bevorzugen.

Gerade wenn man höhere Beträge plant ist ein steuerfreies Hochsicherheitslager sehr vorteilhaft. Natürlich fallen Kosten an, aber die Vorteile versichert, keine Platzproblem, geringere Prägekosten, individuelle Verfügungen, Auf Sicht von mehreren Jahren und eines Preisanstieges lassen die Lagerkosten als geringfügig erscheinen.

Wenn man in der Schweiz Silber kauft, muss man keine Mehrwertsteuer zahlen. Man kann es eine Zeit lang in einem zollfreien Lager bunkern, und nach einer gewissen Zeit angeblich legal und ohne Steuernachzahlung hierher holen. Stimmt das und wenn ja ist dieses Vorgehen sinnvoll oder empfehlenswert?

Solange Silber im Zollfreilager liegt ist keine Mehrwertsteuer zu zahlen. Es gibt dann auch noch die Spekulationssteuer. Hierbei ist es so dass die nach einem Jahr nicht mehr anfällt. Man kann zusätzlich Industriebarren auswählen wodurch man deutlich an den Prägekosten spart.

Was passiert mit meinem Kredit für mein Haus der noch nicht abgezahlt ist bei einem Crash? Ist mein Haus dann weg? Bei Häusern verlangt die Bank normalerweise weitere Sicherheiten. Wenn man die nicht bringen kann, wird zwangsversteigert. Bleiben danach noch immer zu hohe Schulden, dann muss man letztendlich in Privatkonkurs gehen. Die Kreditzinsen liegen meistens etwas über der Inflationsrate. Wenn jetzt die Inflation sehr hoch ist, zum Bespiel bei 30 Prozent im Monat, dann steigen die Kreditraten auch dementsprechend stark an.

Es gibt in allen Kreditverträgen allgemeine Klauseln dass bei gravierenden Marktbewegungen auch Vereinbarungen wie Fixzinssätze, Was halten Sie von einem physischen Rhodium-Investment? Der Preis ist inzwischen sehr stark gefallen und zieht seit einigen Monaten wieder etwas an.

Die Entwicklungen hängen sehr stark von der Industrienachfrage ab und von deren internationalen Lagerhaltungen. Diese kann man sehr schwer prognostizieren. Die jährliche Förderung ist gering und wenn überraschend Industrienachfrage aufkommt, dann steigen die Preise extrem. Danach sind die Lager voll und es kann über viele Jahre fast keine Nachfrage sein. In dieser Zeit werden dann wieder viele Förderstellen geschlossen. Guten Abend und herzlichen Dank für die ständige Beantwortung von all diesen wichtigen Fragen.

In einem Artikel wurde zum Zugreifen von Minenaktien geraten, vor allen Dingen die ganz preiswerten, wenn ich mich recht erinnere, hätten gutes Potential. Ist es nicht so, dass Minenaktien trotzdem eine gute Wahl darstellen, weil, wenn sich die Situation allmählich normalisiert, müssten die doch auf jeden Fall wieder steigen, Oder wie darf man das sonst verstehen?

Bei Minen kann deutlich mehr passieren als bei reinen Rohstoffen. Wenn man sich hierbei nicht gut auskennt, dann auf jeden Fall einen Fachmann aufsuchen.

Wir dürfen keine Aktienempfehlungen abgeben. Allgemein muss man berücksichtigen dass wenn Gold und Silber ausverkauft sind, dann bleiben nur mehr Minenaktien als Alternative. Dementsprechende Preisanstiege sind in so einem Fall zu erwarten. Es kann aber auch sein dass der Staat aus irgendeinem Grund die Minengesellschaft verstaatlicht wie bei Banken und die Aktien damit wertlos werden.

Grundsätzlich ist jeder Rohstoff gut, somit auch Platin und Palladium. Je mehr Geld gedruckt wird, umso stärker werden die Rohstoffe steigen. Palladium wird derzeit stark von der Industrie nachgefragt und der Preis ist daher schon um einiges gestiegen. Platin dagegen ist derzeit sehr günstig und somit empfehlenswerter.

Wenn man schon Gold und Silber gekauft hat, dann kann man auch etwas in Platin und Palladium einplanen. Aufgrund der starken Anstiege bei Palladium sollte man aber auf einen Preisrücksetzer warten. Lohnt es sich Betongold in Gold ein zu tauschen, weil meiner Meinung nach Betongold völlig überbewertet ist.

So ist es richtig. Alles Überbewertete muss man verkaufen, dagegen aber Unterbewertetes kaufen. Die Prägekostenaufschläge sind bei diesen Metallen deutlich höher als bei Silber. Wenn man dann noch die Mehrwertsteuer mit berücksichtig, dann muss der Metallpreis schon mal gravierend steigen, damit es Sinn macht. Bei den digitalen Währungen haben ja viele Regierungen Panik bekommen und wollen diese verbieten. Bei welchen Silberpreis rechnen sie mit einem Verbot für privat Leute?

Damit die Industrie immer genügend zur Herstellung ihrer Produkte hat? Verbieten ist generell sehr unwahrscheinlich. Viel eher wird es besteuert. Staaten können dies rasch und leicht einführen und erreichen den gleichen Effekt.

Silber wird schon besteuert und ein Verbot macht von daher für die Staaten keinen Sinn. Da es viele andere Rohstoffe gibt, würde sich der Käufer dann einfach einen anderes Edelmetall kaufen. Steuern einführen und erhöhen ist viel ertragreicher und zielführender für den Staat.

Wie denken sie darüber? Damit etwas als Münze gilt, muss eine Nominale geprägt sein. Ansonsten wäre es eine Medaille. Es zählt nur das Gewicht des Rohstoffes und daraus ergibt sich der Wert. Nach einem Geldcrash wird man daher nicht auf die Prägung achten sondern auf den echten Wert. Oder ist das nur Ablenkung? Es gibt im Netz immer viele extreme Schlagzeilen.

Meistens will man damit einen Newsletter verkaufen oder ein Abo. Die Schlagzeile dient dazu um Aufmerksamkeit zu erregen und muss daher immer extrem formuliert sein.

Alle Artikel die wenig oder keinen sinnvollen Inhalt haben oder keine ernsthafte Begründung, kann man daher vergessen. Gold ist sehr begrenzt auf der Welt verfügbar und kann in einer unbegrenzten Geldzeit nicht zusammenbrechen. Natürlich gehört diese Frage nicht zu Ihren Kernkompetenzen, ist sozusagen Offtopic, trotzdem würde mich Ihre Einschätzung interessieren.

Darunter sind einige, wenige, sammelwürdige Modelle wie z. Würden Sie diese Uhren grundsätzlich als Geldanlage, nach der Krise erachten? Quasi für den, der schon über Einiges an Metallen verfügt, oder wäre es besser, in EM "all In" zu gehen? Hat man Gold und Silber, dann kann man auch andere Formen nützen. Berücksichtigen muss man das aufgrund der Geldprogramme hohe Inflation folgen muss.

In der Zeit des unbegrenzten Geldes gibt es schnell viele Sammler und in Zeiten von Inflation dagegen nur wenige. Somit hat dies einen starken Einfluss auf Sammlerpreise. Wenn man seltene Qualität zu einem sehr guten Preis erhält, dann kann man damit sicher auch gut davon profitieren. Vielen Dank für die Möglichkeit, hier fragen stellen zu können. Mich beschäftigt derzeit folgendes: Was mache ich in dem Moment damit? Im Normalfall ist ja davon auszugehen, dass der enorme Preisanstieg nur für relativ kurze Zeit anhalten wird Hyperinflation und somit die Zeitspanne, in der man ganze Häuserblocks u.

Als EM-Besitzer sollte man sich also vorher bereits eine Strategie zurechtlegen wie man diese kurze Phase am besten nachhaltig nutzen kann. Ich gehe davon aus, dass jene die in EM vorgesorgt haben, auch einen entsprechenden Lebensmittelvorrat angelegt und eine "Fluchtburg" organisiert haben wenn nicht dürfte die Frage nach dem EM-Investment sich gar nicht erst stellen, da die gehorteten EM dann schnell für Lebensmittel gebraucht oder geraubt werden.

Wer also entsprechende Vorkehrungen getroffen und sich so dem unmittelbaren Überlebenskampf entziehen kann, der wird sich Gedanken über die Zukunft machen Meine Frage lautet also: Vermieten, Verpachten oder gewinnbringend verkaufen kann?

Industrieunternehmen, die in der Folge des Wiederaufbaus langfristig Gewinn abwerfen können? Entwicklungen brauchen sehr viel Zeit. In Inflations- und Hyperinflationszeiten werden auch nicht kurzfristig gelöst, sondern werden längere Zeit andauern. Wenn man am Ende der Phase die Edelmetalle tauscht, sollte man nur in andere sichere Werte wechseln.

Dazu zählt nicht Papiergeld. In Inflationszeiten sind zB Immobilien stark unterbewertet und daher ist dann eine gute Zeit zu kaufen. Allgemein kann man auch sagen dass nach Zeiten der Übertreibung wieder Zeiten kommen in denen es eine Untertreibung gibt. Wenn es soweit ist dann aus dem Edelmetall in diese Werte wechseln. Wenn auf der ganzen welt das Papiergeld zusammenbricht, dann kann man mit einer Unze Gold mehr als ein Haus kaufen.

Ich denke mit einer Unze Silber wird man locker sich ein Auto zulegen können,geschweige es gibt noch ein paar Autohändler. Aber zu meiner frage was passiert mit Schulden von den kleinen Leuten die z. Produkte die auf Kredit gekauft wurden holen sich zB beim Auto entweder die Leasingfirmen oder die Banken retour. Bei Häusern werden üblicherweise weitere Sicherheiten verlangt.

Wenn man die nicht bringen kann, oder die Zinsen steigen noch höher, dann wird zwangsversteigert. Das ist einer der Hauptgründe warum die Immobilienpreise in diese Krisenphase dann stark fallen.

Letztendlich muss die betroffene Person in Privatkonkurs gehen. Sollte man bei den attraktiven Immobilienpreisen auch in guter Lage immer noch in Metall umschichten? Bei stark steigenden Zinsen kommen viele Immobilien auf den Markt, da niemand mehr auf Kredit etwas kauft bzw.

Spätestens dadurch gehen die Immobilienpreise sehr stark nach unten und je stärker die Inflation ist, desto stärker tritt dieser Effekt am Markt auf. Immobilien machen Sinn wenn man selbst darin wohnt.

Bei den aktuellen Zukunftsaussichten haben sich Edelmetalle immer bewährt. Ich plane Silber zu kaufen. Wo in welchem Land tue ich das am besten um die meisten Steuern zu sparen? Hier ist keine Mehrwertsteuer zu zahlen und dadurch bekommt man deutlich mehr Silber. Gerne würde ich auf meine Reisen nach Ungarn einige Unzen Gold mitnehmen.

In den touristischen MwSt. Wenn man zB von Deutschland nach Ungarn reist, handelt es sich um keine Einfuhr. Beide Länder gehören der EU an und so kann man als Privatperson mitnehmen was man will. Wichtig ist eventuell, dass man einen Nachweis bei sich hat, um zu beweisen, dass einem das Gold auch gehört und man es zB nicht gestohlen hat. Wenn es langfristig sein kann, dann ist grundsätzlich jeder Rohstoff gut als Absicherung. Bei Titanmünzen muss man aber berücksichtigen dass die Herstellungskosten sehr hoch sind und es kommt dann noch die Steuer.

Wir empfehlen vorher eher in Gold und Silber zu investieren, da die beiden in der Vergangenheit immer Geldersatzmittel waren. Es sind also Rohstoffe die aus diesem Grund sehr vielversprechend sind.

Wie weit zukünftig Titan benötigt wird können wir nicht vorhersagen. Erst wenn man ausreichend Gold und Silber besitzt, sollte man in Titan, Platin oder Palladium investieren. Meine Frage ist ehr theoretischer Natur, aber vielleicht fragen sich das auch andere Leser.

Wird das dann "nur" privat möglich sein, oder wird es auch Händler geben bei denen man das machen könnte? Auch nach einem Crash wird es Händler geben bei denen man sein Silber gegen Gold oder Bargeld tauschen kann, dies hat nichts mit der Aktuellen Ratio zu tun. Man fixiert den Kurs, zu welchem das Silber angekauft wird und zu welchem man Gold kauft und die Differenz bezahlt oder erhält man in Bargeld, wenn man möchte.

Viele Käufer treffen auf wenige Verkäufer dies treibt den Preis in die Höhe! Derjenige der frühzeitig vorgesorgt hat befindet sich dann in einer guten Position und kann dem Kampf ums Gold entspannt zusehen.





Links:
BIP-Zahlen der Welt | Bitcoin zu Litecoin-Coinbase | Platin Charts Musik | 10 Jahre Silberpreise | Stimmrechtsvertretung Stammaktien |